Unterkunft suchen & buchenSuchen & Buchen

Sonneberg

Die Spielzeugstadt im Thüringer Wald

Zwischen Coburg und dem Rennsteig, mit oberfränkischen Wurzeln, erwartet Sie Sonneberg. Verspielt und inmitten des Naturschauspiels des südlichen Thüringer Waldes. Sonneberg liegt am Rande dreier Naturparks, hier küssen sich der Thüringer Wald und der Frankenwald und gehen fast unbemerkt ineinander über.  Ein Urlaub in Sonneberg ist eine wunderbare Zeitreise und Aktivurlaub zugleich. 

Die Spielzeugstadt Sonneberg erleben

Wer mit der Bahn in Sonneberg ankommt, erlebt die Spielzeugstadt im südlichen Thüringer Wald direkt mit allen Sinnen. Gäste werden von einer herzlichen Tourist-Information empfangen und vor dem Bahnhof beginnt die Sonneberger Spielzeugmeile.

Sonneberg, Blick auf das Rathaus © Heidi Losansky, Sonneberg
Deutsches Spielzeugmuseum Ausßenansicht © Störfix [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons
Sommer Wanderung bei Sonneberg
Spielzeugmeile Sonneberg am Bahnhof © Tourist Information Sonneberg | Heidi Losansky
Spielzeug Wanderweg Sonneberg
Sonneberg Wehrkirche Oberlind © Tourist-Information Sonneberg
Steinacher Spielzeugschachtel in Coburg.Rennsteig_Sie sehen antikes Spielzeug © Ulrich Kurtz
Spielzeug Fesatival Spielzeugstadt Sonneberg
Sonneberg Aufnahme Rathaus zur Weihnachtszeit © Heidi Losansky
Winterwanderung an der Loipe um Sonneberg © Tourist Information Sonneberg, Lisa Tomschke
Winterdämmerung bei Sonneberg © Tourist Information Sonneberg, Lisa Tomschke
Sonneberg, Blick auf das Rathaus © Heidi Losansky, Sonneberg
Deutsches Spielzeugmuseum Ausßenansicht © Störfix [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons
Sommer Wanderung bei Sonneberg
Spielzeugmeile Sonneberg am Bahnhof © Tourist Information Sonneberg | Heidi Losansky
Spielzeug Wanderweg Sonneberg
Sonneberg Wehrkirche Oberlind © Tourist-Information Sonneberg
Steinacher Spielzeugschachtel in Coburg.Rennsteig_Sie sehen antikes Spielzeug © Ulrich Kurtz
Spielzeug Fesatival Spielzeugstadt Sonneberg
Sonneberg Aufnahme Rathaus zur Weihnachtszeit © Heidi Losansky
Winterwanderung an der Loipe um Sonneberg © Tourist Information Sonneberg, Lisa Tomschke
Winterdämmerung bei Sonneberg © Tourist Information Sonneberg, Lisa Tomschke

Spielerische Elemente geleiten Kinder und Erwachsene durch die Innenstadt. Entdecken kann man hier so manches Kleinod der Spielzeug-Geschichte. In all den Sonneberger Häusern verbirgt sich eine kleine Spielzeuggeschichte. Noch heute zeugen einzelne Spielzeug- und Puppenmanufakturen von der Hochzeit, die einst Sonneberg zur Weltspielzeugstadt machte. Ein Spielzeughotel, das Sonnebad und die Eislaufhalle tragen zum Familienvergnügen in Sonneberg bei. 

Neben dem Spielzeug bietet Sonneberg Aktivurlaub das ganze Jahr. Malerische Wanderungen rund um die Spielzeugstadt, ganz nach Belieben und Schwierigkeitsgraden lassen das Herz eines jeden Wanderers höher schlagen. Auf den Spuren Luthers wandeln und pilgern lässt es sich durch die gesamte Urlaubsregion Coburg.Rennsteig. Der Lutherweg verbindet Sonneberg mit Coburg und Bad Rodach gleichermaßen. Von Sonneberg aus ist der berühmte Rennsteig schnell erreicht, hier sind neben dem Wandern noch jede Menge andere Highlights zu entdecken. Der gläserne Christbaumschmuck beispielsweise wurde im nahegelegenen Lauscha erfunden. Das Glas begleitet die Menschen, ähnlich dem Spielzeug schon jahrhundertelang. Wandelnd auf dem gläsernen Pfad lässt sich so manches bestaunen.

