Suchen & Buchen

Neustadt bei Coburg

Die Bayerische Puppenstadt, Lieblingsort für Sammler, Familien und Kunstliebhaber. 

Neustadt bei Coburg eine Stadtansicht in der Nacht mit Blick auf die Kirche.
Neustadt bei Coburg Nachtaufnahme
Neustadt bei Coburg Blick auf die Bergkirche Höhn © Tim Pechauf
Freizeitpark Neustadt bei Coburg spielende Kinder
Neustadt bei Coburg Muppberg Arnoldhuette
Neustadt bei Coburg Museum der Deutschen Spielzeugindustrie
Neustadt bei Coburg eine Stadtansicht in der Nacht mit Blick auf die Kirche.
Neustadt bei Coburg Nachtaufnahme
Neustadt bei Coburg Blick auf die Bergkirche Höhn © Tim Pechauf
Freizeitpark Neustadt bei Coburg spielende Kinder
Neustadt bei Coburg Muppberg Arnoldhuette
Neustadt bei Coburg Museum der Deutschen Spielzeugindustrie

Bis in das 13. Jahrhundert is Neustadts Geschichte belegt. Viele Jahre hinweg gehörte die Stadt an der großen Handelsstraße zwischen Nürnberg und Leipzig zu den Ländereien derer von Wettin. Die Wettiner prägten den Landstrich rund um Coburg bis zum ersten Weltkrieg zu Beginn des 19. Jahrhundert. Durch die Zollstation an der Handelsstraße entstanden neue Gewerke und Beherbergungsangebote. In die Zeit des Mittelalters fällt auch der Beginn der Herstellung von Spielwaren aller Art. Die Nähe zum Thüringer Wald und zu den Ausläufern des Frankenwalds bot genügend Rohstoffe zur Erstellung von Spielzeug. Lange Zeit wurde Neustadt hier auch von den Nachbarn aus Sonneberg und deren floririerenden Spielzeuggeschäften geprägt. 

Durch mehrere verheerende Brände hat sich im Stadtbild kein historischer Altbestand mehr finden lassen. Die Stadt wurde zweimal von Neuem aufgebaut. Als Wahrzeichen gilt der nahe Muppberg, von dem aus ein weitreichender Fernblick zu genießen ist.

Neustadt bei Coburg ist besonders in der Sammlerwelt weit über die Grenzen Deutschlands hinaus ein Begriff. Die Bayerische Puppenstadt beherbergt mit dem Internationalen PuppenFestival das größte Festival der Welt für antike und moderne Puppen, Teddybären, Hummelfiguren und Spielzeug jeglicher Art. Ob Flohmärkte oder Sonderausstellungen in den zahlreichen Museen der Umgebung – jedes Jahr im Mai verwandelt sich Neustadt in ein wahres Eldorado für Sammler.

Sammlerbörse, Livemusik & Genuss

Ein besonderes Highlight der Veranstaltung ist in jedem Jahr die Sammlerbörse in der Frankenhalle mit dem renommierten Meister-Teddy-Wettbewerb. Mit dem Max-Oscar-Arnold-Preis für zeitgenössische Puppenkunst wird eine weitere international bedeutende Auszeichnung verliehen, die in Fachkreisen auch als „Oscar der Puppenkunst“ bezeichnet wird. Und auch das Rahmenprogramm kann sich sehen lassen: Eine ganze Woche lang ist von Livemusik über Straßenkünstler bis hin zu kulinarischen Schätzen allerlei in Neustadt geboten.

Freizeitpark für die ganze Familie

Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel für Einheimische und Gäste ist der Freizeitpark „Villeneuve sur Lot“, der besonders für die jüngeren Besucher einiges zu bieten hat. Für die ganz Kleinen gibt es einen riesigen Abenteuerspielplatz mit Piratenschiff, Wassermatsch-Bereich und Kletterschlucht zu entdecken, die etwas Größeren können sich unter anderem im Fun-Park für Skater oder auf dem Bolzplatz austoben. Im Laufe des Jahres finden zudem verschiedene Veranstaltungen, zum Beispiel auf der Seebühne, statt. Stärkung verspricht das Seecafé mit gemütlicher Terrasse.
 

Details und Informationen

Tourist-Information Neustadt bei Coburg
Bahnhofstraße 22
96465 Neustadt bei Coburg
+49 9568 81139

Öffnungszeiten:

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 - 13:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 13:00 Uhr

Hinweis:
Am Samstag und Sonntag erhalten Sie von 10:00 bis 17:00 Uhr Informationen über die Stadt Neustadt b. Coburg sowie Auskünfte und Informationsmaterial zum Tourismus in Neustadt b. Coburg und der Region Coburg.Rennsteig im Museum der Deutschen Spielzeugindustrie – Hindenburgplatz 1, 96465 Neustadt b. Coburg.

