Suchen & buchenSuchen & buchen

Suchen & Buchen

30 Jahre Grenzöffnung

Grenzenlos in Coburg.Rennsteig

Am 9. November 2019 feiern wir 30 Jahre Grenzöffnung. Bereits im Jahr 1952 wurde die damalige innerdeutsche Grenze zwischen der Deutschen Demokratischen Republik (DDR) und Westdeutschland erbaut. Eine mehrere Kilometer breite Sperrzone und eine fast 1400 Kilometer lange Mauer von Bayern bis an die Ostsee sorgten damals für die Teilung von Siedlungen, Landschaften, Straßen und Eisbahnlinien. Sie prägte damit das Leben von Millionen Menschen.

Auch in unserer Urlaubsregion Coburg.Rennsteig waren die Einwohner durch den Grenzverlauf direkt betroffen. Der Mauerfall am 9. November 1989 war Auslöser für eine europaweite Welle der Euphorie, die natürlich vorallem in Deutschland zu spüren war. Da die jüngeren Generationen die damalige Zeit der Teilung nicht hautnah miterleben konnten und eigene Erinnerungen von Jahr zu Jahr verblassen, nehmen wir die 30 Jahre Grenzöffnung zum Anlass, um "Grenzenlos" zu feiern. Es erwarten Sie ein großes Spektrum an Veranstaltungen die zum Erinnern, Nachdenken und zum gemeinsamen Erleben einladen.

Alle Programmpunkte finden Sie im Folgenden! 

 

30 Jahre gelebte Einheit im Rodachtal

Grenzöffnung bei Adelhausen © Initiative Rodachtal e.V. / Krebs
Grenzöffnung 1989 © Initiative Rodachtal-Seid
Grenzöffnung 1989 I Kind © CR: Initiative Rodachtal - Helmut Schmidt
Grenzöffnung bei Adelhausen © Initiative Rodachtal e.V. / Krebs
Grenzöffnung bei Adelhausen © Initiative Rodachtal e.V. / Krebs
Grenzöffnung 1989 © Initiative Rodachtal-Seid
Grenzöffnung 1989 I Kind © CR: Initiative Rodachtal - Helmut Schmidt
Grenzöffnung bei Adelhausen © Initiative Rodachtal e.V. / Krebs

Das Rodachtal war von der innerdeutschen Grenze direkt betroffen. Nach der Grenzöffnung war das Streben nach einer Gemeinschaft von West und Ost groß. Die nachbarschaftlichen Beziehungen wurden deswegen wieder schnell ausgebaut und intensiviert. Die Initiative Rodachtal nimmt das Dreißigjährige Jubiliäum nun als Anlass, um mit verschiedenen Programmpunkten diesem besonderen historischen Tag zu gedenken. 

Veranstaltungen im Zweiländermuseum Rodachtal

Im Zweiländermuseum wird das 10. jährige bestehen gefeiert und die Sonderausstellung "Grenzenlos" informiert über die Grenzöffnung im Rodachtal, inklusive originalem Bildmaterial von Zeitzeugen. Bis zum 31.12.2019 haben Sie die Möglichkeit die Sonderausstellung, im Rahmen eines Museumsbesucht, zu erleben. Auch die regionale Museumsnacht  widmet sich der Grenzöffnung. Dabei lädt der Liedermacher Stephan Krawczyk am 19.10.2019 zur Konzerlesung im Zweiländermuseum ein. Ein weitere spannender Programmpunkt ist die Wanderung entlang des Grenzweges, welche ebenfalls vom Zweiländermuseum ausgetragen wird. 

  • Sonderausstellung "Grenzenlos" I bis 31.12.2019
  • Regionale Museumsnacht I 19.10.2019, 18:00 Uhr bis 23:00 Uhr

Festgottesdienst & Gesprächsrunde

Anlässlich der Grenzöffnung lädt die Initiative Rodachtal am 13.10.2019 zum Festgottesdienst ein, der von Landesbischof Prof. Dr. Heindrich Bedform-Strohm unter dem Motto "Einheitsgeschichten" geleitet wird. Bei der anschließenden Gesprächsrunde, kann sich mit Zeitzeugen ausgetauscht werden.

