Unterkunft suchen & buchenSuchen & Buchen

Psssssst!! GEHEIMTIPP!

Der Lieblingsplatz-Geheimtipp in Coburg.Rennsteig ist gefunden: Im Rahmen eines Gewinnspiels auf Instagram hatte der Tourismusverein Coburg.Rennsteig in den vergangenen Wochen nach dem schönsten Lieblingsplatz in Coburg.Rennsteig gesucht.

Blick auf Schloss Ahorn © Crispict
Wanderer in der Gemeinde Ahorn bei Coburg in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig
Gerätemuseum Alte Schäferei in Ahorn, Rodachtal im Coburger Land © Initiative Rodachtal
Blick auf Schloss Ahorn © Crispict
Wanderer in der Gemeinde Ahorn bei Coburg in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig
Gerätemuseum Alte Schäferei in Ahorn, Rodachtal im Coburger Land © Initiative Rodachtal

„Ob der „Frankenblick“ in Rauenstein, der Schlosspark Rosenau oder die Veste Heldburg – Urlauber und Einheimische in der Region haben auf Instagram wunderschöne Bilder ihrer Lieblingsplätze mit uns geteilt“, freut sich der Geschäftsführer des Tourismusvereins Coburg.Rennsteig, Martin Schmitz. „Dadurch konnten auch wir ganz neue Perspektiven unserer Urlaubsregion kennenlernen“, ist er sich sicher.

Gewonnen hat letztlich, mit über 700 Likes, der romantische Blick auf das Schloss Ahorn bei Sonnenaufgang, damit wird die Gemeinde Ahorn am südlichen Stadtrand von Coburg zum Lieblingsplatz in Coburg.Rennsteig.

Aus diesem Anlass hat sich der Tourismusverein Coburg.Rennsteig mit Ahorns Bürgermeister Martin Finzel auf ein kurzes Interview getroffen:

Tourismusverein: „Herr Finzel, was sagen Sie dazu, dass ein Bild aus Ahorn über 730 Menschen zum Liken bewegt hat und Ahorn somit zum Lieblingsplatz in Coburg.Rennsteig gewählt wurde?“

Bürgermeister Finzel: „Ich freue mich sehr, dass dieses wunderschöne Bild aus Ahorn den Fotowettbewerb gewonnen hat, denn genau dort bin ich aufgewachsen. Meine Kindheit und Jugend habe ich zum großen Teil, beim Spielen oder Spazieren gehen mit dem Hund, mit genau diesem Blick auf den nun gewählten Lieblingsplatz der Region Coburg.Rennsteig verbracht. Der Ort ist für mich ein echter Geheimtipp, da er doch sehr versteckt liegt. Der Anblick von Schloss Ahorn ist zeitlos schön und man atmet spürbar die Geschichte ein. Diesen Ort verbinde ich mit Heimat!

Tourismusverein: „Haben Sie einen besonderen Tipp für alle, die jetzt gerne mal nach Ahorn kommen möchten und sich selbst vom Zauber des Lieblingsplatzes überzeugen wollen?“

Martin Finzel: „Kommen Sie mit dem Bus nach Ahorn, egal ob Einheimischer oder Besucher der Region Coburg.Rennsteig, und starten Sie einen wunderschönen Spaziergang. Startpunkt ist der neuerrichtete Bewegungspark Ahorn. Von da aus führt ein Fußweg zur „Alten Schäferei“, dem Gerätemuseum des Coburger Landes. Auf dem Weg streift man automatisch mit seinem Blick über die Teiche und Terrassen bis zum Schloss Ahorn, den im Fotowettbewerb 2018 gekürten „Lieblingsplatz in Coburg.Rennsteig“. Schauen Sie sich das Gerätemuseum und unsere süßen Schäfchen an und kombinieren Sie Ihren Ausflug mit einer Brotzeit im Biergarten der Schäferstuben. Die Gaststätte Schäferstuben wurde von der Bayerischen Staatsregierung mit dem Label "100 Beste Heimatwirtschaften" ausgezeichnet. Somit wird dieser Ausflug für Sie nicht nur landschaftlich attraktiv, sondern auch kulinarisch.“

Doch wer steckt eigentlich hinter dem Gewinner-Bild? Projektingenieur und Hobby-Fotograf Cris Kilper aus dem Landkreis München gelang die sensationelle Aufnahme. Auch ihn haben wir zu seinem Sieg befragt:

Tourismusverein: „Herr Kilper, herzlichen Glückwunsch zu dem Erfolg Ihres Fotos! Wie kam es zu der wunderschönen Aufnahme?“

C. Kilper: „Ich bin in Coburg geboren und bin größtenteils in Ahorn aufgewachsen. Bei einem Besuch in der alten Heimat, im Sommer dieses Jahres, wollte ich es mir deshalb nicht entgehen lassen, ein Foto von Schloss Ahornbei Sonnenaufgang zu schießen. An diesem Platz zu sein war wie eine kleine Reise zurück in die Kindheit!“

Den Gewinner und seine Begleitung erwartet nun ein Erlebnistrip mit Aktivprogramm in die Urlaubsregion Coburg.Rennsteig, gesponsert vom Brauerei Gasthof Ankerbräu sowie beim Rennsteig Outdoor Center in Steinach. Auch fünf weitere Geheimtipp-Geber und Lieblingsplatz-Fotografen sowie Liker dürfen sich gerade über Überraschungspakete aus der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig in ihren Briefkästen freuen.

 

Hintergrundinformationen zu Schloss Ahorn:

Ahorn wurde erstmals 1074/75 als „Rodungshöfe in den Wäldern der Burg Ahorny“ erwähnt. Die Entwicklung hängt eng zusammen mit der Geschichte des Schlosses Ahorn, das Joachim von Rosenau nach dem Bauernkrieg im Jahre 1555 auf den Resten einer älteren Burg im Renaissancestil errichten ließ. Sein heutiges Aussehen erhielt das Schloss durch die Herren von Streitberg im Jahre 1621. Im Lauf der Jahrhunderte hatte das Schloss wechselnde Eigentümer: die von Schaumberg, von Ermreuth, von Eschenbach, von Hendrich sowie die von Baumbach.Jetzt befindet sich das Schloss Ahorn im Privatbesitz der Freiherren von Erffa, aber nicht nur sie bewohnen das märchenhafte Gebäude, es gibt auch Mietwohnungen.

Psssssst!! GEHEIMTIPP! - Karte

Unterkunft buchen - Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen

Hotelzimmer "Lutherzimmer" im Brauhotel Grosch © Brauhotel Grosch Rödental
Hotelzimmer "Lutherzimmer" im Brauhotel Grosch © Brauhotel Grosch Rödental
Ihre Gastgeber stellen sich vor. Sie haben in der Urlaubsregion die Wahl zwischen einem feinen Privatzimmer, großzügigen Ferienwohnungen und Ferienhäusern, herzlichen Pensionen und überwiegend privat geführten Hotels, vom Landgasthof bis zum First-Class Komfort.
mehr lesen

Veranstaltungen im Coburger Land

Keine Veranstaltungen gefunden.
Samstag, 20 Oktober 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt b. Coburg

Anlässlich des 30jährigen Bestehens des Museums der Deutschen Spielzeugindustrie erinnert es diese Ausstellung an die interessante Geschichte der frühen Anfänge.

1929 wurde der Museums- und Heimatverein gegründet, der bis 2017 die Trägerschaft des Museums innehatte.

1930 initiierte er mit Carl Otto Witthauer als Vorsitzenden und vielen anderen die „VÖTRA“ (Völker- und Trachtenschau). Dafür wurden in Neustadt 40 cm große Puppen als Erwachsene hergestellt und in alle Welt verschickt, um sie vor Ort originalgetreu und maßstabsgerecht bekleiden zu lassen. Sie waren nie für einen Verkauf gedacht, sondern brachten über die Darstellung der unterschiedlichsten Gewandformen die vielfältigen Kulturen im Kleinen zusammen.

Die Sponsoren legten oftmals als „Dreingaben“ landestypische Puppen und Souvenirs bei, die gerade aus fernen Ländern, besonders exotisch wirkten.

In der Vereinsgeschichte einmalig ist der Erwerb einer Puppen-Sammlung. Schon 1935 kaufte sie der Verein von Freifrau Frieda Luise Zündt von Kentzingen (1874-1965). Sie war u.a. eine Sammlerin von historischen Puppen und lebte zeitweise in Russland, den USA und in Japan lebte.

Viele Exponate lagen von 1945 bis 1988 unbeachtet in Schachteln und Kartons und auch bei der Neugestaltung des Museums können sie, aufgrund ihrer Erhaltung, nicht dauerhaft präsentiert werden.