Ortsteile:

Aicha, Birkig, Boderndorf, Brüx, Ebersdorf, Fechheim, Fürth a. B., Haarbrücken, Höhn, Horb, Kemmaten, Ketschenbach, Meilschnitz, Mittelwasungen, Neustadt, Plesten, Rüttmansdorf, Thann, Unterwasungen, Weimersdorf, Wellmersdorf, Wildenheid

Neustadt bei Coburg - Karte

Ausflugstipps in Neustadt bei Coburg

Spielzeug Tradition, Kinder stellen historische Spielzeugherstellung nach, Museum der Deutschen Spielzeugindustrie in Neustadt bei Coburg © Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt
Spielzeug Tradition, Kinder stellen historische Spielzeugherstellung nach, Museum der Deutschen Spielzeugindustrie in Neustadt bei Coburg © Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt
Spielen ist ein Urbedürfnis des Menschen und Spielwaren üben schon immer eine besondere Faszination. Das Museum der Deutschen Spielzeugindustrie präsentiert die Produktion der beliebten Spielgefährten.
mehr lesen
Schwimmbad Bademehr Neustadt bei Coburg © Bademehr Neustadt | swn-nec.de
Schwimmbad Bademehr Neustadt bei Coburg © Bademehr Neustadt | swn-nec.de
Die beliebten Neustädter Bäder bieten großen und kleinen Abenteurern - unabhängig von der Jahreszeit - jede Menge Spaß und Erholung. Jeder Badeausflug wird garantiert zu einem rundum gelungenen Erlebnis!
mehr lesen
Weihnachtskugel von Inge Glas
Weihnachtskugel von Inge Glas
Die Adventszeit ist für viele Menschen etwas ganz Besonderes.  Das Historische Weihnachtsmuseum in Neustadt bei Coburg fängt diese Stimmung ein und macht sie das ganze Jahr über erlebbar.
mehr lesen

Veranstaltungen in Neustadt bei Coburg

Keine Veranstaltungen gefunden.
Freitag, 22 Juni 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

NEUSTADT B. COBURG - Zum 40jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Neustadt b. Coburg und Villeneuve s. Lot findet in der Zeit vom 18. Juni bis einschließlich 8. Juli 2018 eine Ausstellung zum Thema „deutsch-französische Freundschaft“ statt.

Kritisch und satirisch, auch sarkastisch und ätzend, immer aber      humorig begleiten mehr als 50 Karikaturen deutscher und französischer Künstler alte und neue Bekannte. Da werden Konrad  Adenauer und Charles de Gaulle respektlos behandelt und Willy Brandt und Georges Pompidou auf die Schippe genommen, da  bekommen Valéry Giscard d’Estaing, Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Francois Mitterrand ihr Fett weg und werden ein Traumpaar für die Spottzeichner links und rechts des Rheins, die sich nach Francois Hollande inzwischen auf Emmanuel Macron eingeschossen haben.

Bei allem Spot und alle Häme bleibt: Die deutsch-französische Freundschaft ist unumkehrbar und beispielhaft für die Welt. Auch aus Sicht der Spottzeichner.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der kultur.werk.stadt in der Bahnhofstr. 22 in Neustadt b. Coburg besichtigt werden. Der Eintritt ist frei!

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

J.B.O. rockt Neustadt beim großen „Hundsfrasser Open Air“

NEUSTADT BEI COBURG - Das am Samstag, 23.06.2018 die Dorfrocker, die Mallorca-Stars Mia Julia und Tobee sowie Kerstin Ott und die Wildecker Herzbuben nach Neustadt kommen, ist schon länger bekannt und die Tickets gehen bereits weg wie warme Semmeln. Nun freuen wir uns, dass wir endlich den Hauptact für Freitag, 22.06.2018, präsentieren dürfen. Mit der Kultband J.B.O. aus Erlangen steht der Freitagabend des „Hundsfrasser Open Airs“ ganz im Zeichen des Rock.

Vielen ist wahrscheinlich noch der legendäre Auftritt der fränkischen Lokalmatadoren auf dem Schützenplatz aus dem Jahr 1998 in bester Erinnerung. Mit Hits wie „Bolle“ oder „Ein guter Tag zum Sterben“ eroberte J.B.O. damals die Herzen einer ganzen Generation. Seitdem ist die Band weiterhin im Zeichen des Rock`n Roll und mit einer gehörigen Portion Spaß im Gepäck unterwegs. Auch außerhalb von Deutschland haben sich die Musiker aus Erlangen einen Namen gemacht.

Natürlich haben sich die Jungs nicht auf ihren Lorbeeren der 90er- Jahre ausgeruht sondern eine Vielzahl neuer Alben produziert. Somit können sich die Besucher auf die alten Hits freuen und in Erinnerungen schwelgen, aber gleichzeitig erwartet sie auch jede Menge neuer Hits, u. a. vom brandneuen Album „Deutsche Vita“.

Mit dem abwechslungsreichen Programm des Hundsfrasser Open Air 2018 am Freitag und Samstag hoffen wir, dass für "fast" jeden etwas dabei ist, und freuen uns auf viele Besucher aus nah und fern.

Die Tickets für das Konzert von J.B.O. sind ab sofort bei folgenden Vorverkaufsstellen erhältlich: Geschäftsstelle Coburger Tageblatt, VR Bank Coburg, Bademehr Neustadt, kultur.werk.stadt Neustadt, Touristinformation Sonneberg. Der Onlineticketverkauf ist  unter www.oleshirt.com freigeschaltet.