Details und Informationen

Tourist-Information Sonneberg
Bahnhofsplatz 3
96515 Sonneberg
+49 3675 702711

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 09:00 - 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 15:00 Uhr
Samstag: 09:00 - 12:00 Uhr

Ortsteile:

Bettelhecken, Hönbach, Hüttensteinach, Köppelsdorf, Malmerz, Mürschnitz, Neufang, Oberlind, Steinbach, Unterlind, Wehd, Spechtsbrunn, Hasenthal, Vorwerk, Haselbach, Schneidemühle, Friedrichsthal, Eschenthal, Georgshütte, Blechhammer, Hüttengrund

Die Spielzeugstadt Sonneberg erleben - Karte

Tipps für den Urlaub in Sonneberg

Spielzeugmuseum Sonneberg Ausstellung © Steffi Rebhan | Motiv: Spielzeugmuseum Sonneberg
Spielzeugmuseum Sonneberg Ausstellung © Steffi Rebhan | Motiv: Spielzeugmuseum Sonneberg
Einst war das thüringische Sonneberg eine der größten Spielwarenmetropolen, die es je gegeben hat. An diese Vergangenheit der Weltspielwarenstadt erinnert heute das Deutsche Spielzeugmuseum.
mehr lesen
SonneBad Sonneberg in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig © SonneBad Sonneberg
SonneBad Sonneberg in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig © SonneBad Sonneberg
Abwechslung garantiert! Ob Schaumparty, Kindergeburtstage mit Animation, lange Saunanächte, Aquafitness für Erwachsene oder Frauenverwöhnabend – das SonneBad hat für Groß und Klein etwas im Angebot.
mehr lesen
Eislaufen in Sonneberg in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig
Eislaufen in Sonneberg in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig
Eislaufen für jedermann von Oktober bis März.
mehr lesen
Wasserschildkröten im Meeresaquarium Nautiland in Sonneberg in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig © Steffi Rebhan
Wasserschildkröten im Meeresaquarium Nautiland in Sonneberg in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig © Steffi Rebhan
Im Nautiland Sonneberg erwartet große und kleine Gäste ein außergewöhnliches und individuell gestaltetes Meeresaquarium-Exotarium.
mehr lesen
Euchhörnchen © Jutta Adam
Euchhörnchen © Jutta Adam
Mit lustigen Erdmännchen, neugierigen Ziegen und niedlichen Meerschweinchen ist der Heimattiergarten Sonneberg im Ortsteil Neufang ein Ausflugsziel für die ganze Familie.
mehr lesen
Astronomiemuseum Sonneberg © Astronomiemuseum Sonneberg
Astronomiemuseum Sonneberg © Astronomiemuseum Sonneberg
Bereits seit tausenden von Jahren beobachten und erforschen wir Menschen die Sterne. Das Astronomiemuseum in der Sternwarte Sonneberg Ausstellungen zu verschiedenen Themen der Astronomie und Raumfahrt.
mehr lesen
Gebäude in Sonneberg, Thüringer Wald © Störfix [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons

Historisches Sonneberg

Sonneberg wurde erstmals im 13. Jahrhundert urkundlich erwähnt und entstammt damit einer ähnlichen Zeit wie die fränkischen Nachbarn. Im folgenden 14. Jahrhundert fiel Sonneberg, gemeinsam mit Coburg an die bis heute berühmte Wettiner. Über die Jahrhunderte und die eine oder andere familiäre Veränderung hinweg war Sonneberg bis zum Jahr 1826 in fürstlich herzöglichen Händen  des Herzogtums Coburg. Dann wurde die Stadt Sonneberg Teil des Hauses Sachsen-Meiningen. 

Durch einen verheerenden Brand wurde fast die gesamte Stadt im Jahr 1840 zerstört. In den folgenden Jahren entstand eine völlig neue, in Thüringen einmalig, auf dem Reißbrett geplante Stadt. Dies ist der Grund, warum die Architektur Sonnebergs durch die Vorlieben des 19. und frühen 20. Jahrhunderts geprägt ist. Ein sehr sehenswertes Ensemble. 

Ausstellung bei Martin Bären Sonneberg © Martin Bären Sonneberg

Die Weltspielzeugstadt Sonneberg

Kinderträume vieler Jahrhunderte und Welten

Bis in das 15. Jahrhundert lassen sich Zeitzeugnisse des Abbaus von Wetzsteinen und Schiefer zurückverfolgen. Dies war die für die damalige Zeit im Thüringer Schiefergebirge typische wirtschaftliche Betätigung. Noch heute lassen sich die Spuren bei einer Wanderung rund um Sonneberg erkunden. Die Menschen fanden daneben auch in der Holzwirtschaft ein Einkommen. Um das 16. Jahrhundert entwickelte sich daraus die Spielwarenherstellung. 