Das Jubiläum des Museums ist daher ein willkommener Anlass, diese slange verborgenen Schätze endlich, wenn auch nur für kurze Zeit, ans Licht zu holen.

zur Veranstaltung
Altneihauser Feierwehrkapell`n

Die Altneihauser Feierwehrkapell'n mit ihrem Kommandanten Norbert Neugirg gilt als die Kulttruppe der Oberpfalz. Bereits seit mehreren Jahren hinterlässt der rotzfreche Komödianten-Haufen in der Fernsehsitzung "Fastnacht in Franken" (das ist die erfolgreichste Sendung des Bayerischen Fernsehens) einen verheerenden Eindruck.Die Kapelle versucht sich mehr oder weniger erfolgreich an den unterschiedlichsten Musikstücken. Die Musikanten sind ausnahmslos Amateure und werden dieser Tatsache auch immer gerecht. Zwischen den gespielten Titeln monologisiert der Kommandant eigenartig daher und trägt so wesentlich zum Verstreichen der gut 120 Minuten Programm bei. Üblicherweise kann sich das Ensemble ein paar Seitenhiebe auf lokales Geschehen nicht verkneifen. Alles in allem - ein fragwürdiger Abend aber: Unbedingt sehenswert!

zur Veranstaltung
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Sonntag, 21 Oktober 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt b. Coburg

Anlässlich des 30jährigen Bestehens des Museums der Deutschen Spielzeugindustrie erinnert es diese Ausstellung an die interessante Geschichte der frühen Anfänge.

1929 wurde der Museums- und Heimatverein gegründet, der bis 2017 die Trägerschaft des Museums innehatte.

1930 initiierte er mit Carl Otto Witthauer als Vorsitzenden und vielen anderen die „VÖTRA“ (Völker- und Trachtenschau). Dafür wurden in Neustadt 40 cm große Puppen als Erwachsene hergestellt und in alle Welt verschickt, um sie vor Ort originalgetreu und maßstabsgerecht bekleiden zu lassen. Sie waren nie für einen Verkauf gedacht, sondern brachten über die Darstellung der unterschiedlichsten Gewandformen die vielfältigen Kulturen im Kleinen zusammen.

Die Sponsoren legten oftmals als „Dreingaben“ landestypische Puppen und Souvenirs bei, die gerade aus fernen Ländern, besonders exotisch wirkten.

In der Vereinsgeschichte einmalig ist der Erwerb einer Puppen-Sammlung. Schon 1935 kaufte sie der Verein von Freifrau Frieda Luise Zündt von Kentzingen (1874-1965). Sie war u.a. eine Sammlerin von historischen Puppen und lebte zeitweise in Russland, den USA und in Japan lebte.

Viele Exponate lagen von 1945 bis 1988 unbeachtet in Schachteln und Kartons und auch bei der Neugestaltung des Museums können sie, aufgrund ihrer Erhaltung, nicht dauerhaft präsentiert werden.

Das Jubiläum des Museums ist daher ein willkommener Anlass, diese slange verborgenen Schätze endlich, wenn auch nur für kurze Zeit, ans Licht zu holen.

zur Veranstaltung
Besuchen Sie die Hummel Manufaktur am Tag der Generationen

Besuchen Sie die Hummel Manufaktur am "Tag der Generationen" in Rödental. Wir öffnen unseren Shop und unser Museum. Unser kleines Kino zeigt einen Film über das Leben und Wirken der Schöpferin der weltberühmten Hummel-Figuren: Schwester Maria Innocentia Hummel.

Wir bieten Führungen an durch unsere Manufaktur, der Geburtsstätte aller weltberühmten Hummel-Figuren. Und für das leibliche Wohl ist ebenfalls bestens gesorgt.

zur Veranstaltung
Infos zur Veranstaltung

Aktionstag im Sportland Coburg/Dörfles-Esbach am 21.10.18 von 13 bis 17 Uhr

Eintritt frei
viele gesunde Kostproben

  • Bewegung und Entspannung als Kraftquelle - Schnupperkurse zum Ausprobieren
  • Wissen - Handeln - Sein - Impulsvorträge für mehr Wohlbefinden
  • Marktplatz mit Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 09561 891070.

Eine Veranstaltung im Rahmen von Aktion Lucia - Licht in das Thema Brustkrebs.

zur Veranstaltung
Highlights im Glasmuseum/Copyright Kunstsammlungen der Veste Coburg

Die Führungen bieten eine Einführung in die internationale Kunst aus Glas im Zeitraum der letzten fünfzig Jahre. Lernen Sie die Highlights der weltweit bedeutenden Coburger Sammlung kennen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jeden 3. Sonntag im Monat, 14.30 Uhr.

zur Veranstaltung
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Montag, 22 Oktober 2018
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Dienstag, 23 Oktober 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt b. Coburg

Anlässlich des 30jährigen Bestehens des Museums der Deutschen Spielzeugindustrie erinnert es diese Ausstellung an die interessante Geschichte der frühen Anfänge.

1929 wurde der Museums- und Heimatverein gegründet, der bis 2017 die Trägerschaft des Museums innehatte.

1930 initiierte er mit Carl Otto Witthauer als Vorsitzenden und vielen anderen die „VÖTRA“ (Völker- und Trachtenschau). Dafür wurden in Neustadt 40 cm große Puppen als Erwachsene hergestellt und in alle Welt verschickt, um sie vor Ort originalgetreu und maßstabsgerecht bekleiden zu lassen. Sie waren nie für einen Verkauf gedacht, sondern brachten über die Darstellung der unterschiedlichsten Gewandformen die vielfältigen Kulturen im Kleinen zusammen.

Die Sponsoren legten oftmals als „Dreingaben“ landestypische Puppen und Souvenirs bei, die gerade aus fernen Ländern, besonders exotisch wirkten.

In der Vereinsgeschichte einmalig ist der Erwerb einer Puppen-Sammlung. Schon 1935 kaufte sie der Verein von Freifrau Frieda Luise Zündt von Kentzingen (1874-1965). Sie war u.a. eine Sammlerin von historischen Puppen und lebte zeitweise in Russland, den USA und in Japan lebte.

Viele Exponate lagen von 1945 bis 1988 unbeachtet in Schachteln und Kartons und auch bei der Neugestaltung des Museums können sie, aufgrund ihrer Erhaltung, nicht dauerhaft präsentiert werden.

Das Jubiläum des Museums ist daher ein willkommener Anlass, diese slange verborgenen Schätze endlich, wenn auch nur für kurze Zeit, ans Licht zu holen.

zur Veranstaltung
Gästeinformation Bad Rodach

 

Stadtführung durch das historische Rodach

Gäste und Bürger von Bad Rodach sind herzlich eingeladen.

Treffpunkt: Marktbrunnen – kostenfrei

zur Veranstaltung
Bild Plakat

Wenn Frauen Networking betreiben, dann ist das leider immer noch mit einem schlechten Image verbunden. Halten sich Frauen deshalb zurück oder spielen ganz andere Dinge eine Rolle? Auf diese Fragen wollen wir mit erfolgreichen Networkerinnen eine Antwort finden.

zur Veranstaltung
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 24 Oktober 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt b. Coburg

Anlässlich des 30jährigen Bestehens des Museums der Deutschen Spielzeugindustrie erinnert es diese Ausstellung an die interessante Geschichte der frühen Anfänge.

1929 wurde der Museums- und Heimatverein gegründet, der bis 2017 die Trägerschaft des Museums innehatte.

1930 initiierte er mit Carl Otto Witthauer als Vorsitzenden und vielen anderen die „VÖTRA“ (Völker- und Trachtenschau). Dafür wurden in Neustadt 40 cm große Puppen als Erwachsene hergestellt und in alle Welt verschickt, um sie vor Ort originalgetreu und maßstabsgerecht bekleiden zu lassen. Sie waren nie für einen Verkauf gedacht, sondern brachten über die Darstellung der unterschiedlichsten Gewandformen die vielfältigen Kulturen im Kleinen zusammen.

Die Sponsoren legten oftmals als „Dreingaben“ landestypische Puppen und Souvenirs bei, die gerade aus fernen Ländern, besonders exotisch wirkten.

In der Vereinsgeschichte einmalig ist der Erwerb einer Puppen-Sammlung. Schon 1935 kaufte sie der Verein von Freifrau Frieda Luise Zündt von Kentzingen (1874-1965). Sie war u.a. eine Sammlerin von historischen Puppen und lebte zeitweise in Russland, den USA und in Japan lebte.

Viele Exponate lagen von 1945 bis 1988 unbeachtet in Schachteln und Kartons und auch bei der Neugestaltung des Museums können sie, aufgrund ihrer Erhaltung, nicht dauerhaft präsentiert werden.

Das Jubiläum des Museums ist daher ein willkommener Anlass, diese slange verborgenen Schätze endlich, wenn auch nur für kurze Zeit, ans Licht zu holen.

zur Veranstaltung
ThermeNatur

Jeder Gast erhält ab 18:00 Uhr eine Luna-Bowle GRATIS,
Weiterhin erwartet Sie ein Mondschein-Aufguss,
Entspannungsmusik an den Innenbecken u.v.m.

zur Veranstaltung
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Donnerstag, 25 Oktober 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt b. Coburg

Anlässlich des 30jährigen Bestehens des Museums der Deutschen Spielzeugindustrie erinnert es diese Ausstellung an die interessante Geschichte der frühen Anfänge.