 

Eine Hörprobe vorab gibts hier:

https://www.youtube.com/watch?v=yIabhdURMFQ

zur Veranstaltung
Samstag, 23 Juni 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

mit DORFROCKER | MIA JULIA | KERSTIN OTT | TOBEE | WILDECKER HERZBUBEN

 

Am 23.Juni 2018 verwandelt sich der Neustadter Schützenplatz wieder in eine Musikbühne. Ab 17:30 Uhr steigt die große Party mit den „Dorfrockern“. Allerdings kommen diese nicht alleine; Fans der Ferieninsel Mallorca kennen sie alle. Mit Songs wie „Oh Baby“ und „wir retten die Welt“ heizt Partysängerin Mia Julia kräftig ein und Tobee gehört schon seit Jahren zu den Stars im „Bierkönig auf Malle“. Mit Kerstin Ott und den Wildecker Herzbuben wird das Hundsfrasser Open Air endgültig zum ultimativen Hitfestival.

 

Eine Hörprobe vorab gibts hier:

https://www.youtube.com/watch?v=0UheAMJITIM

zur Veranstaltung
Sonntag, 24 Juni 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Montag, 25 Juni 2018
Stadt Neustadt b. Coburg

 

NEUSTADT B. COBURG - Zum 40jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Neustadt b. Coburg und Villeneuve s. Lot findet in der Zeit vom 18. Juni bis einschließlich 8. Juli 2018 eine Ausstellung zum Thema „deutsch-französische Freundschaft“ statt.

Kritisch und satirisch, auch sarkastisch und ätzend, immer aber      humorig begleiten mehr als 50 Karikaturen deutscher und französischer Künstler alte und neue Bekannte. Da werden Konrad  Adenauer und Charles de Gaulle respektlos behandelt und Willy Brandt und Georges Pompidou auf die Schippe genommen, da  bekommen Valéry Giscard d’Estaing, Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Francois Mitterrand ihr Fett weg und werden ein Traumpaar für die Spottzeichner links und rechts des Rheins, die sich nach Francois Hollande inzwischen auf Emmanuel Macron eingeschossen haben.

Bei allem Spot und alle Häme bleibt: Die deutsch-französische Freundschaft ist unumkehrbar und beispielhaft für die Welt. Auch aus Sicht der Spottzeichner.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der kultur.werk.stadt in der Bahnhofstr. 22 in Neustadt b. Coburg besichtigt werden. Der Eintritt ist frei!

zur Veranstaltung
Dienstag, 26 Juni 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

NEUSTADT B. COBURG - Zum 40jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Neustadt b. Coburg und Villeneuve s. Lot findet in der Zeit vom 18. Juni bis einschließlich 8. Juli 2018 eine Ausstellung zum Thema „deutsch-französische Freundschaft“ statt.

Kritisch und satirisch, auch sarkastisch und ätzend, immer aber      humorig begleiten mehr als 50 Karikaturen deutscher und französischer Künstler alte und neue Bekannte. Da werden Konrad  Adenauer und Charles de Gaulle respektlos behandelt und Willy Brandt und Georges Pompidou auf die Schippe genommen, da  bekommen Valéry Giscard d’Estaing, Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Francois Mitterrand ihr Fett weg und werden ein Traumpaar für die Spottzeichner links und rechts des Rheins, die sich nach Francois Hollande inzwischen auf Emmanuel Macron eingeschossen haben.

Bei allem Spot und alle Häme bleibt: Die deutsch-französische Freundschaft ist unumkehrbar und beispielhaft für die Welt. Auch aus Sicht der Spottzeichner.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der kultur.werk.stadt in der Bahnhofstr. 22 in Neustadt b. Coburg besichtigt werden. Der Eintritt ist frei!

zur Veranstaltung
Mittwoch, 27 Juni 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

NEUSTADT B. COBURG - Zum 40jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Neustadt b. Coburg und Villeneuve s. Lot findet in der Zeit vom 18. Juni bis einschließlich 8. Juli 2018 eine Ausstellung zum Thema „deutsch-französische Freundschaft“ statt.

Kritisch und satirisch, auch sarkastisch und ätzend, immer aber      humorig begleiten mehr als 50 Karikaturen deutscher und französischer Künstler alte und neue Bekannte. Da werden Konrad  Adenauer und Charles de Gaulle respektlos behandelt und Willy Brandt und Georges Pompidou auf die Schippe genommen, da  bekommen Valéry Giscard d’Estaing, Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Francois Mitterrand ihr Fett weg und werden ein Traumpaar für die Spottzeichner links und rechts des Rheins, die sich nach Francois Hollande inzwischen auf Emmanuel Macron eingeschossen haben.

Bei allem Spot und alle Häme bleibt: Die deutsch-französische Freundschaft ist unumkehrbar und beispielhaft für die Welt. Auch aus Sicht der Spottzeichner.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der kultur.werk.stadt in der Bahnhofstr. 22 in Neustadt b. Coburg besichtigt werden. Der Eintritt ist frei!

zur Veranstaltung
Donnerstag, 28 Juni 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

NEUSTADT B. COBURG - Zum 40jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Neustadt b. Coburg und Villeneuve s. Lot findet in der Zeit vom 18. Juni bis einschließlich 8. Juli 2018 eine Ausstellung zum Thema „deutsch-französische Freundschaft“ statt.

Kritisch und satirisch, auch sarkastisch und ätzend, immer aber      humorig begleiten mehr als 50 Karikaturen deutscher und französischer Künstler alte und neue Bekannte. Da werden Konrad  Adenauer und Charles de Gaulle respektlos behandelt und Willy Brandt und Georges Pompidou auf die Schippe genommen, da  bekommen Valéry Giscard d’Estaing, Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Francois Mitterrand ihr Fett weg und werden ein Traumpaar für die Spottzeichner links und rechts des Rheins, die sich nach Francois Hollande inzwischen auf Emmanuel Macron eingeschossen haben.