Spielzeug so weit das Auge reicht

Mit diesem Beginn startete die Erfolgsgeschichte Sonnebergs als Spielzeugstadt. In kürzester Zeit erlangten die Sonneberger Spielwaren Weltruhm und die größten Exporteure siedelten sich direkt in der Stadt an. Den Höhepunkt erreichte Sonneberg zu Beginn des 20. Jahrhunderts mit dem Titel Weltspielzeugstadt, nachdem circa 20 Prozent der weltweiten Spielwarenproduktion in Sonneberg stattfand.  Die unterschiedlichsten Spielwaren wurden zumeist in Heimarbeit von ganzen Familien gefertigt, was die günstigen Preise erklärte. Große Fabriken gab es zu dieser Zeit nicht. Die Menschen arbeiteten hart und oft bis zur Erschöpfung um die geforderten Stückzahlen zu erreichen. Oftmals waren es auch die Kinder, die zu Hause mitarbeiteten. Findige Spielzeugmacher entwickelten immer neue Ideen und trugen so zum Erfolg der Spielwarenindustrie bei. Einen großen Meilenstein stellte die Erfindung des Pappmachés dar. Durch dieses Material erhielt die Herstellung von Spielwaren einen enormen Auftrieb. Durch das Pappmaché wurde der vorherige Rohstoff Brotteig ersetzt. 

Das Deutsche Spielzeugmuseum in Sonneberg

Im Jahr 1901 wurde das Deutsche Spielzeugmuseum eröffnet. Zunächst beherbergte das Gebäude das Industrie- und Gewerbemuseum, mit dem Zweck der gewerblichen Weiterbildung. Die Sammlungen dienten der Marktforschung und wie es so schön neudeutsch heißt, dem Benchmark der Spielwarenindustrie. Daraus entwickelte sich  über die Jahre das Deutsche Spielzeugmuseum mit seinen rund 100.000 Objekten, seit 1938 das größte seiner Art. Das Museum hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Zeitgeist von Spielzeug aus den unterschiedlichen Kulturen und Epochen zu dokumentieren und erlebbar zu machen. So wandelt man in Sonneberg durch Zeit und Raum der Spielzeuge von vielen Generationen.

Den Höhepunkt der Sonneberger Spielzeugvergangenheit bildet die „Thüringer Kirmes“ auf der Weltausstellung 1910. Dieses Kunstwerk wurde einst als Werbung für die Spielzeugstadt Sonneberg von den hiesigen Betrieben erstellt. Es stellt ein kleines Thüringer Dorf mit seiner Kirmes lebensecht dar. Der Werbe-Coup klappte und das Ausstellungsstück wurde prämiert. Heute kann diese faszinierende Arbeit im Deutschen Spielzeugmuseum bewundert werden. 

Nicht minder berühmt war die Gruppe »Gulliver in Liliput«. Sie entstand 1843/44 ebenfalls als Werbung für die Sonneberger Spielzeugmacher zur Berliner Gewerbeausstellung 1844. Ausgestellt wurde diese auch auf der Londoner Weltausstellung 1851 und fand dort große Beachtung und wurde sogar prämiert. Dieses Schaustück wurde noch aus Brotteig gefertigt.

Mit der zunehmenden Bedeutung der asiatischen Spielzeughersteller nahm zwar der Status als Welthauptstadt des Spielzeugs ab, jedoch blieb Sonneberg auch in den Jahren der DDR ein wichtiger Standort der Spielzeugindustrie. Nach der Wende übernahmen wieder die Familien das Spielzeug-Zepter. So sind bis heute weltbekannte Unternehmen wie PIKO oder Dickie Toys in Sonneberg zu finden. Auch kleine Manufakturen arbeiten bis heute in Sonneberg an Kinderträumen.

Spielzeug-Manufakturen & Werksverkäufe

Handgemachter Teddybär von Martin Bären © Martin Bären
Handgemachter Teddybär von Martin Bären © Martin Bären
Die Teddybären Manufaktur in Sonneberg: Mit viel Liebe zum Detail werden die kleinen Lieblinge hier noch von Hand hergestellt. In den Ausstellungsräumen ist der größte Teddybär der Welt zu bestaunen.
Mehr zu Martin Bären
Winterwanderung an der Loipe um Sonneberg © Tourist Information Sonneberg, Lisa Tomschke

Winterlandschaft Sonneberg

Auf den Höhen des Thüringer Schiefergebirges und des Frankenwaldes laden Sie zahlreiche ausgeschilderte und gespurte Loipen zum Langlauf ein.

Folgen Sie den historischen Routen entlang des Rennsteigs bei Spechtsbrunn oder auf dem Fränkischen Skiwanderweg bei Neufang durch eine faszinierende Winterlandschaft. Es erwarten Sie verschneite Bergwiesen, Wälder und Höhen im DSV nordic aktiv Zentrum Spechtsbrunn.