1929 wurde der Museums- und Heimatverein gegründet, der bis 2017 die Trägerschaft des Museums innehatte.

1930 initiierte er mit Carl Otto Witthauer als Vorsitzenden und vielen anderen die „VÖTRA“ (Völker- und Trachtenschau). Dafür wurden in Neustadt 40 cm große Puppen als Erwachsene hergestellt und in alle Welt verschickt, um sie vor Ort originalgetreu und maßstabsgerecht bekleiden zu lassen. Sie waren nie für einen Verkauf gedacht, sondern brachten über die Darstellung der unterschiedlichsten Gewandformen die vielfältigen Kulturen im Kleinen zusammen.

Die Sponsoren legten oftmals als „Dreingaben“ landestypische Puppen und Souvenirs bei, die gerade aus fernen Ländern, besonders exotisch wirkten.

In der Vereinsgeschichte einmalig ist der Erwerb einer Puppen-Sammlung. Schon 1935 kaufte sie der Verein von Freifrau Frieda Luise Zündt von Kentzingen (1874-1965). Sie war u.a. eine Sammlerin von historischen Puppen und lebte zeitweise in Russland, den USA und in Japan lebte.

Viele Exponate lagen von 1945 bis 1988 unbeachtet in Schachteln und Kartons und auch bei der Neugestaltung des Museums können sie, aufgrund ihrer Erhaltung, nicht dauerhaft präsentiert werden.

Das Jubiläum des Museums ist daher ein willkommener Anlass, diese slange verborgenen Schätze endlich, wenn auch nur für kurze Zeit, ans Licht zu holen.

zur Veranstaltung
Henning Rosenbusch

Geführte Wanderung
Treffpunkt: "Welcome-Point" am Wohnmobilstellplatz "Thermenaue"
Wanderführer: Herr Bernd Kastner
Festes Schuhwerk erforderlich; Dauer ca. 2 ½ -3 Std.
mit Rast (Vesper u. Getränke empfohlen),
ohne Gebühr, Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen

 Grenzweg-Tour - Kosten 4,00 €/Person, mit Gästekarte 2,00 €

zur Veranstaltung
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Freitag, 26 Oktober 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt b. Coburg

Anlässlich des 30jährigen Bestehens des Museums der Deutschen Spielzeugindustrie erinnert es diese Ausstellung an die interessante Geschichte der frühen Anfänge.

1929 wurde der Museums- und Heimatverein gegründet, der bis 2017 die Trägerschaft des Museums innehatte.

1930 initiierte er mit Carl Otto Witthauer als Vorsitzenden und vielen anderen die „VÖTRA“ (Völker- und Trachtenschau). Dafür wurden in Neustadt 40 cm große Puppen als Erwachsene hergestellt und in alle Welt verschickt, um sie vor Ort originalgetreu und maßstabsgerecht bekleiden zu lassen. Sie waren nie für einen Verkauf gedacht, sondern brachten über die Darstellung der unterschiedlichsten Gewandformen die vielfältigen Kulturen im Kleinen zusammen.

Die Sponsoren legten oftmals als „Dreingaben“ landestypische Puppen und Souvenirs bei, die gerade aus fernen Ländern, besonders exotisch wirkten.

In der Vereinsgeschichte einmalig ist der Erwerb einer Puppen-Sammlung. Schon 1935 kaufte sie der Verein von Freifrau Frieda Luise Zündt von Kentzingen (1874-1965). Sie war u.a. eine Sammlerin von historischen Puppen und lebte zeitweise in Russland, den USA und in Japan lebte.

Viele Exponate lagen von 1945 bis 1988 unbeachtet in Schachteln und Kartons und auch bei der Neugestaltung des Museums können sie, aufgrund ihrer Erhaltung, nicht dauerhaft präsentiert werden.

Das Jubiläum des Museums ist daher ein willkommener Anlass, diese slange verborgenen Schätze endlich, wenn auch nur für kurze Zeit, ans Licht zu holen.

zur Veranstaltung
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung
ThermeNatur Bad Rodach

KerzenScheinSchwimmen- Entspannt ins Wochenende 

Schwimmen Sie im Schein hunderter Lichter und

erholsamer Musik ins Wochenende 

(mit Beginn der Dämmerung)

in der  ThermeNatur

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Samstag, 27 Oktober 2018
Workshop für Glaskunst/Diana-Maria Baumgartner

Bei diesem Workshop dreht sich alles um die Technik der Glasgravur. International renommierte Künstlerinnen und Künstler demonstrieren im Studio ihre Tricks und Kunstfertigkeiten. Die Besucher sind eingeladen, Alexandra Geyermann, Christian Schmidt und Anne Wenzel bei ihrer Tätigkeit mit dem Gravurrad zu beobachten, den Fortgang ihrer Arbeiten zu verfolgen und über Techniken und Arbeiten zu diskutieren. In einer kleinen Präsentation sind Arbeiten der Künstler zu sehen, die erworben werden können.

zur Veranstaltung
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt b. Coburg

Anlässlich des 30jährigen Bestehens des Museums der Deutschen Spielzeugindustrie erinnert es diese Ausstellung an die interessante Geschichte der frühen Anfänge.

1929 wurde der Museums- und Heimatverein gegründet, der bis 2017 die Trägerschaft des Museums innehatte.

1930 initiierte er mit Carl Otto Witthauer als Vorsitzenden und vielen anderen die „VÖTRA“ (Völker- und Trachtenschau). Dafür wurden in Neustadt 40 cm große Puppen als Erwachsene hergestellt und in alle Welt verschickt, um sie vor Ort originalgetreu und maßstabsgerecht bekleiden zu lassen. Sie waren nie für einen Verkauf gedacht, sondern brachten über die Darstellung der unterschiedlichsten Gewandformen die vielfältigen Kulturen im Kleinen zusammen.

Die Sponsoren legten oftmals als „Dreingaben“ landestypische Puppen und Souvenirs bei, die gerade aus fernen Ländern, besonders exotisch wirkten.

In der Vereinsgeschichte einmalig ist der Erwerb einer Puppen-Sammlung. Schon 1935 kaufte sie der Verein von Freifrau Frieda Luise Zündt von Kentzingen (1874-1965). Sie war u.a. eine Sammlerin von historischen Puppen und lebte zeitweise in Russland, den USA und in Japan lebte.

Viele Exponate lagen von 1945 bis 1988 unbeachtet in Schachteln und Kartons und auch bei der Neugestaltung des Museums können sie, aufgrund ihrer Erhaltung, nicht dauerhaft präsentiert werden.

Das Jubiläum des Museums ist daher ein willkommener Anlass, diese slange verborgenen Schätze endlich, wenn auch nur für kurze Zeit, ans Licht zu holen.

zur Veranstaltung
Roßfelder Musikanten

Herbstfest der Roßfelder Musikanten
mit der Blaskapelle Meeder
Vorverkauf: Gästeinformation Bad Rodach, Tel. 09564 / 1550
 

 

zur Veranstaltung
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Sonntag, 28 Oktober 2018
Workshop für Glaskunst/Diana-Maria Baumgartner

Bei diesem Workshop dreht sich alles um die Technik der Glasgravur. International renommierte Künstlerinnen und Künstler demonstrieren im Studio ihre Tricks und Kunstfertigkeiten. Die Besucher sind eingeladen, Alexandra Geyermann, Christian Schmidt und Anne Wenzel bei ihrer Tätigkeit mit dem Gravurrad zu beobachten, den Fortgang ihrer Arbeiten zu verfolgen und über Techniken und Arbeiten zu diskutieren. In einer kleinen Präsentation sind Arbeiten der Künstler zu sehen, die erworben werden können.

zur Veranstaltung
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt b. Coburg

Anlässlich des 30jährigen Bestehens des Museums der Deutschen Spielzeugindustrie erinnert es diese Ausstellung an die interessante Geschichte der frühen Anfänge.

1929 wurde der Museums- und Heimatverein gegründet, der bis 2017 die Trägerschaft des Museums innehatte.

1930 initiierte er mit Carl Otto Witthauer als Vorsitzenden und vielen anderen die „VÖTRA“ (Völker- und Trachtenschau). Dafür wurden in Neustadt 40 cm große Puppen als Erwachsene hergestellt und in alle Welt verschickt, um sie vor Ort originalgetreu und maßstabsgerecht bekleiden zu lassen. Sie waren nie für einen Verkauf gedacht, sondern brachten über die Darstellung der unterschiedlichsten Gewandformen die vielfältigen Kulturen im Kleinen zusammen.

Die Sponsoren legten oftmals als „Dreingaben“ landestypische Puppen und Souvenirs bei, die gerade aus fernen Ländern, besonders exotisch wirkten.