Bei allem Spot und alle Häme bleibt: Die deutsch-französische Freundschaft ist unumkehrbar und beispielhaft für die Welt. Auch aus Sicht der Spottzeichner.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der kultur.werk.stadt in der Bahnhofstr. 22 in Neustadt b. Coburg besichtigt werden. Der Eintritt ist frei!

zur Veranstaltung
Freitag, 29 Juni 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

NEUSTADT B. COBURG - Zum 40jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Neustadt b. Coburg und Villeneuve s. Lot findet in der Zeit vom 18. Juni bis einschließlich 8. Juli 2018 eine Ausstellung zum Thema „deutsch-französische Freundschaft“ statt.

Kritisch und satirisch, auch sarkastisch und ätzend, immer aber      humorig begleiten mehr als 50 Karikaturen deutscher und französischer Künstler alte und neue Bekannte. Da werden Konrad  Adenauer und Charles de Gaulle respektlos behandelt und Willy Brandt und Georges Pompidou auf die Schippe genommen, da  bekommen Valéry Giscard d’Estaing, Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Francois Mitterrand ihr Fett weg und werden ein Traumpaar für die Spottzeichner links und rechts des Rheins, die sich nach Francois Hollande inzwischen auf Emmanuel Macron eingeschossen haben.

Bei allem Spot und alle Häme bleibt: Die deutsch-französische Freundschaft ist unumkehrbar und beispielhaft für die Welt. Auch aus Sicht der Spottzeichner.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der kultur.werk.stadt in der Bahnhofstr. 22 in Neustadt b. Coburg besichtigt werden. Der Eintritt ist frei!

zur Veranstaltung
Samstag, 30 Juni 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Sonntag, 01 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Montag, 02 Juli 2018
Stadt Neustadt b. Coburg

 

NEUSTADT B. COBURG - Zum 40jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Neustadt b. Coburg und Villeneuve s. Lot findet in der Zeit vom 18. Juni bis einschließlich 8. Juli 2018 eine Ausstellung zum Thema „deutsch-französische Freundschaft“ statt.

Kritisch und satirisch, auch sarkastisch und ätzend, immer aber      humorig begleiten mehr als 50 Karikaturen deutscher und französischer Künstler alte und neue Bekannte. Da werden Konrad  Adenauer und Charles de Gaulle respektlos behandelt und Willy Brandt und Georges Pompidou auf die Schippe genommen, da  bekommen Valéry Giscard d’Estaing, Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Francois Mitterrand ihr Fett weg und werden ein Traumpaar für die Spottzeichner links und rechts des Rheins, die sich nach Francois Hollande inzwischen auf Emmanuel Macron eingeschossen haben.

Bei allem Spot und alle Häme bleibt: Die deutsch-französische Freundschaft ist unumkehrbar und beispielhaft für die Welt. Auch aus Sicht der Spottzeichner.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der kultur.werk.stadt in der Bahnhofstr. 22 in Neustadt b. Coburg besichtigt werden. Der Eintritt ist frei!

zur Veranstaltung
Dienstag, 03 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

NEUSTADT B. COBURG - Zum 40jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Neustadt b. Coburg und Villeneuve s. Lot findet in der Zeit vom 18. Juni bis einschließlich 8. Juli 2018 eine Ausstellung zum Thema „deutsch-französische Freundschaft“ statt.

Kritisch und satirisch, auch sarkastisch und ätzend, immer aber      humorig begleiten mehr als 50 Karikaturen deutscher und französischer Künstler alte und neue Bekannte. Da werden Konrad  Adenauer und Charles de Gaulle respektlos behandelt und Willy Brandt und Georges Pompidou auf die Schippe genommen, da  bekommen Valéry Giscard d’Estaing, Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Francois Mitterrand ihr Fett weg und werden ein Traumpaar für die Spottzeichner links und rechts des Rheins, die sich nach Francois Hollande inzwischen auf Emmanuel Macron eingeschossen haben.

Bei allem Spot und alle Häme bleibt: Die deutsch-französische Freundschaft ist unumkehrbar und beispielhaft für die Welt. Auch aus Sicht der Spottzeichner.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der kultur.werk.stadt in der Bahnhofstr. 22 in Neustadt b. Coburg besichtigt werden. Der Eintritt ist frei!

zur Veranstaltung
Mittwoch, 04 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

NEUSTADT B. COBURG - Zum 40jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Neustadt b. Coburg und Villeneuve s. Lot findet in der Zeit vom 18. Juni bis einschließlich 8. Juli 2018 eine Ausstellung zum Thema „deutsch-französische Freundschaft“ statt.

Kritisch und satirisch, auch sarkastisch und ätzend, immer aber      humorig begleiten mehr als 50 Karikaturen deutscher und französischer Künstler alte und neue Bekannte. Da werden Konrad  Adenauer und Charles de Gaulle respektlos behandelt und Willy Brandt und Georges Pompidou auf die Schippe genommen, da  bekommen Valéry Giscard d’Estaing, Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Francois Mitterrand ihr Fett weg und werden ein Traumpaar für die Spottzeichner links und rechts des Rheins, die sich nach Francois Hollande inzwischen auf Emmanuel Macron eingeschossen haben.