Winter einmal ganz anders erleben Sie in der Spielzeugstadt Sonneberg. Laufen Sie in der Eishalle Schlittschuh und spielen Sie dort Eisstockschießen. Tauchen Sie ein in die Spielzeuggeschichte mit einem Rundgang durch die nächtliche traditionsreiche Spielzeugstadt mit dem beliebten Stadtführer Roland Spielmann. Shoppen Sie in den zahlreichen Geschäften und genießen Sie die fränkisch-thüringische Küche mit „Sumbarcher“ Klößen und Braten. Sollten Sie ein Souvenir suchen, werden Sie bei den Spielzeug- oder Glasherstellern in Sonneberg, Haselbach bzw. in der Schneidemühle fündig.

Veranstaltungen in Sonneberg

Keine Veranstaltungen gefunden.
Sonntag, 16 Dezember 2018
Heidi Losansky

Seit 1890 ist der Sonneberger Weihnachtsmarkt nun schon Tradition. Wie auch im letzten Jahr findet der Weihnachtsmarkt in der Spielzeugstadt am 3. und 4. Adventswochenende statt. Auf dem Bahnhofsplatz vor dem prächtig geschmückten Rathaus befinden sich weihnachtlich dekorierte Hütten mit ausschließlich weihnachtlichem Sortiment sowie allerhand Kulinarisches.

 

Öffnungszeiten Sonneberger Weihnachtsmarkt:

Donnerstag, 13.12.2018: 10 – 19 Uhr

Freitag, 14.12.2018: 10 – 20 Uhr

Samstag, 15.12.2018: 13 – 20 Uhr

Sonntag, 16.12.2018: 13 – 19 Uhr

Freitag, 21.12.2018: 10 – 20 Uhr

Samstag, 22.12.2018: 13 – 20 Uhr

Sonntag, 23.12.2018: 13 – 19 Uhr

 

Am Donnerstag, den 13.12.2018 wird um 16:00 Uhr der 128. Sonneberger Weihnachtsmarkt durch den Bürgermeister Herrn Dr. Voigt, das Christkind und den Weihnachtsmann eröffnet. Anschließend sorgt die Mupperger Blasmusik für stimmungsvolle Unterhaltung.

Christkind und Weihnachtsmann besuchen immer samstags und sonntags gegen 15.30 Uhr den Weihnachtsmarkt und bringen tolle Überraschungen für die Kinder mit. Auch am Adventskalender des Sonneberger Rathauses werden wieder die Türchen geöffnet.

 

Die Highlights in der Weihnachtszeit:

02.12.: 13 – 19 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt

15.12.: 14 – 17 Uhr: Basteln in der Weihnachtsmannhütte

16.12.: 14 – 17 Uhr: Basteln in der Weihnachtsmannhütte

16.12.: 15 – 17 Uhr: Adventsstimmung mit der Oberlinder Blasmusik

21.12.: 19 Uhr: Großes Höhenfeuerwerk „Sumbarcher Weihnachtssterne“

22.12.: 14 - 17 Uhr: Kinderschminken in der Weihnachtsmannhütte

22.12.: ab 14 Uhr: Weihnachtlicher Gesang mit Ines Ehrlicher

23.12.: 17 Uhr:  Das Friedenslicht aus Betlehem kommt nach Sonneberg

 

Infos auch unter: www.sonneberg.de

zur Veranstaltung

Die Talente der Musikschule Fröhlich in Sonneberg zeigen ein anspruchsvolles Adventsprogramm.

zur Veranstaltung

Die Talente der Musikschule Fröhlich in Sonneberg zeigen ein anspruchsvolles Adventsprogramm.

zur Veranstaltung
Freitag, 21 Dezember 2018
Heidi Losansky

Seit 1890 ist der Sonneberger Weihnachtsmarkt nun schon Tradition. Wie auch im letzten Jahr findet der Weihnachtsmarkt in der Spielzeugstadt am 3. und 4. Adventswochenende statt. Auf dem Bahnhofsplatz vor dem prächtig geschmückten Rathaus befinden sich weihnachtlich dekorierte Hütten mit ausschließlich weihnachtlichem Sortiment sowie allerhand Kulinarisches.

 

Öffnungszeiten Sonneberger Weihnachtsmarkt:

Donnerstag, 13.12.2018: 10 – 19 Uhr

Freitag, 14.12.2018: 10 – 20 Uhr

Samstag, 15.12.2018: 13 – 20 Uhr

Sonntag, 16.12.2018: 13 – 19 Uhr

Freitag, 21.12.2018: 10 – 20 Uhr

Samstag, 22.12.2018: 13 – 20 Uhr

Sonntag, 23.12.2018: 13 – 19 Uhr

 

Am Donnerstag, den 13.12.2018 wird um 16:00 Uhr der 128. Sonneberger Weihnachtsmarkt durch den Bürgermeister Herrn Dr. Voigt, das Christkind und den Weihnachtsmann eröffnet. Anschließend sorgt die Mupperger Blasmusik für stimmungsvolle Unterhaltung.