In der Vereinsgeschichte einmalig ist der Erwerb einer Puppen-Sammlung. Schon 1935 kaufte sie der Verein von Freifrau Frieda Luise Zündt von Kentzingen (1874-1965). Sie war u.a. eine Sammlerin von historischen Puppen und lebte zeitweise in Russland, den USA und in Japan lebte.

Viele Exponate lagen von 1945 bis 1988 unbeachtet in Schachteln und Kartons und auch bei der Neugestaltung des Museums können sie, aufgrund ihrer Erhaltung, nicht dauerhaft präsentiert werden.

Das Jubiläum des Museums ist daher ein willkommener Anlass, diese slange verborgenen Schätze endlich, wenn auch nur für kurze Zeit, ans Licht zu holen.

zur Veranstaltung
ThermeNatur Bad Rodach

Musikalische Unterhaltung

mit dem „Singenden Bademeister“, Klaus Müller

in der ThermeNatur Bad Rodach

zur Veranstaltung
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Montag, 29 Oktober 2018
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Dienstag, 30 Oktober 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt b. Coburg

Anlässlich des 30jährigen Bestehens des Museums der Deutschen Spielzeugindustrie erinnert es diese Ausstellung an die interessante Geschichte der frühen Anfänge.

1929 wurde der Museums- und Heimatverein gegründet, der bis 2017 die Trägerschaft des Museums innehatte.

1930 initiierte er mit Carl Otto Witthauer als Vorsitzenden und vielen anderen die „VÖTRA“ (Völker- und Trachtenschau). Dafür wurden in Neustadt 40 cm große Puppen als Erwachsene hergestellt und in alle Welt verschickt, um sie vor Ort originalgetreu und maßstabsgerecht bekleiden zu lassen. Sie waren nie für einen Verkauf gedacht, sondern brachten über die Darstellung der unterschiedlichsten Gewandformen die vielfältigen Kulturen im Kleinen zusammen.

Die Sponsoren legten oftmals als „Dreingaben“ landestypische Puppen und Souvenirs bei, die gerade aus fernen Ländern, besonders exotisch wirkten.

In der Vereinsgeschichte einmalig ist der Erwerb einer Puppen-Sammlung. Schon 1935 kaufte sie der Verein von Freifrau Frieda Luise Zündt von Kentzingen (1874-1965). Sie war u.a. eine Sammlerin von historischen Puppen und lebte zeitweise in Russland, den USA und in Japan lebte.

Viele Exponate lagen von 1945 bis 1988 unbeachtet in Schachteln und Kartons und auch bei der Neugestaltung des Museums können sie, aufgrund ihrer Erhaltung, nicht dauerhaft präsentiert werden.

Das Jubiläum des Museums ist daher ein willkommener Anlass, diese slange verborgenen Schätze endlich, wenn auch nur für kurze Zeit, ans Licht zu holen.

zur Veranstaltung
Coburger Puppenmuseum

Das Coburger Puppenmuseum kann an jedem 30. Kalendertag kostenlos besucht werden. Ermöglicht wird diese Aktion durch private Spenden einiger Stadträte und Stadträtinnen, die die Patenschaft für einen Tag übernehmen und sowohl die Coburger Bürger*innen als auch Gäste aus nah und fern zu einem Rundgang einladen. 

Eröffnet wurde das Coburger Puppenmuseum am 14. Juli 1987 als Privatmuseum von Carin und Dr. Hans Lossnitzer. Nach der Übernahme durch die Stadt Coburg am 1. Mai 2007, einem Brand im Jahr 2012 und der anschließenden Renovierung und Neugestaltung präsentiert es sich heute als lebendiges Haus, das erwachsenen Sammlern genauso Freude bereitet wie den kleinsten Besuchern.

zur Veranstaltung
Gästeinformation Bad Rodach

 

Stadtführung durch das historische Rodach

Gäste und Bürger von Bad Rodach sind herzlich eingeladen.

Treffpunkt: Marktbrunnen – kostenfrei

zur Veranstaltung
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 31 Oktober 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt b. Coburg

Anlässlich des 30jährigen Bestehens des Museums der Deutschen Spielzeugindustrie erinnert es diese Ausstellung an die interessante Geschichte der frühen Anfänge.

1929 wurde der Museums- und Heimatverein gegründet, der bis 2017 die Trägerschaft des Museums innehatte.

1930 initiierte er mit Carl Otto Witthauer als Vorsitzenden und vielen anderen die „VÖTRA“ (Völker- und Trachtenschau). Dafür wurden in Neustadt 40 cm große Puppen als Erwachsene hergestellt und in alle Welt verschickt, um sie vor Ort originalgetreu und maßstabsgerecht bekleiden zu lassen. Sie waren nie für einen Verkauf gedacht, sondern brachten über die Darstellung der unterschiedlichsten Gewandformen die vielfältigen Kulturen im Kleinen zusammen.

Die Sponsoren legten oftmals als „Dreingaben“ landestypische Puppen und Souvenirs bei, die gerade aus fernen Ländern, besonders exotisch wirkten.

In der Vereinsgeschichte einmalig ist der Erwerb einer Puppen-Sammlung. Schon 1935 kaufte sie der Verein von Freifrau Frieda Luise Zündt von Kentzingen (1874-1965). Sie war u.a. eine Sammlerin von historischen Puppen und lebte zeitweise in Russland, den USA und in Japan lebte.

Viele Exponate lagen von 1945 bis 1988 unbeachtet in Schachteln und Kartons und auch bei der Neugestaltung des Museums können sie, aufgrund ihrer Erhaltung, nicht dauerhaft präsentiert werden.

Das Jubiläum des Museums ist daher ein willkommener Anlass, diese slange verborgenen Schätze endlich, wenn auch nur für kurze Zeit, ans Licht zu holen.

zur Veranstaltung
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
ThermeNatur Bad Rodach

HalloweenGeflüster in der

mit Beginn der Dämmerung

in der ThermeNatur Bad Rodach

zur Veranstaltung
Donnerstag, 01 November 2018
Wildpark Schloss Tambach

und Lagerfeuer im Biergarten

zur Veranstaltung
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Freitag, 02 November 2018
Stadt Neustadt b. Coburg

 

Jazzkonzert im Rahmen der 32. Internationalen Sonneberger Jazztage

Der Lindenhof in Neustadt - Ketschenbach ist seit vielen Jahren immer wieder eine gute Adresse für heiße Jazztöne an kalten Novembertagen. Das soll auch in diesem Jahr nicht anders sein. Angesagt haben sich die „SAZERAC SWINGERS“ aus Gütersloh, die sich ganz dem Jazz aus New Orleans als Wohlfühlmusik verschrieben haben.

Wer in New Orleans etwas auf sich hält, der trinkt einen Sazerac, den klassischen Cocktail auf der Basis von Roggenwhiskey oder Cognac, mit etwas Zucker und Peychaud’s Bitter verrührt und – ganz wichtig – in ein mit Absinth benetztes Glas gegeben – damit das Aroma unverwechselbar bleibt. Eine Mischung, die es in sich hat: stark und spritzig, aber nicht gallig, weich und süffig, aber nicht zu lieblich. So wie die Musik der Sazerac Swingers. Seit sechs Jahren gibt es die Band um Frontmann Max Oestersötebier. Der Sänger und Gitarrist, von Beruf Schilder- und Lichtreklamehersteller, aus Berufung Gitarrist, Sänger, Bandleader, Komponist und Arrangeur, ist mit seinen fünf Mitstreitern – Roger Clarke-Johanson (Bass), Uli Twelker (Schlagzeug), Christian Altehülshorst (Trompete), Tobias Link (Posaune) und Philipp Sauer (Saxofon) – auf Erfolgskurs. Kein Wunder, ist doch der New-Orleans-Jazz der „Sazerac Swingers“ handgemachte Gute-Laune- und tanzbare Wohlfühlmusik vom Feinsten. Da treffen Swing, Jump, Hot Jazz und etwas Rock auf erdigen Rhythm ’n’ Blues, fein aromatisiert mit einem Hauch Calypso – für diese ganz besondere Leichtigkeit.

