Suchen & buchenSuchen & buchen

Suchen & Buchen

Frankenblick

Die Gemeinde Frankenblick ist ein Zusammenschluss kleiner oberfränkisch geprägter Ortsteile in Südthüringen. Unmittelbar an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze verbinden die Ortsteile heute Thüringen und Bayern. Die Wurzeln der kleinen Ortschaften im Landkreis Sonneberg liegen weit zurück bis in das frühe 12. Jahrhundert. Die Geschichte Orte und ihrer Bewohner blickt auf eine lange oberfränkische Tradition zurück.  

Nach dem Zusammenschluss der Ortsteile Effelder, Rauenstein, Grümpen, Seltendorf, Rabenäußig, Rückerswind, Meschenbach und Döhlau sowie Mengersgereuth, Hämmern, Forschengereuth und Schichtshöhn wurde der Gemeindeverbund Frankenblick genannt.

Frankenblick ein Naturidyll

Vom Tal der Effelder bis zum Rennsteig mit atemberaubenden Ausblicken bis nach Franken hin belohnt. Unmittelbar an der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze verbinden die Ortsteile Thüringen und Bayern.

Frankenblick Sommeransicht Blick von Rauenstein
Frankenblick Altes Viadukt © Gemeinde Fankenblick
Frankenblick Tanzlinde, über 300 Jahre alter Baum, in Effelder
Frankenblick, Ortsteil Rückertswind
Frankenblick im Sommer © Gemeinde Frankenblick
Koehlerhuette
Frankenblick Winterlandschaft
Nordic Aktiv Zentrum Frankenblick, Mengersgereuth-Hämmern © Gemeinde Frankenblick
Triniushütte Rauenstein, Gemeinde Frankenblick © Gemeinde Frankenblick
Frankenblick Sommeransicht Blick von Rauenstein
Frankenblick Altes Viadukt © Gemeinde Fankenblick
Frankenblick Tanzlinde, über 300 Jahre alter Baum, in Effelder
Frankenblick, Ortsteil Rückertswind
Frankenblick im Sommer © Gemeinde Frankenblick
Koehlerhuette
Frankenblick Winterlandschaft
Nordic Aktiv Zentrum Frankenblick, Mengersgereuth-Hämmern © Gemeinde Frankenblick
Triniushütte Rauenstein, Gemeinde Frankenblick © Gemeinde Frankenblick

Über Jahrhunderte prägte die Orte der Gemeinde Frankenblick die kleinbäuerliche Landwirtschaft, was jedoch nicht sonderlich erträglich zu sein schien. Einzelne Ortschaften, wie Froschengereuth entstanden entlang der großen Handelsstraßen. Durch die Entdeckung der Eisenerzlager entstand gegen 1400 der Ortsteil Hämmern, der der Herstellung von Gusseisenwaren seinen Namen verdankt.

Weitere typische Gewerke in den vergangenen Jahrhunderten waren auch in diesem Teil des heutigen Landkreises Sonneberg die Spielzeugherstellung in Heimarbeit und kleinen Manufakturen. In Rauenstein herrschte lange Zeit die Porzellanherstellung vor. Typisch für den gesamten Südthüringer Raum war natürlich auch die Waldarbeit und das Herstellen von Murmeln, dem Märbelsteinpicken und dem Schleifen in den Märbelmühlen. Wanderer stehen noch heute staunend vor den geheimnisvollen Überresten der Märbelmühlen entlang des Flüsschens Effelder. 

Natürlich durfte das Handwerk der Köhler nicht fehlen. Jährlich im September findet das „Augustenthaler Köhlerfest“ statt. Ein Highlight, das Besucher aus ganz Deutschland nach Südthüringen anzieht. Jederzeit zu besichtigen ist der nach historischem Vorbild angelegte Köhlerplatz.

Urlaub mit ausgiebig Zeit in der Natur

Heute verbringen Urlauber in der Gemeinde Frankenblick eine ausgiebige und erholsame Zeit in der Natur. Im Wechsel bezaubern idyllische Auenlandschaften im Effeldertal entlang von saftigen Wiesen, bis hin zum Froschgrundsee in Rödental. Die frühere Grenzlage ist heute ein Glück. Seltene Vögel und Pflanzenarten gedeihen entlang des Wanderwegs am Grünen Band. 

Unbedingt gesehen haben muss man in Frankenblick, Ortsteil Effelder die 1707 gepflanzte Tanzlinde. Einzigartig ist deren Zuschnitt im Geäst, dessen Stütze zu einem hölzernen Tanzboden verwandelt werden kann. Der 300 Jahre alte Baum könnte so manche Geschichte erzählen. Jedes Jahr im Juni findet das berühmte Lindenfest statt. 1790 tanzte gar der Herzog Georg von Meiningen mit seinem Gefolge um die Linde.

Über viele Jahrhunderte war Effelder ein kirchliches und kulturelles Zentrum des Sonneberger Landes. Die Kirche wurde dem Frankenheiligen Kilian geweiht und wurde 1069 zur Pfarrkirche erhoben. Sehenswert ist das Effelder Schloss. 1533 von Hans von Schaumberg dient das beeindruckend schöne Gebäude heutzutage als repräsentatives Rathaus der Gemeinde Effelder-Rauenstein.