Christkind und Weihnachtsmann besuchen immer samstags und sonntags gegen 15.30 Uhr den Weihnachtsmarkt und bringen tolle Überraschungen für die Kinder mit. Auch am Adventskalender des Sonneberger Rathauses werden wieder die Türchen geöffnet.

 

Die Highlights in der Weihnachtszeit:

02.12.: 13 – 19 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt

15.12.: 14 – 17 Uhr: Basteln in der Weihnachtsmannhütte

16.12.: 14 – 17 Uhr: Basteln in der Weihnachtsmannhütte

16.12.: 15 – 17 Uhr: Adventsstimmung mit der Oberlinder Blasmusik

21.12.: 19 Uhr: Großes Höhenfeuerwerk „Sumbarcher Weihnachtssterne“

22.12.: 14 - 17 Uhr: Kinderschminken in der Weihnachtsmannhütte

22.12.: ab 14 Uhr: Weihnachtlicher Gesang mit Ines Ehrlicher

23.12.: 17 Uhr:  Das Friedenslicht aus Betlehem kommt nach Sonneberg

 

Infos auch unter: www.sonneberg.de

zur Veranstaltung
Samstag, 22 Dezember 2018
Heidi Losansky

Seit 1890 ist der Sonneberger Weihnachtsmarkt nun schon Tradition. Wie auch im letzten Jahr findet der Weihnachtsmarkt in der Spielzeugstadt am 3. und 4. Adventswochenende statt. Auf dem Bahnhofsplatz vor dem prächtig geschmückten Rathaus befinden sich weihnachtlich dekorierte Hütten mit ausschließlich weihnachtlichem Sortiment sowie allerhand Kulinarisches.

 

Öffnungszeiten Sonneberger Weihnachtsmarkt:

Donnerstag, 13.12.2018: 10 – 19 Uhr

Freitag, 14.12.2018: 10 – 20 Uhr

Samstag, 15.12.2018: 13 – 20 Uhr

Sonntag, 16.12.2018: 13 – 19 Uhr

Freitag, 21.12.2018: 10 – 20 Uhr

Samstag, 22.12.2018: 13 – 20 Uhr

Sonntag, 23.12.2018: 13 – 19 Uhr

 

Am Donnerstag, den 13.12.2018 wird um 16:00 Uhr der 128. Sonneberger Weihnachtsmarkt durch den Bürgermeister Herrn Dr. Voigt, das Christkind und den Weihnachtsmann eröffnet. Anschließend sorgt die Mupperger Blasmusik für stimmungsvolle Unterhaltung.

Christkind und Weihnachtsmann besuchen immer samstags und sonntags gegen 15.30 Uhr den Weihnachtsmarkt und bringen tolle Überraschungen für die Kinder mit. Auch am Adventskalender des Sonneberger Rathauses werden wieder die Türchen geöffnet.

 

Die Highlights in der Weihnachtszeit:

02.12.: 13 – 19 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt

15.12.: 14 – 17 Uhr: Basteln in der Weihnachtsmannhütte

16.12.: 14 – 17 Uhr: Basteln in der Weihnachtsmannhütte

16.12.: 15 – 17 Uhr: Adventsstimmung mit der Oberlinder Blasmusik

21.12.: 19 Uhr: Großes Höhenfeuerwerk „Sumbarcher Weihnachtssterne“

22.12.: 14 - 17 Uhr: Kinderschminken in der Weihnachtsmannhütte

22.12.: ab 14 Uhr: Weihnachtlicher Gesang mit Ines Ehrlicher

23.12.: 17 Uhr:  Das Friedenslicht aus Betlehem kommt nach Sonneberg

 

Infos auch unter: www.sonneberg.de

zur Veranstaltung
Sonntag, 23 Dezember 2018
Heidi Losansky

Seit 1890 ist der Sonneberger Weihnachtsmarkt nun schon Tradition. Wie auch im letzten Jahr findet der Weihnachtsmarkt in der Spielzeugstadt am 3. und 4. Adventswochenende statt. Auf dem Bahnhofsplatz vor dem prächtig geschmückten Rathaus befinden sich weihnachtlich dekorierte Hütten mit ausschließlich weihnachtlichem Sortiment sowie allerhand Kulinarisches.