Max Oestersötebier, der dank der Jazzleidenschaft seiner Eltern als Kind „quasi bei den Konzerten im Harsewinkeler Farmhouse Jazzclub groß geworden“ ist, ist für die Mischung verantwortlich. Er hat Englisch am Mississippi studiert. Und sicher wäre er in New Orleans hängen geblieben, wenn Jahrhundert-Hurrikan Katrina ihn 2005 nicht vertrieben hätte. Was blieb, war seine Leidenschaft für die dort erlebte Musik. Für einen Jazz, der nichts mit der akademisch-verkopften Art zu tun hat, wie sie in New York von ausgeprägten Individualisten gespielt wird: „In New Orleans ist die Gemeinschaft unter den Musikern und auch die mit dem Publikum wichtig. Das ist Musik, die archetypische Gefühle anspricht, die vermeintlich einfache Melodien bietet und selbst bei komplexen Rhythmen immer unangestrengt wirkt.“

Wie gut das klingt, haben die „Swingers“ bislang nicht nur bei zig Auftritten im In- und Ausland – auch schon 2013 in den USA – unter Beweis gestellt. Erleben auch Sie am Freitag, 2. November 2018 ein exquisites Hörvergnügen in einem tollen Rahmen, auf das sich das Stammpublikum der Sonneberger Jazztage schon seit langen freut. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Saalöffnung ab 18.00 Uhr. Karten sind im VVK (14 Euro – ermäßigt 12 Euro) in der kultur.werk.stadt Neustadt, Bahnhofstr. 22 sowie in der Tourist Info der Stadt Sonneberg und bei der Neuen Presse in Coburg erhältlich. Restkarten, soweit verfügbar, gibt es an der Abendkasse für 16 Euro.

Weitere Veranstaltungsinformationen können Sie unter der Telefonnummer 09568 / 81-141 abrufen. Also – bitte alles klarmachen, damit die Füße wippen können, denn: This is Jazz!

Eine Hörprobe vorab gibt es unter:   https://www.youtube.com/watch?v=jIpfsMkukJM

zur Veranstaltung
Agenturfoto

Sazerac Swingers (D)
"New Orleans, Swing and R&B"

zur Veranstaltung
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
ThermeNatur Bad Rodach

KerzenScheinSchwimmen- Entspannt ins Wochenende 

Schwimmen Sie im Schein hunderter Lichter und

erholsamer Musik ins Wochenende 

(mit Beginn der Dämmerung)

in der  ThermeNatur

zur Veranstaltung
Samstag, 03 November 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Entsprechend unserem Motto präsentieren sich im Museum der Deutschen Spielzeugindustrie ausgesuchte Aussteller aus ganz Deutschland bei der

16. Miniaturenbörsemit „Lebenden Werkstätten“.

Die Veranstaltung macht neugierig auf das „1:12 Hobby“  und spricht alle Sammler, Puppenhaus-einrichter, Liebhaber, Neueinsteiger und Interessierte jeden Alters, Groß und Klein an:

das Museum verwandelt sich in ein lebendiges  „1:12 Paradies“.

Zum Entdecken und Erwerben bieten unsere Aussteller ein breites 1:12-Sortiment, wie z.B. Bücher, Blumen und Gemüse, vornehme Hochzeitsessen, Puppenschmuck und -schuhe, Weihnachtsschmuck, Geschirr, Korbwaren, edle Gläser und Schalen, Miniatur-Spiele, Puppenstubenmöbel und -puppen, Deko im Vintage Style,  Miniaturklöppelspitzen und -moden, Volkskunst, Bekleidung und vieles andere mehr.

Dieses besondere Hobby schafft einen Gegenpol zum digitalen Arbeitsalltag und bietet die Möglichkeit, die eigene Kreativität zu entdecken und zu entfalten.

Die Besucher tauchen in eine gemütliche Atmosphäre ein und können sich dabei Zeit nehmen, in aller Ruhe zu schauen, staunen, fachsimpeln, neue Ideen und Lieblingsstücke mit nach Hause nehmen... Unsere Miniaturisten beantworten gerne Fragen und freuen sich auf Ihren Besuch.

Das Ausstellerverzeichnis finden Sie auf unserer homepage www.spielzeugmuseum-neustadt.de

Im Museumscafé bieten wir den Gästen Kaffee, Getränke und selbstgebackenen Kuchen an.

zur Veranstaltung
ThermeNatur

Familiennachmittag in der ThermeNatur
Kinder bis 16 Jahre erhalten freien Eintritt in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen

zur Veranstaltung
ThermeNatur Bad Rodach

Livemusik und Tanz mit  "Klaus Müller"

Motto: "Oldie-Mix"

Um Voranmeldung wird gebeten.

Tel. 09564 / 9232-46

zur Veranstaltung
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Sonntag, 04 November 2018
ThermeNatur Bad Rodach

Musikalische Unterhaltung

mit dem „Singenden Bademeister“, Rudi Wohlleben

in der ThermeNatur Bad Rodach

zur Veranstaltung
Wildpark Schloss Tambach

und Lagerfeuer im Biergarten

zur Veranstaltung
Ausstellung Julius Weiland/Julius Weiland VG BILD KUNST Bonn

In immer neuen Varianten verschmilzt Julius Weiland (*1971) gleichförmige Glasstäbe und Objekte aus Glas im Keramikofen miteinander, wodurch die an sich seriellen Einzelelemente ein neues Spannungsverhältnis eingehen. Seit vielen Jahren ist der in Berlin lebende Künstler mit Skulpturen aus Glas, Objekten und Graphiken international präsent und in bedeutenden Sammlungen vertreten. Die Ausstellung gibt einen Überblick über sein vielschichtiges Werk der letzten fünfzehn Jahre.

Täglich geöffnet von: 9.30 bis 13 Uhr und 13.30 bis 17 Uhr

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Montag, 05 November 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Dienstag, 06 November 2018
Gästeinformation Bad Rodach

 

Stadtführung durch das historische Rodach

Gäste und Bürger von Bad Rodach sind herzlich eingeladen.

Treffpunkt: Marktbrunnen – kostenfrei

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 07 November 2018
ThermeNatur

Naturführung: "Der Apfel fällt nichtt weit vom Baum..."

Interessante Betrachtung einer alten Streuobstwiese und

ihrer unterschiedlichtsten Bewohner.

Treffpunkt: Ortsteil Oettingshausen am großen Apfel

(Ortseingang Oettingshausen aus Ottowind oder Großwalbur kommend)
Naturführerin: Frau Dr. Sabine Martinez.
Festes Schuhwerk erforderlich
Dauer: ca. 2 Std.- Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen
Kosten mit Gästekarte 2,00 €; ohne 4,00 €
Rückfragen unter der Telefonnummer 09564 / 800278
oder Gästeinfo 09564 / 1550

 

zur Veranstaltung
10 Jahre Glasmuseum

Vor zehn Jahren eröffnete das mit großer finanzieller Unterstützung des Coburger Unternehmers Otto Waldrich errichtete Europäische Museum für Modernes Glas im Schlosspark Rosenau in Rödental. Seither kamen über 100.000 Besucher in das Museum. Die Kunstsammlungen der Veste Coburg möchten dieses Jubiläum mit ihren Besuchern während der Abendöffnung am Mittwoch, 7. November 2018 (17 bis 20 Uhr) feiern. Bei freiem Eintritt und einigen Anmerkungen zum Bau, zur Entwicklung des Museums und zur Kunst aus Glas gibt es ab 19 Uhr einen kleinen Empfang.

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Donnerstag, 08 November 2018
Henning Rosenbusch

Geführte Wanderung
Treffpunkt: "Welcome-Point" am Wohnmobilstellplatz "Thermenaue"
Wanderführer: Herr Bernd Kastner
Festes Schuhwerk erforderlich; Dauer ca. 2 ½ -3 Std.
mit Rast (Vesper u. Getränke empfohlen),
ohne Gebühr, Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen

 Grenzweg-Tour - Kosten 4,00 €/Person, mit Gästekarte 2,00 €

zur Veranstaltung
Frauenwahlrecht

Der „kleine" Unterschied  -Dialog zum Gedanken tanken

ZumJubiläum „100JahreFrauenwahlrecht" feiern wir die Errungenschaften der vergangenen Jahrzehnte.Wir präsentieren Meilensteine der Frauenbewegung und setzen wertvolle Impulse: bewegen – gestalten – verändern.Wir alle sind gefordert über gleichstellungspolitische Erfordernisse zudiskutieren und Frauenrechtsverletzungen entgegenzuwirken.

Gestalten Sie mit uns die Zukunft.

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Freitag, 09 November 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
ThermeNatur Bad Rodach

KerzenScheinSchwimmen- Entspannt ins Wochenende 

Schwimmen Sie im Schein hunderter Lichter und

erholsamer Musik ins Wochenende 

(mit Beginn der Dämmerung)

in der  ThermeNatur

zur Veranstaltung
Samstag, 10 November 2018
BrassBandBamberg

Kirchenkonzert mit der
“Brass Band Bamberg”
in der St. Johanniskirche

Kartenverkauf:
Herr Rupert Motschenbacher
Mobil – 0172 6691385 oder rupert.motschenbacher@googlemail.com
oder
Schuhhaus Appis, Coburger Str. 2,96476 Bad Rodach
Tel. 09564 4426

VVK: 12,00 €
AK: 15,00 €
Eintritt unter 12 Jahre frei!