Bei allem Spot und alle Häme bleibt: Die deutsch-französische Freundschaft ist unumkehrbar und beispielhaft für die Welt. Auch aus Sicht der Spottzeichner.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der kultur.werk.stadt in der Bahnhofstr. 22 in Neustadt b. Coburg besichtigt werden. Der Eintritt ist frei!

zur Veranstaltung
Donnerstag, 05 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

NEUSTADT B. COBURG - Zum 40jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Neustadt b. Coburg und Villeneuve s. Lot findet in der Zeit vom 18. Juni bis einschließlich 8. Juli 2018 eine Ausstellung zum Thema „deutsch-französische Freundschaft“ statt.

Kritisch und satirisch, auch sarkastisch und ätzend, immer aber      humorig begleiten mehr als 50 Karikaturen deutscher und französischer Künstler alte und neue Bekannte. Da werden Konrad  Adenauer und Charles de Gaulle respektlos behandelt und Willy Brandt und Georges Pompidou auf die Schippe genommen, da  bekommen Valéry Giscard d’Estaing, Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Francois Mitterrand ihr Fett weg und werden ein Traumpaar für die Spottzeichner links und rechts des Rheins, die sich nach Francois Hollande inzwischen auf Emmanuel Macron eingeschossen haben.

Bei allem Spot und alle Häme bleibt: Die deutsch-französische Freundschaft ist unumkehrbar und beispielhaft für die Welt. Auch aus Sicht der Spottzeichner.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der kultur.werk.stadt in der Bahnhofstr. 22 in Neustadt b. Coburg besichtigt werden. Der Eintritt ist frei!

zur Veranstaltung
Freitag, 06 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

NEUSTADT B. COBURG - Zum 40jährigen Städtepartnerschaftsjubiläum Neustadt b. Coburg und Villeneuve s. Lot findet in der Zeit vom 18. Juni bis einschließlich 8. Juli 2018 eine Ausstellung zum Thema „deutsch-französische Freundschaft“ statt.

Kritisch und satirisch, auch sarkastisch und ätzend, immer aber      humorig begleiten mehr als 50 Karikaturen deutscher und französischer Künstler alte und neue Bekannte. Da werden Konrad  Adenauer und Charles de Gaulle respektlos behandelt und Willy Brandt und Georges Pompidou auf die Schippe genommen, da  bekommen Valéry Giscard d’Estaing, Helmut Schmidt, Helmut Kohl und Francois Mitterrand ihr Fett weg und werden ein Traumpaar für die Spottzeichner links und rechts des Rheins, die sich nach Francois Hollande inzwischen auf Emmanuel Macron eingeschossen haben.

Bei allem Spot und alle Häme bleibt: Die deutsch-französische Freundschaft ist unumkehrbar und beispielhaft für die Welt. Auch aus Sicht der Spottzeichner.

Die Ausstellung kann zu den Öffnungszeiten der kultur.werk.stadt in der Bahnhofstr. 22 in Neustadt b. Coburg besichtigt werden. Der Eintritt ist frei!

zur Veranstaltung
Samstag, 07 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Sonntag, 08 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Classic & Picknick 2018

 

NEUSTADT BEI COBURG - "Classic & Picknick" - das traditionelle Open-Air-Event ist aus dem Neustadter Kulturleben nicht mehr wegzudenken. Am Sonntag, 08. Juli 2018 verwandelt sich das Freibad wieder in einen stimmungsvollen Open-Air-Konzertsaal. Es spielt das Orchester der Gesellschaft der Musikfreunde Neustadt bei Coburg unter der Leitung von Dirigent Hans Stähli.

Das Programm des Konzertabends unter freiem Himmel wird durch zwei junge Solistinnen bereichert. Die Mundharmonika-Virtuosin Monja Heuler ist dem Publikum vom Sinfoniekonzert 2016 noch in allerbester Erinnerung. Sie wird nicht nur drei Filmtitel interpretieren, sondern auch ihre damalige Konzert-Zugabe noch einmal spielen: den spanisch angehauchten „Toledo“ von James Moody. Die Coburger Nachwuchs-Sopranistin Selina Schreiner wird eine Arie aus der "Regimentstochter" sowie die Titelmusik-Vokalise aus "Spiel mir das Lied vom Tod" singen.

Das abwechslungsreiche und kurzweilige Programm ist zweigeteilt und hält für jeden Musikgeschmack ein Highlight bereit. Im ersten Teil führt die musikalische Reise ans Mittelmeer. Dabei werden nicht nur Werke italienischer Komponisten gespielt, sondern auch typisch spanische Stücke von einem deutsch-polnischen, französischen und irischen Komponisten aufgeführt, gefolgt von Isaac Albeniz, einem wirklichen spanischen Meister mit seiner berühmten "Asturias".

Nach der Pause ist der zweite Teil des Abends traditionell der Film-Musik gewidmet, mit zwei Schwerpunkten, die sich auch mal überschneiden. Im Mittelpunkt steht dabei Filmmusik von Ennio Morricone, der in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag feiern wird und der „Wilde Westen“. Zu hören sind Titel aus dem Western-Klassiker "Spiel mir das Lied vom Tod", Melodien aus „Winnetou“ und "Bonanza" sowie "Die Schöne und das Biest" und "Cinema Paradiso". Freuen Sie sich zusätzlich auf Kompositionen von Verdi, Rossini, Donizetti und den Walzer "España" von Emile Waldteufel!

zur Veranstaltung
Dienstag, 10 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 11 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Donnerstag, 12 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Freitag, 13 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Stadt Neustadt b. Coburg

 

Herzliche Einladung zum Neustadter Festwochenende: Neifeier, Kinder- und Marktfest vom 13. – 15. Juli 2018

Auch in diesem Jahr ist der Neustadter Nationalfeiertag, das 470. Kinderfest, wieder in das traditionelle Festwochenende mit Neifeier und Marktfest eingebunden.