 

Öffnungszeiten Sonneberger Weihnachtsmarkt:

Donnerstag, 13.12.2018: 10 – 19 Uhr

Freitag, 14.12.2018: 10 – 20 Uhr

Samstag, 15.12.2018: 13 – 20 Uhr

Sonntag, 16.12.2018: 13 – 19 Uhr

Freitag, 21.12.2018: 10 – 20 Uhr

Samstag, 22.12.2018: 13 – 20 Uhr

Sonntag, 23.12.2018: 13 – 19 Uhr

 

Am Donnerstag, den 13.12.2018 wird um 16:00 Uhr der 128. Sonneberger Weihnachtsmarkt durch den Bürgermeister Herrn Dr. Voigt, das Christkind und den Weihnachtsmann eröffnet. Anschließend sorgt die Mupperger Blasmusik für stimmungsvolle Unterhaltung.

Christkind und Weihnachtsmann besuchen immer samstags und sonntags gegen 15.30 Uhr den Weihnachtsmarkt und bringen tolle Überraschungen für die Kinder mit. Auch am Adventskalender des Sonneberger Rathauses werden wieder die Türchen geöffnet.

 

Die Highlights in der Weihnachtszeit:

02.12.: 13 – 19 Uhr: Verkaufsoffener Sonntag in der Innenstadt

15.12.: 14 – 17 Uhr: Basteln in der Weihnachtsmannhütte

16.12.: 14 – 17 Uhr: Basteln in der Weihnachtsmannhütte

16.12.: 15 – 17 Uhr: Adventsstimmung mit der Oberlinder Blasmusik

21.12.: 19 Uhr: Großes Höhenfeuerwerk „Sumbarcher Weihnachtssterne“

22.12.: 14 - 17 Uhr: Kinderschminken in der Weihnachtsmannhütte

22.12.: ab 14 Uhr: Weihnachtlicher Gesang mit Ines Ehrlicher

23.12.: 17 Uhr:  Das Friedenslicht aus Betlehem kommt nach Sonneberg

 

Infos auch unter: www.sonneberg.de

zur Veranstaltung
Dienstag, 25 Dezember 2018

Alle Jahre wieder - Christmas Rock´s mit den den Rambling Stamps! Im Gesellschaftshaus steigt traditionell die Kultweihnachtsparty im Sonneberger Land.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 26 Dezember 2018

Tanz mit Live-Musik von der JoJo Band und der Tanzschule Robert Eberth.

zur Veranstaltung
Montag, 31 Dezember 2018

Großer Silvesterball im festlich geschmückten Gesellschaftshaus, inklusive Livemusik, Programm der Tanzschule Eberth und 1 Glas Sekt.

zur Veranstaltung
Dienstag, 01 Januar 2019
Astronomiemuseum e.V.

Nach dem Matthäusevangelium wird der Stern von Betlehem als eine Himmelserscheinung bezeichnet, die Sterndeuter oder Weise zum Geburtsort Jesu Christi geführt hat. Aber kann man diesen "Stern" astronomisch deuten oder erklären?

Wir versuchen die Ereignisse zu rekonstruieren und begeben uns auf eine Zeitreise. Wir versuchen die Geschehnisse anhand von Himmelsereignissen wie Planetenkonstellationen oder Supernova-Erscheinungen zu rekonstruieren. Können wir heute ein astronomisches Gegenstück oder eine Erklärung finden?

Der Vortrag kann im Rahmen eines Museumsbesuchs besucht werden, ein Aufpreis wird nicht erhoben.

zur Veranstaltung
Nina Scheidmantel

Schon früh entdeckte Nina Scheidmantel ihre große Liebe zur Musik. Die junge Pianistin mit deutsch-chinesischen Wurzeln nahm ab dem 6. Lebensjahr Klavierunterricht und wechselte ab ihrem 15. Lebensjahr als Jungstudentin an die Hochschule für Musik in Würzburg. Ihren Debüt-Soloabend gab sie bereits mit zehn Jahren. Begonnen mit Konzerten in der Region folgte sie bald der Einladung zu unzähligen Vorstellungen im In- und Ausland.

Nun kehrt sie zum Sonneberger Neujahrskonzert zurück in ihre Heimat.  Am 1.1.2019 spielt sie Werke von Franz Schubert, Ludwig von Beethoven, Johannes Brahms und Robert Schumann im Rathaussaal der Stadt Sonneberg. Beginn ist 17:00 Uhr, Einlass ab 16:00 Uhr. Karten sind für 12€ (ermäßigt 10€) an der Abendkasse erhältlich.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 02 Januar 2019
Astronomiemuseum e.V.

Nach dem Matthäusevangelium wird der Stern von Betlehem als eine Himmelserscheinung bezeichnet, die Sterndeuter oder Weise zum Geburtsort Jesu Christi geführt hat. Aber kann man diesen "Stern" astronomisch deuten oder erklären?