In den Ausläufern des Thüringer Schiefergebirges liegt der größte Ortsteil der Gemeinde Frankenblick, der Staatlich anerkannte Erholungsort Mengersgereuth- Hämmern. Malerisch eingebettet zwischen bewaldeten Bergrücken und umgeben von Mischwäldern bis hinauf zum berühmten Rennsteig lädt die wundervolle Natur ein, neue Kraft zu tanken und den Tag zu genießen. Ein Bad in der Wellnessoase Wald lässt Muskeln und Gedanken entspannen, das Tagesgeschäft gerät für eine Weile in Vergessenheit. Oben auf den Anhöhen stockt der Atem von dem schier unendlichen Blick bis weit in das Frankenland, bis hin zur Rhön.

Aktivurlaub in Frankenblick

Zahlreiche Gastgeber bieten wunderbare Möglichkeiten für einen Aktivurlaub in der Gemeinde Frankenblick. Als Ausgangspunkt für große oder kleine Wanderungen oder Ausflüge mit dem Rad hat man die Qual der Wahl, idyllische Täler mit malerischen Bächen und Wiesen oder sportlich anspruchsvolle Touren in Richtung Rennsteig und dessen Bergland. Ein einzigartiger Naturgenuss ist es in jedem Fall.

Das vom Deutschen Skiverband zertifizierte Nordic Aktiv Zentrum bietet ausgeklügelte Strecken zur Erholung aber auch zum Training in der Natur. Die nordischen Sportarten gelten als die gesündesten für Körper und Seele. 

Der Winter hält für Skifahrer auf den umliegenden Bergen bis 844 Meter Höhe besten Voraussetzungen bereit. Rund 50 km gespurten Skiwanderwege und Loipen laden zu ausgedehnten Skiwanderungen ein. Verschiedene Schwierigkeitsstufen und Typografien der Wege lassen keine Langeweile aufkommen. 

In der grünen Jahreshälfte sind es die Nordic Walker und Wanderer, die die perfekte Kombination aus Landschaft, reiner Luft und Aktivität nutzen und sich etwas Gutes gönnen. 

Details und Informationen

Gemeindeverwaltung Frankenblick
Schlossgasse 20
96528 Frankenblick
+49 36766 2930

Öffnungszeiten:

Montag: 09:00 - 12:00 Uhr (Effelder)
Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 Uhr (MengHämm)
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 18:00 Uhr (Effelder)
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr (Effelder)

Ortsteile:

Effelder , Rauenstein, Grümpen, Seltendorf, Rabenäußig, Rückerswind, Meschenbach, Döhlau, Mengersgereuth-Hämmern, Forschengereuth, Schichtshöhn

Frankenblick ein Naturidyll - Karte

Veranstaltungen in Frankenblick

Keine Veranstaltungen gefunden.
Samstag, 19 Oktober 2019
© Monkey-Business-stock.adobe.com

Die Regionale Museumsnacht ist inzwischen zu einer festen Größe im kulturellen Leben der Landkreise Coburg, Sonneberg, Kronach und Hildburghausen geworden. Jedes Jahr sind alle Neugierigen herzlich auf eine Busreise zu verschiedenen Museen eingeladen, die besondere Einblicke in Geschichte, Kunst, Gewerbe und Naturwissenschaften bieten. 

Entsprechend dem jährlich wechselnden Motto erwarten die Gäste dazu passende Programme, in denen die Museen, jedes auf seine ganz spezielle Art, einen außergewöhnlichen Blick auf ihr Schaffen ermöglichen. 2019 steht die Regionale Museumsnacht unter dem Motto "Grenzenlos".

Mit dem Kauf eines "Bändchens" entrichten erwachsene Besucher ihre Teilnahmegebühr inkl. der Fahrt mit den Shuttles. Sie beträgt beim Erwerb im Vorverkauf 3 Euro, an den Abendkassen der Museen 5 Euro. Bis 16 Jahre ist der Eintritt frei. 

Vorverkaufsstellen sind u.a. die teilnehmenden Museen, die Touristinfo Sonneberg und die VR Bank in Coburg.

Teilnehmende Museen 2019

  • SOMSO Museum Sonneberg
  • Alte Schäferei | Gerätemuseum Ahorn
  • Meeresaquarium Nautiland Sonneberg
  • Deutsches Burgenmuseum Veste Heldburg
  • Europäisches Museum für Modernes Glas Rödental
  • Stiftung Judenbach
  • Astronomiemuseum der Sternwarte Sonneberg
  • Heimat- und Stadtmuseum Seßlach
  • Heimatmuseum Bad Rodach im Haus des Gastes
  • Zweiländermuseum Rodachtal
  • Deutsches Spielzeugmuseum Sonneberg
  • Museum Neues Schloss Rauenstein
  • Tropenhaus am Rennsteig
  • Europäisches Flakonmuseum Kleintettau

Weitere Informationen unter https://regionale-museumsnacht.de/.

zur Veranstaltung