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Sonntag, 11 November 2018
Ronny Söllner

Musikalische Unterhaltung
mit dem „Singenden Bademeister“,
Ronny Söllner in der ThermeNatur

zur Veranstaltung
Elsa47

Elsa47 - "Verflixt und zugenäht"

Papiertheater Nürnberg

VVK: 12 € u. AK: 14 €

 VVK: Elsa47; Schuhhaus Appis; Bad Rodach

 Buchhandlung Riemann, Coburg

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Montag, 12 November 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Dienstag, 13 November 2018
Gästeinformation Bad Rodach

 

Stadtführung durch das historische Rodach

Gäste und Bürger von Bad Rodach sind herzlich eingeladen.

Treffpunkt: Marktbrunnen – kostenfrei

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 14 November 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Donnerstag, 15 November 2018
Cora Chilcott im Glasmuseum/Kunstsammlungen der Veste Coburg

Der Coburger Literaturkreis lädt am Donnerstag, 15. November 2018 um 19.30 Uhr zu einem Schauspiel-Solo von und mit der Berliner Schauspielerin Cora Chilcott ein. „Schiller – der Dichtung muntre Schattenwelt“ lautet das Thema des Abends.

„Friedrich Schiller, der sich sein Leben lang mit den Fragen nach einer idealen Gesellschaftsform auseinandersetzte, legte seinen berühmt gewordenen Figuren feurige Botschaften in den Mund“, so die Schauspielerin. Auch „Johanna, Marquis Posa, Fiesko, Maria Stuart und Schiller selbst kommen hier zu Wort.“ Auszüge aus den Dramen „Die Jungfrau von Orleans“, „Don Carlos, Infant von Spanien“, „Die Verschwörung des Fiesco zu Genua“, „Maria Stuart“ sowie eine Auswahl von Gedichten und Gedanken fügen sich zu einer wortgewaltigen Collage, die die Zeitlosigkeit Schillerscher Gedanken und Auffassungen widerspiegelt.

„Cora Chilcott hat in Coburg bereits große Erfolge erzielt, zuletzt im Juni 2016 mit einem Shakespeare-Abend im Glasmuseum. In bester Erinnerung sind auch ein Abend zu Georg Büchners ‚Lenz‘ sowie ein Brecht/Weill-Abend“, ergänzt Alois Schnitzer vom Coburger Literaturkreis e. V.

Karten gibt es im Vorverkauf für 8 Euro ab Mitte Oktober in der Buchhandlung Riemann in Coburg am Markt sowie an der Museumkasse im Glasmuseum. An der Abendkasse kostet die Karte 10 Euro. Schüler und Studenten haben freien Eintritt.

Weitere Informationen: www.coburger-literaturkreis.net

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Freitag, 16 November 2018
Nicole Eick

Am Freitag, den 16. November 2018, um 19 Uhr liest Nicole Eick in der kultur.werk.stadt in Neustadt ei Coburg.

Nicht nur in den Kurzgeschichten der Coburger Autorin wird es um Kinder gehen, auch die Lesung selbst soll Kindern zugute kommen: Bei freiem Eintritt bitten die Autorin und die Tschernobylhilfe um Spenden für die Kinder, die heute noch unter den Folgen der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl leiden. Die Neustadter Kinderhilfe mit ihrem 1. Vorsitzenden Dieter Wolf engagiert sich seit vielen Jahren für diese Kinder, lädt jährlich zu Freizeiten im Coburger Land ein und schickt zahlreiche Hilfstransporte zu den bedürftigen Familien.

Deshalb hat Nicole Eick für ihre Benefizlesung Texte ausgesucht, in denen Kinder die Hauptrolle spielen: mal spitzbübisch, mal berührend, mal traurig, mal hoffnungsvoll. Auch noch unveröffentlichte Texte werden zu hören sein. (Erwachsene!) Zuhörer dürfen sich auf einen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend freuen.

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
ThermeNatur Bad Rodach

KerzenScheinSchwimmen- Entspannt ins Wochenende 

Schwimmen Sie im Schein hunderter Lichter und

erholsamer Musik ins Wochenende 

(mit Beginn der Dämmerung)

in der  ThermeNatur

zur Veranstaltung
Samstag, 17 November 2018
Coburger Puppenmuseum

Thomas Packert behandelt Puppen, Bären und andere Plüschtiere mit Glieder- und Gelenkschmerzen, Augenleiden, Haarausfall und vielen anderen „Krankheiten“, auch „schwere Fälle“ wie zerbrochene Köpfe oder fehlende Gliedmaßen. Einlieferung und Abholung auch unter der Woche zu den Öffnungszeiten des Puppenmuseums möglich.

 

 

zur Veranstaltung
Henning Rosenbusch

Geführte Wanderung
Treffpunkt: "Welcome-Point" am Wohnmobilstellplatz "Thermenaue"
Wanderführer: Herr Bernd Kastner
Festes Schuhwerk erforderlich; Dauer ca. 2 ½ -3 Std.
mit Rast (Vesper u. Getränke empfohlen),
ohne Gebühr, Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen

 Grenzweg-Tour - Kosten 4,00 €/Person, mit Gästekarte 2,00 €

zur Veranstaltung
ThermeNatur

Thermen-Event – “Karibische Nacht”

 

 

zur Veranstaltung
Gästeinformation Bad Rodach

 Faschingsitzung der Faschingsgesellschaft Bad Rodach

Der Kartenvorverkauf ist ab dem 20.10.2018 im Schuhhaus Appis.

zur Veranstaltung
Chris Boettcher

Schon als wir noch Spermien waren, ging es einzig darum der Allererste zu sein. Doch kaum raus im echten Leben geht das Wettstrampeln so richtig los! Nur wer sich über Wasser hält, gewinnt. Und immer schön die Baderegeln beachten und auf die Anweisungen des Bademeisters hören! Denkste. Chris Boettcher schert aus im stromlinienförmigen Wasserballett. Seine Parodien und Comedy-Songs sind die Arschbombe beim  Seniorenschwimmen, die Haifischflosse im Kinderbecken! Überraschend und bayerisch-frech, unglaublich  vielseitig und musikalisch! Der bayerische Radio-Kult-Komiker (Lothar & Franz, Fränglisch mit Loddar) und Comedy-Hit-Produzent (10 Meter geh, In der Pubertät, Bonjour la France) mit seinem neuen Live-Programm

FREISCHWIMMER ab März 2018 auf Tour.

Sei der Paradiesfisch im Forellenschwarm und schwimm mit – gegen den Strom!

Beim Kartenvorverkauf übrigens kein Badehosenzwang!

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Sonntag, 18 November 2018
Highlights im Glasmuseum/Copyright Kunstsammlungen der Veste Coburg

Die Führungen bieten eine Einführung in die internationale Kunst aus Glas im Zeitraum der letzten fünfzig Jahre. Lernen Sie die Highlights der weltweit bedeutenden Coburger Sammlung kennen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jeden 3. Sonntag im Monat, 14.30 Uhr.

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Montag, 19 November 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Dienstag, 20 November 2018
Gästeinformation Bad Rodach

 

Stadtführung durch das historische Rodach

Gäste und Bürger von Bad Rodach sind herzlich eingeladen.

Treffpunkt: Marktbrunnen – kostenfrei

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 21 November 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Donnerstag, 22 November 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Freitag, 23 November 2018
ThermeNatur

Naturführung: "Wald ist mehr als eine
Ansammlung von Bäumen…“            
Wir betrachten den Wald und seine Bewohner.
Treffpunkt: unterer Parkplatz Georgenberg.
Naturführerin: Frau Dr. Sabine Martinez.
Festes Schuhwerk erforderlich
Dauer: ca. 2 Std.- Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen
Kosten mit Gästekarte 2,00 €; ohne 4,00 €
Rückfragen unter der Telefonnummer 09564 / 800278
oder Gästeinfo 09564 / 1550

 

zur Veranstaltung
ThermeNatur Bad Rodach

Jeder Gast erhält ab 18:00 Uhr eine Luna-Bowle GRATIS,
Weiterhin erwartet Sie ein Mondschein-Aufguss,
Entspannungsmusik an den Innenbecken u.v.m.

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
ThermeNatur Bad Rodach

KerzenScheinSchwimmen- Entspannt ins Wochenende 

Schwimmen Sie im Schein hunderter Lichter und

erholsamer Musik ins Wochenende 

(mit Beginn der Dämmerung)

in der  ThermeNatur

zur Veranstaltung
Samstag, 24 November 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Sonntag, 25 November 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Montag, 26 November 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Dienstag, 27 November 2018
Gästeinformation Bad Rodach

 

Stadtführung durch das historische Rodach

Gäste und Bürger von Bad Rodach sind herzlich eingeladen.

