Unterkunft suchen & buchenSuchen & Buchen

Herbstwanderung Bad Rodach

Der Turmhügelweg in Bad Rodach ist nicht nur im Sommer ein Highlight - gerade in der Herbstzeit überzeugt der Rundweg über 10 Kilometer mit vielfältigen, bunten Waldgebieten und einer gut ausgeschilderten Strecke. Als krönender Abschluss wartet außerdem der Aussichtsturm Henneberger Warte mit Blick auf Thüringen, das Coburger Land und Möglichkeit zur Einkehr.

Herbstwanderung © pyty I stock.adobe.com
Menschen auf einer Herbstwanderung um Bad Rodach © Initiative Rodachtal
Saunawelt ThermeNatur © Franken Tourismus I Bad Rodach I Hub
Coburger Rutscher, ein besonderer Kloß, mit Sonntagsbraten
Herbstwanderung © pyty I stock.adobe.com
Menschen auf einer Herbstwanderung um Bad Rodach © Initiative Rodachtal
Saunawelt ThermeNatur © Franken Tourismus I Bad Rodach I Hub
Coburger Rutscher, ein besonderer Kloß, mit Sonntagsbraten

Bad Rodach

Heute nehmen wir euch mit auf eine herbstliche Wanderung in Coburg.Rennsteig: die Turmhügelwanderung bei Bad Rodach!

Startpunkt der Wanderung ist der kostenfreie Parkplatz der ThermeNatur in Bad Rodach, wo es zunächst links in den Kurpark geht. Gerade der Kurpark mit seinen Flüsschen, Brücken und Ruhepunkten lädt, wie der Name bereits verrät, zum Entspannen ein. Nach kurzer Erkundung leitet uns das Wandersymbol 1 weiter geradeaus, aus dem Park hinaus. Durch eine Rechtsabbiegung läuft man, Wegpunkt 54 folgend, zunächst ein kurzes Stück die Straße entlang, bis man schließlich für den Hauptteil der Wanderung in den Wald eintaucht.

Auf diesem Abschnitt der Wanderung säumen farbige Laubbäume und hohe Tannen den Weg, die sich wie ein bunter Mantel, schützend um uns legen. Die frische Luft und die Ruhe des Waldes wirken auf dem menschenleeren und stillen Pfad, auf dem wir uns bewegen, wie eine Befreiung vom Alltagstrott. Was uns außerdem überzeugt, ist die sehr gut ausgebaute Strecke mit breitem Weg und weichen Waldboden.

Spanierteich und Spanische Koppe

Links abgebogen führt unsere Wanderung (Wegpunkt 57) zum sogenannten Spanierteich. Der kleine See ist mit Bänken bestückt, auf die wir uns kurz setzen, um die Kulisse mit Blick auf Wasser und Wald auf uns wirken zu lassen. Durch einen kleinen Pfad um den See herum geht es schließlich noch tiefer in den Wald hinein. Hier wird der Weg zwar kleiner und naturbelassener – die gute Beschilderung sorgt aber dafür, dass wir trotzdem nicht auf die falsche Fährte geraten.

Einige Kilometer später offenbart sich eine kleine Herausforderung: Die spanische Koppe. Bei der spanischen Koppe geht es kurvig bergauf, wobei wir uns ganz nach dem Motto „Ohne Fleiß, kein Preis“ motiviert nach oben hangeln. Im Endeffekt ist der Anstieg, für uns mit kleiner Verschnaufpause, gut machbar für Jedermann!

Märchenhafte Waldgebiete im Rodachtal

Der nächste Abschnitt der Wanderung ist geprägt von abwechslungsreichen Naturschauspielen. Wir treffen auf majestätische Nadelwälder, leuchtende Eichen sowie weinrot gefärbte Ahornbäume und staunen über die uns gebotene, malerische Landschaft. Zeitweise wirkt die Kulisse, tief im Wald und in diesem Moment nur für unser Auge sichtbar, wie aus einem Märchenbuch entsprungen. Leider kreuzen wir den Weg von Hänsel und Gretel diesmal nicht, dafür folgt bald das nächste Highlight: Die Aussichtsplattform Henneberger Warte.