Wir versuchen die Ereignisse zu rekonstruieren und begeben uns auf eine Zeitreise. Wir versuchen die Geschehnisse anhand von Himmelsereignissen wie Planetenkonstellationen oder Supernova-Erscheinungen zu rekonstruieren. Können wir heute ein astronomisches Gegenstück oder eine Erklärung finden?

Der Vortrag kann im Rahmen eines Museumsbesuchs besucht werden, ein Aufpreis wird nicht erhoben.

zur Veranstaltung
Donnerstag, 03 Januar 2019
Astronomiemuseum e.V.

Nach dem Matthäusevangelium wird der Stern von Betlehem als eine Himmelserscheinung bezeichnet, die Sterndeuter oder Weise zum Geburtsort Jesu Christi geführt hat. Aber kann man diesen "Stern" astronomisch deuten oder erklären?

Wir versuchen die Ereignisse zu rekonstruieren und begeben uns auf eine Zeitreise. Wir versuchen die Geschehnisse anhand von Himmelsereignissen wie Planetenkonstellationen oder Supernova-Erscheinungen zu rekonstruieren. Können wir heute ein astronomisches Gegenstück oder eine Erklärung finden?

Der Vortrag kann im Rahmen eines Museumsbesuchs besucht werden, ein Aufpreis wird nicht erhoben.

zur Veranstaltung
Freitag, 04 Januar 2019
Astronomiemuseum e.V.

Nach dem Matthäusevangelium wird der Stern von Betlehem als eine Himmelserscheinung bezeichnet, die Sterndeuter oder Weise zum Geburtsort Jesu Christi geführt hat. Aber kann man diesen "Stern" astronomisch deuten oder erklären?

Wir versuchen die Ereignisse zu rekonstruieren und begeben uns auf eine Zeitreise. Wir versuchen die Geschehnisse anhand von Himmelsereignissen wie Planetenkonstellationen oder Supernova-Erscheinungen zu rekonstruieren. Können wir heute ein astronomisches Gegenstück oder eine Erklärung finden?

Der Vortrag kann im Rahmen eines Museumsbesuchs besucht werden, ein Aufpreis wird nicht erhoben.

zur Veranstaltung
Samstag, 05 Januar 2019
Astronomiemuseum e.V.

Nach dem Matthäusevangelium wird der Stern von Betlehem als eine Himmelserscheinung bezeichnet, die Sterndeuter oder Weise zum Geburtsort Jesu Christi geführt hat. Aber kann man diesen "Stern" astronomisch deuten oder erklären?

Wir versuchen die Ereignisse zu rekonstruieren und begeben uns auf eine Zeitreise. Wir versuchen die Geschehnisse anhand von Himmelsereignissen wie Planetenkonstellationen oder Supernova-Erscheinungen zu rekonstruieren. Können wir heute ein astronomisches Gegenstück oder eine Erklärung finden?

Der Vortrag kann im Rahmen eines Museumsbesuchs besucht werden, ein Aufpreis wird nicht erhoben.

zur Veranstaltung
Sonntag, 06 Januar 2019
Astronomiemuseum e.V.

Nach dem Matthäusevangelium wird der Stern von Betlehem als eine Himmelserscheinung bezeichnet, die Sterndeuter oder Weise zum Geburtsort Jesu Christi geführt hat. Aber kann man diesen "Stern" astronomisch deuten oder erklären?

Wir versuchen die Ereignisse zu rekonstruieren und begeben uns auf eine Zeitreise. Wir versuchen die Geschehnisse anhand von Himmelsereignissen wie Planetenkonstellationen oder Supernova-Erscheinungen zu rekonstruieren. Können wir heute ein astronomisches Gegenstück oder eine Erklärung finden?

Der Vortrag kann im Rahmen eines Museumsbesuchs besucht werden, ein Aufpreis wird nicht erhoben.

zur Veranstaltung
Montag, 07 Januar 2019
Astronomiemuseum e.V.

Mit dem Anbruch des Raumfahrtzeitalters entstand erstmals die Möglichkeit, die Erdvermessung mit Hilfe von speziellen Satelliten über sehr große Distanzen hinweg und mit einer bis dahin unerreichten Genauigkeit vorzunehmen. Daraus entwickelte sich das Gebiet der Geodätischen Raumverfahren. Heute gibt es 4 prominente Messverfahren, welche durch einen internationalen Verbund von Beobachtungsstationen regelmäßig für die Berechnung des Internationalen terrestrischen Bezugsrahmen herangezogen werden.