Treffpunkt: Marktbrunnen – kostenfrei

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 28 November 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Donnerstag, 29 November 2018
Henning Rosenbusch

Geführte Wanderung
Treffpunkt: "Welcome-Point" am Wohnmobilstellplatz "Thermenaue"
Wanderführer: Herr Bernd Kastner
Festes Schuhwerk erforderlich; Dauer ca. 2 ½ -3 Std.
mit Rast (Vesper u. Getränke empfohlen),
ohne Gebühr, Mindestteilnehmerzahl: 3 Personen

 Grenzweg-Tour - Kosten 4,00 €/Person, mit Gästekarte 2,00 €

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Freitag, 30 November 2018
Coburger Puppenmuseum

Das Coburger Puppenmuseum kann an jedem 30. Kalendertag kostenlos besucht werden. Ermöglicht wird diese Aktion durch private Spenden einiger Stadträte und Stadträtinnen, die die Patenschaft für einen Tag übernehmen und sowohl die Coburger Bürger*innen als auch Gäste aus nah und fern zu einem Rundgang einladen. 

Eröffnet wurde das Coburger Puppenmuseum am 14. Juli 1987 als Privatmuseum von Carin und Dr. Hans Lossnitzer. Nach der Übernahme durch die Stadt Coburg am 1. Mai 2007, einem Brand im Jahr 2012 und der anschließenden Renovierung und Neugestaltung präsentiert es sich heute als lebendiges Haus, das erwachsenen Sammlern genauso Freude bereitet wie den kleinsten Besuchern.

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
ThermeNatur Bad Rodach

KerzenScheinSchwimmen- Entspannt ins Wochenende 

Schwimmen Sie im Schein hunderter Lichter und

erholsamer Musik ins Wochenende 

(mit Beginn der Dämmerung)

in der  ThermeNatur

zur Veranstaltung
Samstag, 01 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Sonntag, 02 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Montag, 03 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Dienstag, 04 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 05 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Donnerstag, 06 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Freitag, 07 Dezember 2018
Stadt Neustadt b. Coburg

 

NEUSTADT BEI COBURG – Es ist Heiligabend. Auf dem festlich geschmückten Marktplatz herrscht reges Treiben. Mit Geschenken beladen und voller Vorfreude auf das Fest, wünschen die Menschen einander frohe Weihnachten.

Nur einer lässt sich von der festlichen Stimmung nicht anstecken: der kaltherzige Geldverleiher Ebenezer Scrooge. Für ihn ist Weihnachten nichts anderes als ein willkommener Anlass, die Zinsen zu erhöhen. Schließlich haben die Leute doch selber schuld, wenn sie ihr ganzes Geld für unnütze Geschenke ausgeben. Noch ahnt Scrooge nicht, dass diese Nacht auch für ihn einige Überraschungen bereithält.

Als Scrooge zu Hause genüsslich in seinem Schuldenbuch blättert, erscheint wie aus dem Nichts sein alter Freund und Geschäftspartner Marley. Scrooge bleibt bei dem Anblick beinahe das Herz stehen, denn sein Geschäftspartner ist bereits vor einigen Jahren verstorben! Doch wie sich herausstellt, wandelt Marleys Geist seit seinem Tod ruhelos auf Erden, denn zu Lebzeiten stand er Scrooge in nichts nach und schikanierte seine Mitmenschen, wo er nur konnte. Der Zutritt ins Paradies bleibt Marley solange verwehrt, bis er seine Missetaten gesühnt hat – und dafür, so lautet sein himmlischer Auftrag, soll er seinen Freund Scrooge auf den Pfad der Tugend führen und einen besseren Menschen aus ihm machen.

Das Ensemble:

Die "Neue" Tettauer Theatergruppe wurde von Benjamin Baier und Markus Eckardt, beide Vollblutmusiker seit ihrer gemeinsamen Kindheit, gegründet. Bald schon bemerkten die beiden, dass ihnen auch das Genre "Schauspiel" liegt. Ihre Parodien als "Gerda und Gitta" wurden zu wahren Publikumsmagneten.

Mit Gleichgesinnten gründeten die beiden 2007 die Neue Tettauer Theatergruppe e.V.. Bereits nach 2 Jahren wurde das 1. Stück "Versicherungsbüro Herzklopfen" aufgeführt. Seither leitet Benjamin Baier das Ensemble. Neben dem legendären "Brandner Kasper" werden alljährlich bekannte Theaterstückte und Musicals aus Funk & Fernsehen erfolgreich aufgeführt.

Wenn Sie sich für diese außergewöhnliche Veranstaltung am 07. Dezember 2018 in der Mehrzweckhalle der Grundschule Heubischer Straße interessieren, können Sie Karten ab sofort in der kultur.werk.stadt, Bahnhofstr. 22 oder in der Stadtbücherei, Steinweg 6 in Neustadt b. Coburg erwerben. Die Plätze sind nummeriert und der Eintritt beträgt im VVK für die Sitzplatzkategorie A 18,- €, ermäßigt 15,-  € bzw. für die Sitzplatzkategorie B 15,- €, ermäßigt 12,-  €. Restkarten, soweit verfügbar, gibt es für 20,- € an der Abendkasse.

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

Die Bayerische Puppenstadt Neustadt b. Coburg, auch die „Werkstatt des Weihnachtsmannes“ genannt, rüstet sich auch 2018 wieder für die Advents- und Weihnachtszeit.

Zu der wohl schönsten Zeit des Jahres erstrahlt dazu die Neustadter Innenstadt rund um das Rathaus im festlichen Lichterglanz. Auf dem historischen Marktplatz sind am 2. Adventswochenende zahlreiche Händler und Verkaufsstände anzutreffen, die zu einem gemütlichen Bummel über den Nikolausmarkt und durch die Geschäfte der Neustadter Altstadt einladen.

zur Veranstaltung
Samstag, 08 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

Die Bayerische Puppenstadt Neustadt b. Coburg, auch die „Werkstatt des Weihnachtsmannes“ genannt, rüstet sich auch 2018 wieder für die Advents- und Weihnachtszeit.

Zu der wohl schönsten Zeit des Jahres erstrahlt dazu die Neustadter Innenstadt rund um das Rathaus im festlichen Lichterglanz. Auf dem historischen Marktplatz sind am 2. Adventswochenende zahlreiche Händler und Verkaufsstände anzutreffen, die zu einem gemütlichen Bummel über den Nikolausmarkt und durch die Geschäfte der Neustadter Altstadt einladen.

zur Veranstaltung
Sonntag, 09 Dezember 2018
Tag der offenen Tür im Glasmuseum/Copyright Kunstsammlungen der Veste Coburg

Bei freiem Eintritt, geschmücktem Weihnachtsbaum, Glühwein und Plätzchen herrscht im Europäischen Museum für Modernes Glas stets eine ganz besondere Atmosphäre. Eine einzigartige Glaskrippe und Mitmach-Aktionen für die ganze Familie (Gestalten von Christbaumkugeln und Glasperlen) machen diesen Tag zu etwas Besonderem.

zur Veranstaltung
Coburger Puppenmuseum

Thomas Packert behandelt Puppen, Bären und andere Plüschtiere mit Glieder- und Gelenkschmerzen, Augenleiden, Haarausfall und vielen anderen „Krankheiten“, auch „schwere Fälle“ wie zerbrochene Köpfe oder fehlende Gliedmaßen. Einlieferung und Abholung auch unter der Woche zu den Öffnungszeiten des Puppenmuseums möglich.

 

 

zur Veranstaltung
WildPark Schloss Tambach

14.00 Uhr Fütterung von Fischotter und Waschbär mit dem Nikolaus
16.00 Uhr Fackelumzug mit dem NIkolaus

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

Die Bayerische Puppenstadt Neustadt b. Coburg, auch die „Werkstatt des Weihnachtsmannes“ genannt, rüstet sich auch 2018 wieder für die Advents- und Weihnachtszeit.

Zu der wohl schönsten Zeit des Jahres erstrahlt dazu die Neustadter Innenstadt rund um das Rathaus im festlichen Lichterglanz. Auf dem historischen Marktplatz sind am 2. Adventswochenende zahlreiche Händler und Verkaufsstände anzutreffen, die zu einem gemütlichen Bummel über den Nikolausmarkt und durch die Geschäfte der Neustadter Altstadt einladen.

zur Veranstaltung
Montag, 10 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Dienstag, 11 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 12 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Donnerstag, 13 Dezember 2018
Abendöffnung im Glasmuseum/Copyright Kunstsammlungen der Veste Coburg

In den Wintermonaten mit früher Dunkelheit zeigen sich die Kunstwerke im Glasmuseum in einem anderen Licht. Erleben Sie das Zusammenspiel von Glas und Kunstlicht und entdecken Sie die Objekte im Museum im magischen Glanz.

Sonderführungen und -aktionen machen die Abendöffnungen zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Es wird nur der normale Eintritt erhoben.

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Freitag, 14 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Samstag, 15 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Sonntag, 16 Dezember 2018
Copyright Timo Heß

Die BUND Naturschutz Kreisgruppe lädt mit einem kleinen Sektempfang alle Naturfotografen herzlich zur Prämierungsveranstaltung ein.Wir freuen uns schon darauf, mit allen Teilnehmer sowie Gäste ins Gespräch über ihre Motive zu kommen. Das feierliche Rahmenprogramm gestaltet  Gabriela Künzler vom Coburger Landestheater.

zur Veranstaltung
Highlights im Glasmuseum/Copyright Kunstsammlungen der Veste Coburg

Die Führungen bieten eine Einführung in die internationale Kunst aus Glas im Zeitraum der letzten fünfzig Jahre. Lernen Sie die Highlights der weltweit bedeutenden Coburger Sammlung kennen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Jeden 3. Sonntag im Monat, 14.30 Uhr.