Thüringen und Coburger Land auf einem Blick

Weiter geht es auf der 3 Kilometer langen Fußstrecke, vorbei am ehemaligen Jägerforsthaus, Richtung Georgenberg zur Henneberger Warte. Der 30 Meter hohe Aussichtsturm wurde im Jahr 1987 fertiggestellt und ist für die Öffentlichkeit zugänglich. Nach der Erklimmung entdecken wir in der Ferne verschiedene Wahrzeichen, wie die Veste Coburg, den Thüringer Wald und die Veste Heldburg. Unser Fazit: Ein herrlicher Ausblick für den sich die ganze Anstrengung mehr als gelohnt hat!

St. Georgenhütte und ThermeNatur

Langsam ruft unser Körper nach einer kleinen Stärkung – da kommt die St. Georgenhütte als Einkehrmöglichkeit natürlich gerade recht. Egal ob eine deftige fränkische Mahlzeit oder zum Nachmittag eine gute Tasse Kaffee mit Kuchen – hier wird jeder satt und glücklich! Wer mit Kindern wandert, kann sich außerdem über einen großen Spielplatz im Biergartenbereich freuen. Übrigens bietet sich im Außenbereich ebenfalls ein toller Panoramablick der bei gutem Wetter, neben Speis und Trank, für zusätzlichen Genuss sorgt. 

Nach der Rast - mit ein oder zwei Klößen intus - laufen wir weiter Richtung Ausgangspunkt, der sich praktisch schon in Sichtweite befindet. Hinter dem Aussichtsturm vorbei, geht es mit Hilfe des Wegpunktes 23, in unter 30 Minuten zurück Richtung Kurpark Bad Rodach. Wer schlau ist, hat neben Wanderschuhen auch die Badetasche eingepackt. Denn die ThermeNatur in Bad Rodach bietet uns nach der Wanderung mit ihrer 5-Sterne Saunawelt, inklusive Baumwipfelpfad und Badelandschaften, die optimale Vorsorge für drohenden Muskelkater. 

Beim Nachwandern und Genießen wünschen wir Ihnen schönes Wetter, guten Hunger und viel Vergnügen! 


Name der Wanderung: Turmhügel-Weg
Länge: ca. 8,5 km 
Markierung: 1
Ausgangs- und Zielpunkt: ThermeNatur Bad Rodach

Turmhügelweg Bad Rodach

Details und Informationen

Gästeinformation Bad Rodach
Schlossplatz 5
96476 Bad Rodach
+49 9564 1550

Öffnungszeiten:

Sommer (Mai bis Oktober)
Montag bis Dienstag:
09:00 - 12:30 Uhr | 14:00 - 16:30 Uhr
Mittwoch: 09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag bis Freitag: 
09:00 - 12:30 Uhr | 14:00 - 16:30 Uhr
Samstag: 10:00 - 11:30 Uhr
Sonntag: geschlossen

Winter (November bis April)
Montag bis Dienstag:
09:00 - 12:30 Uhr | 14:00 - 16:30 Uhr
Mittwoch: 09:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag bis Freitag: 
09:00 - 12:30 Uhr | 14:00 - 16:30 Uhr
Samstag/Sonntag: geschlossen

Ortsteile:

Altmühle, Breitenau Carlshan, Elsa, Gauerstadt, Grattstadt, Hainmühle, Heldritt, Lempertshausen, Mährenhausen, Neumühle, Niederndorf, Oettingshausen, Rodach, Roßfeld, Rudelsdorf, Schweighof, Sülzfeld