Mit der „Neifeier“ als Auftaktveranstaltung am Freitag, 13. Juni wird auf dem Marktplatz für Feierlaune für die kommenden Festtage gesorgt. Ab 19:00 Uhr läuten wir mit der Band „REAL BBQ CONNECTION“, kulinarischen Genüssen der Neustadter Gastronomie und Getränken der Kulmbacher Brauerei das Festwochenende in Neustadt ein. Bei der „Neifeier“ dabei zu sein hat schon fast Kultstatus und ist ein echtes Muss.

Am Samstag, 14. Juli 2018, findet das traditionelle „Neustadter Kinderfest“ statt. Dem musikalischen Weckruf ab 6:00 Uhr folgt um 13:00 Uhr der große Festumzug aller Neustadter Schulen mit der neuen Puppenfee an der Festzugspitze. Die anschließenden Tänze und Spiele der Schulkinder auf dem Schützenplatz und den Volksfestbetrieb sollte sich niemand entgehen lassen!

Um dem Festumzug einen noch schöneren Rahmen zu verleihen, sind alle Neustadter Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen, in der kultur.werk.stadt, Bahnhofstraße 22, Luftballons und Fähnchen zum schmücken ihrer Häuser abzuholen. Birken können unter 09568 81-126 bestellt werden, solange der Vorrat reicht!

Das „Marktfest“ bildet am Sonntag, 15. Juli 2018 den Abschluss des Festwochenendes. Beginn ist um 10:00 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem Marktplatz. Zur Frühschoppenzeit spielt ab 11.00 Uhr die Stadtkapelle Neustadt b. Coburg. Das Neustadter Jugendorchester und die Kultband „Der Spessarträuber und seine Bande“ runden das Programm musikalisch ab. Ein Kinderprogramm sorgt ab 14.00 Uhr in der Georg-Langbein-Straße für Unterhaltung der Jüngsten. Natürlich werden Sie auch am diesjährigen Marktfest Freunde und Bekannte aus nah und Fern treffen und können sich in gewohnter Weise kulinarisch verwöhnen lassen.

zur Veranstaltung
Samstag, 14 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Sonntag, 15 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Dienstag, 17 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 18 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Donnerstag, 19 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Freitag, 20 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Samstag, 21 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Sonntag, 22 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Dienstag, 24 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 25 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Donnerstag, 26 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Freitag, 27 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Samstag, 28 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Sonntag, 29 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Dienstag, 31 Juli 2018
Museum der Deutschen Spielzeugindustrie Neustadt bei Coburg

Künstler aus Deutschland, der Schweiz und aus Österreich setzen sich mit dem Begriff “Puppe” und seiner Bedeutung künstlerisch auseinander.

zur Veranstaltung
Samstag, 18 August 2018
Festival junger Künstler Bayreuth

 

68. Festival junger Künstler Bayreuth

Festliches Sommerkonzert mit Werken von J. S. Bach, K. Weill und B. Brecht in Neustadt bei Coburg.

NEUSTADT B: COBURG - Ein festliches Sommerkonzert mit dem Titel „Sodom & Gomorrha“ findet am Samstag, 18.08.2018 um 20:00 Uhr mit Sängersolisten, Streichorchester, Jazz-Combo und arabische Musiker im Rahmen des 68. Festival junger Künstler Bayreuth in der kultur.werk.stadt Neustadt statt.

 Das 68. Festival junger Künstler Bayreuth steht in diesem Jahr unter dem Generalthema „Roots to the Future. Reloaded“. In diesem Sinne, aus den eigenen Wurzeln heraus Zukunft zu gestalten und etwas Neues zu kreieren, komponiert Dr. Vladimir Ivanoff im Rahmen eines Workshops Passionsmusiken von Johann Sebastian Bach mit Musik des jüdischen Komponisten Kurt Weill für Sängersolisten, Streichorchester, Jazz-Combo und arabische Musiker.

Die Passion Christi wird verglichen mit der Passion der arabischen Menschen in der Welt. In unserer angespannten Zeit ohne Weltfrieden soll den Menschen gezeigt werden, dass es um die eigene, ganz persönliche Verantwortung geht. Das Konzert mahnt, ruft zur Besinnung und begeistert mit einzigartigen Werken europäischer Musik und herausragenden Künstlern.

Unter der musikalischen Gesamtleitung von Dr. Vladimir Ivanoff, Bulgarien/Deutschland und den Dirigenten Cristian Sandu, Rumänien, Fadia el-Hage, Libanon und Rebal Alkhodari, Syrien werden die durchwegs jungen Künstlerinnen und Künstler an diesem Abend Kostproben ihres Könnens geben.