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Montag, 17 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Dienstag, 18 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 19 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Donnerstag, 20 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Freitag, 21 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Samstag, 22 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Sonntag, 23 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Montag, 24 Dezember 2018
WildPark Schloss Tambach

11.00 Uhr Fütterung der Sikahirsche mit dem Christkind - speziell für Kinder - 
12.00 Uhr Lesung der Weihnachtsgeschichte vom Christkind

Der WildPark schließt an diesem Tag um 14.00 Uhr.

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Dienstag, 25 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 26 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Donnerstag, 27 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Freitag, 28 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Samstag, 29 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Sonntag, 30 Dezember 2018
Coburger Puppenmuseum

Das Coburger Puppenmuseum kann an jedem 30. Kalendertag kostenlos besucht werden. Ermöglicht wird diese Aktion durch private Spenden einiger Stadträte und Stadträtinnen, die die Patenschaft für einen Tag übernehmen und sowohl die Coburger Bürger*innen als auch Gäste aus nah und fern zu einem Rundgang einladen. 

Eröffnet wurde das Coburger Puppenmuseum am 14. Juli 1987 als Privatmuseum von Carin und Dr. Hans Lossnitzer. Nach der Übernahme durch die Stadt Coburg am 1. Mai 2007, einem Brand im Jahr 2012 und der anschließenden Renovierung und Neugestaltung präsentiert es sich heute als lebendiges Haus, das erwachsenen Sammlern genauso Freude bereitet wie den kleinsten Besuchern.

zur Veranstaltung

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Montag, 31 Dezember 2018

Dieser landkreisweite Fotowettbewerb „Coburgs Bemerkenswerte Bäume – Deine Fotoausstellung Stadt und Land “ findet in Kooperation mit dem Fotoclub Coburg statt. Die eingesendet Fotos werden  ab dem 07.10.2018  im Naturkundemuseum ausgestellt. Hier können alle Museumsbesucher bis Anfang Dezember darüber abstimmen, welches ihr Lieblingsbaumfoto 2018 ist. Die Ausstellungseröffnung im Naturkundemuseum beginnt am 07. Oktober um 14 Uhr. Die beiden Klimaschutzbeauftragten von Stadt und Land Wolfgang Weiß und Lisa Güntner konnten wir für den Eröffnungsvortrag gewinnen, unser Landrat Michael Busch übernimmt die Schirmherrschaft über diesen Fotowettbewerb.

zur Veranstaltung
Sonntag, 20 Januar 2019
WildPark Schloss Tambach

schriftliche Voranmeldung erforderlich, Sonderpreis
mail@wildpark-tambach.de

zur Veranstaltung
Samstag, 02 Februar 2019
Dr. Chris Loos

Vielen ist der alte Brauch des Schlenkelns oder Schlenkerns weniger oder gar nicht bekannt. Deshalb möchten wir an die frühere Tradition erinnern.

Mariä Lichtmess
Mit dem Fest Mariä Lichtmess am 2. Februar endet im kirchlichen Kalender die Weihnachtszeit - die übrigens nicht mit dem ersten Advent, sondern erst an Heiligabend beginnt. Die katholische Kirche feiert diesen Tag zur Erinnerung an die Darbringung Jesu durch Maria im Tempel. Noch heute werden am Lichtmesstag Kerzen und Wachsstöcke geweiht.

Dienstbotenwechsel
Auf dem Land hatte dieser Tag auch eine große weltliche Bedeutung. Mit ihm ging das bäuerliche Arbeitsjahr zu Ende, und dem Gesinde wurde der Lohn vom ganzen letzten Jahr ausbezahlt. Je nach Dienstherr erhielten Knechte und Mägde dazu noch etwas Kleidung oder ein paar Schuhe. Der Lohn war meistens nicht sehr hoch, denn Kost und Logie waren auf dem Hof frei. Außerdem wurde entweder ein neuer „Dienstvertrag“ für das nächste Jahr ausgehandelt oder die Stelle gewechselt. Den neuen Dienstherrn hatte man vorher schon ausgesucht oder fand ihn auf dem Schlenkermarkt. Zu Lichtmess wurden also die Belegschaften durcheinandergewürfelt. Liebschaften unter den Dienstboten, denen das Heiraten lange Zeit nicht gestattet war, hielten oft nur bis zu diesem Zeitpunkt. Daher hat die Redensart „neue Schuhe, neue Liebe“ ihren Ursprung.

„Schlenkelweil“
Bis zum Antritt des neuen Dienstes und nur während dieses Dienstwechsels hatte das Gesinde ein oder mehrere arbeitsfreie Tage. Sie waren eine ersehnte Unterbrechung des Alltags. Die Zeit wurde genutzt, um den eigenen Hausrat in Ordnung zu bringen und Eltern sowie Verwandte zu besuchen.
Sie boten aber auch Gelegenheit zum „herumschlendern“ oder „herumschlenkern“. Dieser Zeitraum wurde auch „Schlenkelweil" genannt. Während der „Schlenkertage“ besuchte man außerdem den Schlenkermarkt, um sich allerhand Schönes einzukaufen. Burschen und Mädchen beschenkten sich dabei gegenseitig. Auch das Wirtshaus wurde aufgesucht, was Gelegenheit gab, den verdienten Lohn wieder auszugeben.

„... an Lichtmess um eine ganze Stund’“
Der 2. Februar ist ein spezieller Tag aus dem Sonnenlauf. Es ist genau die Mitte zwischen der Wintersonnenwende und dem Frühjahrsbeginn. Das Tageslicht ist gegenüber der längsten Nacht am 21. Dezember, „an Stephanie (26. Dezember) um einen Hahnentritt, an Neujahr um einen Männerschritt, an Dreikönig um einen Hirschensprung und an Lichtmess um eine ganze Stund’“ länger. Mehrere Bauernregeln sind mit Lichtmess verbunden: „Ist’s an Lichtmess hell und rein wird ein langer Winter sein. Wenn es aber stürmt und schneit, ist der Frühling nicht mehr weit.“ oder „Ist’s zu Lichtmess klar und hell, kommt der Frühling nicht so schnell.“

Markttreiben
Von den früher üblichen Lichtmess-Märkten haben sich nur wenige erhalten. Kaum einer weiß heute noch darum. Auf dem Schlenkermarkt in der Alten Schäferei dürfen sich die Besucher auf ein buntes und abwechslungsreiches Markttreiben mit vielen Ausstellern freuen.

zur Veranstaltung
Sonntag, 10 Februar 2019
WildPark Schloss Tambach

schriftliche Voranmeldung erforderlich, Sonderpreis
mail@wildpark-tambach.de

zur Veranstaltung
Montag, 25 Februar 2019

Svenja Gräfen nennt vor allem Poetry-Slam-Bühnen ihr Zuhause. Dort erzählt sie nicht nur von Liebesbeziehungen, sondern wird auch politisch, spricht über Feminismus und Gleichberechtigung. Musikalische Höhepunkte gibt's von Luise Hecht und Christian Rosenau und eine literarische Zeitreise von Gabriela Künzler.

 

 

 

zur Veranstaltung
Samstag, 16 März 2019
Marimba Duo

 

NEUSTADT BEI COBURG – Am Samstag, 16. März 2019 findet um 20.00 Uhr in der kultur.werk.stadt ein Konzert mit dem Marimba Duo Katarzyna Mycka & Conrado Moya statt.

Die beiden ausergewöhnlichen Künstler haben sich der musikalischen und technischen Herausforderung auf dem modernen Marimba gestellt und führen zum ersten Mal die Goldberg Variationen - unter Berücksichtigung des musikhistorischen Hintergrundes und der interpretatorischen Regeln des Barocks – als Marimba-Duo auf. Sie erkunden und demonstrieren mit ihrem virtuosen Spiel die enorme Klangwelt moderner Marimbas und erlauben so in der Verbindung der barocken Komposition mit dem ungewöhnlichen Instrument ein gänzlich neues Erleben der vertrauten Musik.

Die Goldberg Variationen BWV 988 von Johann Sebastian Bach werden als eines seiner großen Meisterwerke erachtet und sind gleichzeitig eines der schönsten Beispiele für Polyphonie in der Geschichte der Musik. Aller Genius deutscher Komponisten konzentriert sich in diesen dreißig Variationen auf die musikalischen Veränderungen in all ihren scharfen Kontrasten.

 Weitere Veranstaltungsinformationen können Sie gerne unter der Telefonnummer 09568 / 81-141 abrufen.

zur Veranstaltung