Aus dem Coburg.Rennsteig Blog

Herbstwanderung © pyty I stock.adobe.com
Amelie
31.10.2018
Herbstwanderung Bad Rodach
Der Turmhügelweg in Bad Rodach ist nicht nur im Sommer ein Highlight - gerade in der Herbstzeit überzeugt der Rundweg über 10 Kilometer mit vielfältigen, bunten Waldgebieten und einer gut ausgeschilderten Strecke. Als krönender Abschluss wartet außerdem der Aussichtsturm Henneberger Warte mit Blick auf Thüringen, das Coburger Land und Möglichkeit zur Einkehr.
Wanderung im Herbstwald bei Neuhaus am Rennweg
Amelie
27.09.2018
Herbst Wandertipp: Rundweg um Seßlach
Gerade im goldenen Herbst geht die Saison für Wanderer erst so richtig los. Denn die frische Luft und der Farbenrausch von Wiesen und Wäldern ist Balsam für Körper und Seele. Der Rundweg um Sesslach, auf den wir sie heute mitnehmen, lockt mit großen Wäldern, heimeligen Dörfern und einem magischen See.
Blick auf Schloss Ahorn © Crispict
Tina
26.09.2018
Psssssst!! GEHEIMTIPP!
Der Lieblingsplatz-Geheimtipp in Coburg.Rennsteig ist gefunden: Im Rahmen eines Gewinnspiels auf Instagram hatte der Tourismusverein Coburg.Rennsteig in den vergangenen Wochen nach dem schönsten Lieblingsplatz in Coburg.Rennsteig gesucht.
Kampagnenbild Mein Lieblingsplatz © Coburg.Rennsteig e.V.
Tina
01.08.2018
Instagram-Kampagne: #mein♥core Lieblingsplatz
Machen Sie vom 1. August bis 15. September mit bei unserem Gewinnspiel auf Instagram und gewinnen Sie eine tolle Erlebnisreise nach Coburg.Rennsteig! Alle Infos zum Gewinnspiel finden Sie auf dieser Seite.
Pfingstrosen an Pfingsten im Hotel © Netrun78_Stock
Tina
26.04.2018
Pfingsten 2018 in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig
Unsere Pfingst-Tipps verraten Ihnen, was Sie in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig rund um die Feiertage erleben können. Freuen Sie sich auch auf exklusive Pfingst-Arrangements bei unseren Gastgeber!
Die Spezialitätenwochen finden statt vom 13.-29. April 2018
Tina
12.04.2018
Spezialitätenwochen vom 13. bis zum 29. April 2018
Die Genussregion, beheimatet in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig, lädt alle Feinschmecker zu den Speziälitätenwochen ein. Sie stehen unter dem Motto "Coburger Originale" und finden im Zeitraum vom 13. -29. April 2018 statt.
Ostern in Coburg.Rennsteig © drubig-photo - stock.adobe.com
Tina
28.03.2018
Ostern 2018
Mit unseren Tipps verbringen Sie unvergesslich schöne Osterfeiertage in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig. Egal ob als Paar oder ganze Familie, vom Rennsteig bis in die Veste-Stadt wird Ihnen allerhand geboten!
Kind mit Glaskugeln am Weihnachtsbaum in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig © Steffi Rebhan
Ivonne
31.01.2017
Weihnachten ohne Weihnachtsbaum?
Was wäre Weihnachten ohne den Weihnachtsbaum. Doch das Aufstellen und Schmücken eines Baumes hat keinen historisch nachweisbaren Anfang, sondern findet sich in Bräuchen verschiedener Kulturen wieder.
Puppenmuseum Coburg Puppen © Puppenmuseum Coburg
Laura
30.01.2017
Rückertjahr im Coburger Puppenmuseum
„Liebesfrühling im Dachstübchen“ – Friedrich Rückerts Zeit in Coburg 1820 - 1826
Braumeister Egon Meister beim Fasspichen in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig. © Fasspichen, Egon Meister, Braumeister | Fotograf Steffi Rebhan
Christin
30.01.2017
Fasspichen in Lindenau
Schon von weitem steigt mir der beißende Geruch von Teer und Rauch in die Nase. Ich bin auf dem Weg zum Brauhaus in Lindenau, einem Ortsteil von Bad Colberg-Heldburg. Dort bin ich mit dem Braumeister Egon Meister verabredet.
Christoph Pilarzyk, Bierland Oberfranken © Mattias Rotter | Braugasthof Grosch, Christoph Pilarzyk
Ivonne
20.01.2017
Samba & Bier, ein Unikum in Coburg
Über das oberfränkische Bier, kulinarische Kreativität, Phänomene, Herzöge und Samba. Eine rheinische Frohnatur wird Biersommelier in Oberfranken.
Coburger Rutscher, ein besonderer Kloß, mit Sonntagsbraten
Ivonne
16.01.2017
Sumbarcher Arpflsklüeß und Coburger Schmätzchen
Keine Frage des Geschmacks, der ist allemal köstlich. Klar wie Kloßbrühe - na klar, und in jedem Fall eine Frage der Herkunft. Coburg.Rennsteig bietet gleich mehrere Spezialitäten mit doppelter Identität.