Weitere Veranstaltungsinformationen können Sie unter der Telefonnummer 09568 / 81-141 abrufen.

zur Veranstaltung
Samstag, 29 September 2018
Freitag, 12 Oktober 2018
Agentur Streckenbach

 

NEUSTADT BEI COBURG - Das Eich ist wieder da! Oder besser gesagt: Immer noch! Seit sage und schreibe ZEHN Jahren ist Frankens entspanntester Exportschlager auf den Bühnen der Republik und mittlerweile auch auf Kreuzfahrtschiffen weltweit als Spaßmacher unterwegs. Ein Ende ist nicht in Sicht, im Gegenteil!

Nach den vielumjubelten Programmen „Zum Schreia", „Der Schwachsinn galoppiert!", „Das dritte Eich" und „Jetzt Eicht`s!" greift der Komiker und Musikkabarettist mit „Fürchtet Eich nicht!" zum nunmehr fünften Mal in die Bühnentrickkiste.

Die immer größer werdende Fangemeinde fragt sich gespannt: Ist der Name auch diesmal wieder Programm? In Zeiten von Donald Trump, Kim Yong-un und Erdowahn? In einer Epoche, in der jeder „besorgte Bürger" Seine – oft wenig fundierte – Meinung in die (a)sozialen Netzwerke kloppt, „Alles kommentieren!" zum Volkssport geworden ist und Nahrung inzwischen zu einer Religion? Wie soll man sich da NICHT fürchten?

„Entspannt Euch! Alles eine Frage der Sichtweise", meint Das Eich und wird in seinem brandneuen Programm den alltäglichen Wahnsinn einmal mehr, gemeinsam mit Euch, weglachen und -singen. Versprochen! Denn: Wenn gar nix mehr hilft, hilft Humor!

Oder Donald, alter Nachwuchskomiker?

„It`s true!"

Na also, worauf wartet Ihr noch? Kommet in Scharen und „FÜRCHTET EICH NICHT!" am Freitag, den 12. Oktober 2018 um 20.00 Uhr in Neustadt bei Coburg!

VVK: kultur.werk.stadt - Bahnhofstr. 22 in Neustadt b. Coburg

sowie bei allen bekannten VVK-Stellen oder online unter: www.eventime.de; www.reservIX.de;

Aber immer dran denken! „Bluus-ka-Heggdigg“.

zur Veranstaltung
Samstag, 20 Oktober 2018
Altneihauser Feierwehrkapell`n

Die Altneihauser Feierwehrkapell'n mit ihrem Kommandanten Norbert Neugirg gilt als die Kulttruppe der Oberpfalz. Bereits seit mehreren Jahren hinterlässt der rotzfreche Komödianten-Haufen in der Fernsehsitzung "Fastnacht in Franken" (das ist die erfolgreichste Sendung des Bayerischen Fernsehens) einen verheerenden Eindruck.Die Kapelle versucht sich mehr oder weniger erfolgreich an den unterschiedlichsten Musikstücken. Die Musikanten sind ausnahmslos Amateure und werden dieser Tatsache auch immer gerecht. Zwischen den gespielten Titeln monologisiert der Kommandant eigenartig daher und trägt so wesentlich zum Verstreichen der gut 120 Minuten Programm bei. Üblicherweise kann sich das Ensemble ein paar Seitenhiebe auf lokales Geschehen nicht verkneifen. Alles in allem - ein fragwürdiger Abend aber: Unbedingt sehenswert!

zur Veranstaltung
Freitag, 02 November 2018
Sazerac Swingers co. Die Glocke

 

Jazzkonzert im Rahmen der 32. Internationalen Sonneberger Jazztage

Der Lindenhof in Neustadt - Ketschenbach ist seit vielen Jahren immer wieder eine gute Adresse für heiße Jazztöne an kalten Novembertagen. Das soll auch in diesem Jahr nicht anders sein. Angesagt haben sich die „SAZERAC SWINGERS“ aus Gütersloh, die sich ganz dem Jazz aus New Orleans als Wohlfühlmusik verschrieben haben.

Wer in New Orleans etwas auf sich hält, der trinkt einen Sazerac, den klassischen Cocktail auf der Basis von Roggenwhiskey oder Cognac, mit etwas Zucker und Peychaud’s Bitter verrührt und – ganz wichtig – in ein mit Absinth benetztes Glas gegeben – damit das Aroma unverwechselbar bleibt. Eine Mischung, die es in sich hat: stark und spritzig, aber nicht gallig, weich und süffig, aber nicht zu lieblich. So wie die Musik der Sazerac Swingers. Seit sechs Jahren gibt es die Band um Frontmann Max Oestersötebier. Der Sänger und Gitarrist, von Beruf Schilder- und Lichtreklamehersteller, aus Berufung Gitarrist, Sänger, Bandleader, Komponist und Arrangeur, ist mit seinen fünf Mitstreitern – Roger Clarke-Johanson (Bass), Uli Twelker (Schlagzeug), Christian Altehülshorst (Trompete), Tobias Link (Posaune) und Philipp Sauer (Saxofon) – auf Erfolgskurs. Kein Wunder, ist doch der New-Orleans-Jazz der „Sazerac Swingers“ handgemachte Gute-Laune- und tanzbare Wohlfühlmusik vom Feinsten. Da treffen Swing, Jump, Hot Jazz und etwas Rock auf erdigen Rhythm ’n’ Blues, fein aromatisiert mit einem Hauch Calypso – für diese ganz besondere Leichtigkeit.