Das Geodätische Observatorium ist eine solche Beobachtungsstation. Hier werden Laserentfernungsmessungen zu Satelliten (SLR) und zum Mond (LLR), Radiointerferometrie auf langen Basislinien (VLBI), sowie Beobachtungen im Rahmen der Globalen Navigationssatellitensysteme (GNSS), sowie Dopplermessungen (DORIS) ausgeführt. Dieser Vortrag führt in die Aufgaben und Techniken der Geodätischen Raumverfahren ein.

zur Veranstaltung
Mittwoch, 09 Januar 2019
www.outdoorvisionen.de

Mit Fotoapparat, Videokamera und Drohne haben Sandra Butscheike und Steffen Mender die überwältigende Schönheit Islands eingefangen, die wohl jeden in ihren Bann zieht.

zur Veranstaltung
Donnerstag, 17 Januar 2019
Foto by Franco Coletta

DIE BEATLES – Mit ihren Hits wie “Yesterday”, “Let it be”, “Hey Jude”, “She Loves you”, “Help!”, “Hello, Goodbye” begeistern noch heute unzählige Fans von jung bis alt.

THE BEATBOX – das sind 4 italienische Ausnahmemusiker die seit langen Jahren weltweit die Fans begeistern. Ihre Show ist viel mehr als nur ein gewöhnliches Tribut. Durch authentische Instrumentierung und original designte Kostüme lassen sie die Beatles mit Energie und Charme für gute zwei Stunden wieder auferstehen.

Lassen Sie sich von THE BEATBOX begeistern und genießen sie diesen Abend voller Erinnerungen an die Swinging 60`s, die verrückten 70`s und die Fab Four aus Liverpool.


Tickets erhältlich in allen bekannten VVK-Stellen sowie versandkostenfrei unter 0365/5481830 und www.thebeatbox.de

zur Veranstaltung
Samstag, 19 Januar 2019
Montag, 21 Januar 2019
Karfunkel Figurentheater

Karfunkel Figurentheater

 

zur Veranstaltung
Mittwoch, 23 Januar 2019
Freitag, 25 Januar 2019
www.bestofblackgospel.de

Gospel auf höchstem Niveau

zur Veranstaltung
Dienstag, 05 März 2019

Der Zug beginnt um 14.00 Uhr an der Coburger Straße, Einmündung Erholungsstraße (Höhe Bürgerschule) und endet auf dem Bahnhofsplatz vor dem Rathaus.

zur Veranstaltung
Samstag, 16 März 2019

ABBA verbindet Generationen - weltweit kennen die menschen ihre Lieder. In einem - bis ins Detail musikalisch choreographierten - Live-Konzert bringt "SUPER ABBA" die unvergessenen Songs von Agnetha, Anni-Frid, Björn und Benny wieder auf die Bühne. Ein Hochgenuss für jung und alt!

zur Veranstaltung
Freitag, 29 März 2019
Hainich Concerts

Sigrid & Marina präsentieren auch 2019 wieder "Das Konzertprogramm mit Herz".

Gäste dieses Mal sind: die Wildecker Herzbuben und Vincent & Fernando aus Südtirol.

zur Veranstaltung
Samstag, 30 März 2019
Freitag, 05 April 2019

Sascha Heyna präsentiert: Bernhard Brink, Calimeros, Daniela Alfinito, Julia Lindholm

zur Veranstaltung
Samstag, 06 April 2019
Freitag, 07 Juni 2019
Foto: Alex Adler

Die Nacht zu Zeiten der Romantik war verbunden mit Unbehagen und Lust, mit Ahnungen und Träumen, Geborgenheit und Einsamkeit. Bei Robert Schumann kommt sie oft vor, die Nacht – in seinem Leben und in seinen Liedern. Aus den über 300 wunderschönen Liedern des Komponisten haben TOLKAR und ANDREA CHUDAK einen Zyklus zusammengestellt und arrangiert, der von der Abenddämmerung durch die Nacht bis zum Morgen führt.
Dieses Trio begegnet auf seiner Reise durch die Nacht dem Abendstern, der Lotosblume, einem Einsiedler, dem Sandmann, einem Käuzchen, schlaflosen Melancholikern, einer feuchtfröhlichen Gesellschaft, öfter mal dem Mond und träumerischen Gestalten, die in seinem Licht wandeln bis ein „leuchtender Sommermorgen“ anbricht. Eine solche Nachtwanderung birgt ungeahnte Überraschungen. Da muss das Trio auch mal enger zusammenrücken, die Cellisten müssen mitsingen und die Sängerin auch mal ein Cello streichen. Ein Schumann- Programm zum Schaudern, Schmunzeln und Schwelgen: Komm in die stille Nacht, Liebchen, was zögerst Du?

zur Veranstaltung

Übernachten in Sonneberg & Umgebung

Paar im Hotelzimmer © pio3 | stock.adobe.com
Paar im Hotelzimmer © pio3 | stock.adobe.com
Unterkünfte in Sonneberg und Umgebung finden. Buchen Sie gleich Ihren nächsten Urlaub.
Jetzt buchen