Max Oestersötebier, der dank der Jazzleidenschaft seiner Eltern als Kind „quasi bei den Konzerten im Harsewinkeler Farmhouse Jazzclub groß geworden“ ist, ist für die Mischung verantwortlich. Er hat Englisch am Mississippi studiert. Und sicher wäre er in New Orleans hängen geblieben, wenn Jahrhundert-Hurrikan Katrina ihn 2005 nicht vertrieben hätte. Was blieb, war seine Leidenschaft für die dort erlebte Musik. Für einen Jazz, der nichts mit der akademisch-verkopften Art zu tun hat, wie sie in New York von ausgeprägten Individualisten gespielt wird: „In New Orleans ist die Gemeinschaft unter den Musikern und auch die mit dem Publikum wichtig. Das ist Musik, die archetypische Gefühle anspricht, die vermeintlich einfache Melodien bietet und selbst bei komplexen Rhythmen immer unangestrengt wirkt.“

Wie gut das klingt, haben die „Swingers“ bislang nicht nur bei zig Auftritten im In- und Ausland – auch schon 2013 in den USA – unter Beweis gestellt. Erleben auch Sie am Freitag, 2. November 2018 ein exquisites Hörvergnügen in einem tollen Rahmen, auf das sich das Stammpublikum der Sonneberger Jazztage schon seit langen freut. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr, Saalöffnung ab 18.00 Uhr. Karten sind im VVK (14 Euro – ermäßigt 12 Euro) in der kultur.werk.stadt Neustadt, Bahnhofstr. 22 sowie in der Tourist Info der Stadt Sonneberg und bei der Neuen Presse in Coburg erhältlich. Restkarten, soweit verfügbar, gibt es an der Abendkasse für 16 Euro.

Weitere Veranstaltungsinformationen können Sie unter der Telefonnummer 09568 / 81-141 abrufen. Also – bitte alles klarmachen, damit die Füße wippen können, denn: This is Jazz!

Eine Hörprobe vorab gibt es unter:   https://www.youtube.com/watch?v=jIpfsMkukJM

zur Veranstaltung
Freitag, 16 November 2018
Nicole Eick

Am Freitag, den 16. November 2018, um 19 Uhr liest Nicole Eick in der kultur.werk.stadt in Neustadt ei Coburg.

Nicht nur in den Kurzgeschichten der Coburger Autorin wird es um Kinder gehen, auch die Lesung selbst soll Kindern zugute kommen: Bei freiem Eintritt bitten die Autorin und die Tschernobylhilfe um Spenden für die Kinder, die heute noch unter den Folgen der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl leiden. Die Neustadter Kinderhilfe mit ihrem 1. Vorsitzenden Dieter Wolf engagiert sich seit vielen Jahren für diese Kinder, lädt jährlich zu Freizeiten im Coburger Land ein und schickt zahlreiche Hilfstransporte zu den bedürftigen Familien.

Deshalb hat Nicole Eick für ihre Benefizlesung Texte ausgesucht, in denen Kinder die Hauptrolle spielen: mal spitzbübisch, mal berührend, mal traurig, mal hoffnungsvoll. Auch noch unveröffentlichte Texte werden zu hören sein. (Erwachsene!) Zuhörer dürfen sich auf einen kurzweiligen und unterhaltsamen Abend freuen.

zur Veranstaltung
Freitag, 07 Dezember 2018
Stadt Neustadt b. Coburg

 

Die Bayerische Puppenstadt Neustadt b. Coburg, auch die „Werkstatt des Weihnachtsmannes“ genannt, rüstet sich auch 2018 wieder für die Advents- und Weihnachtszeit.

Zu der wohl schönsten Zeit des Jahres erstrahlt dazu die Neustadter Innenstadt rund um das Rathaus im festlichen Lichterglanz. Auf dem historischen Marktplatz sind am 2. Adventswochenende zahlreiche Händler und Verkaufsstände anzutreffen, die zu einem gemütlichen Bummel über den Nikolausmarkt und durch die Geschäfte der Neustadter Altstadt einladen.

zur Veranstaltung
Samstag, 08 Dezember 2018
Stadt Neustadt b. Coburg

 

Die Bayerische Puppenstadt Neustadt b. Coburg, auch die „Werkstatt des Weihnachtsmannes“ genannt, rüstet sich auch 2018 wieder für die Advents- und Weihnachtszeit.

Zu der wohl schönsten Zeit des Jahres erstrahlt dazu die Neustadter Innenstadt rund um das Rathaus im festlichen Lichterglanz. Auf dem historischen Marktplatz sind am 2. Adventswochenende zahlreiche Händler und Verkaufsstände anzutreffen, die zu einem gemütlichen Bummel über den Nikolausmarkt und durch die Geschäfte der Neustadter Altstadt einladen.

zur Veranstaltung
Sonntag, 09 Dezember 2018
Stadt Neustadt b. Coburg

 

Die Bayerische Puppenstadt Neustadt b. Coburg, auch die „Werkstatt des Weihnachtsmannes“ genannt, rüstet sich auch 2018 wieder für die Advents- und Weihnachtszeit.

Zu der wohl schönsten Zeit des Jahres erstrahlt dazu die Neustadter Innenstadt rund um das Rathaus im festlichen Lichterglanz. Auf dem historischen Marktplatz sind am 2. Adventswochenende zahlreiche Händler und Verkaufsstände anzutreffen, die zu einem gemütlichen Bummel über den Nikolausmarkt und durch die Geschäfte der Neustadter Altstadt einladen.

zur Veranstaltung