  • Gottesdienst I 9:30 Uhr, Dreifaltigkeitskirche, Kirchberg 3, 98673 Eisfeld 
  • Anschließende Gesprächsrunde I 11:00 Uhr, Lobensteinhalle Eisfeld, Kirchplatz 6, 98673 Eisfeld

- Gefördert mit Mitteln der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur -

 

Ehemaliger Grenzturm Eisfeld

Gedenkstätte Eisfeld

In Eisfeld, auf dem "Grünen Band", befindet sich ein ehemaliger Grenzturm, der heute als Gedenkstätte genutzt wird. Am 9. November 2014 wurde sie aus Anlass des 25. Jahrestages der Grenzöffnung der Öffentlichkeit  neu gestaltet übergeben. Sie befindet sich im ehemaligen Grenzturm des Grenzüberganges und gibt dem Besucher einen Einblick in das Leben an und mit der Grenze von 1949 bis 1989. Oberhalb des Turmes kann ein Modell des ehemaligen Grenzabschnittes begutachtet werden, welches die einzelnen Anlagen der Grenzsicherung erläutert. Die Gedenkstätte ist täglich von 8.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 2,00 € in 1,00 € Münzen und ist am Eingang zu entrichten.  

Weiter Informationen finden Sie hier > 

Sonneberg und Neustadt

Die Spielzeugstadt Sonneberg und Puppenstadt Neustadt waren ebenfalls hautnah bei der damaligen Grenzöffnung dabei. Als direkte Nachbarn, berührten sich die Ortsenden und trotzdem war man durch Grenzmauern getrennt. So lebten die Einwohner der beiden Städte über 40 Jahre in verschiedenen Welten. Heute sieht das ganz anders aus: Schon lange wird ein partnerschaftliches Verhältnis geplegt und gemeinsam in die Zukunft geblickt. Den ehemaligen Grenzstreifen bei Sonneberg hat inzwischen die Natur übernommen. Das "Grünes Band" ist der Grenzwanderweg, der sich über 89 km entlang zieht und mit Wanderungen und Rundwegen zum Natur entdecken und spazieren einlädt. Anlässlich des 30.Jubiläums können Sie sich außerdem auf interessante Veranstaltungen und Vorträge, rund um das Thema Grenzöffnung, freuen.  

  • Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution I Montag, 28. Oktober 2019  

Der Journalist und Autor Peter Wensierski erzählt über die heimlichen Helden der Grenzöffnung, einer kleinen Gruppe junger Leipziger, die sich für den Wandel einsetzten und mit ihren Aktionen und Demonstrationen die Mauer mit zum Einsturz brachten. Veranstalter ist das Evangelische Bildungswerk Coburg in Kooperation mit der Stadt Neustadt b. Coburg. 

Weitere Informationen finden Sie hier > 

  • Das Leben von Menschen mit Behinderungen in der BRD und der DDR I Samstag, 09. November 2019

Der Informationsnachmittag zum Leben von Menschen mit Behinderungen in der BRD und DDR liefert spannende Einblicke in das damalige Leben. Es erwarten Sie Vorträge und eine Podiumsdiskussion in der BILDUNGSSTÄTTE INNERDEUTSCHE GRENZE. 

Weitere Informationen finden Sie hier > 

Ortsporträts: Sonneberg und Neustadt bei Coburg | Frankenschau | BR

Grenzspuren in Schalkau

Mauer Görsdorf
Görsdorf Grenzanlagen mit Lichtsperre © Schalkau
Schalkau Grenzanlagen © Schalkau
Mauer Görsdorf
Görsdorf Grenzanlagen mit Lichtsperre © Schalkau
Schalkau Grenzanlagen © Schalkau

Die Stadt Schalkau und ihre Ortsteile Katzberg, Görsdorf, Truckendorf, Emstadt, Almerswind, Roth und Oberroth waren an der Grenze und deren Folgen unmittelbar betroffen. Die innerdeutsche Trennung sorgte auch hier für große Einschränkungen und Beeinträchtigungen im alltäglichen Leben der Menschen. 30 Jahre nachdem das ehemalige Sperrgebiet aufgelöst wurde, wird nun auch hier "grenzenlos" gefeiert und dem Mauerfall mit verschiedenen Feierlichkeiten gedacht, um die Vergangenheit nicht zu vergessen und Erinnerungen aufleben zu lassen.

Jubiläumsfeier "30 Jahre Grenzöffnung" 

Am 12.12.2019 findet die länderübergreifende Jubiläumsfeier zum 30-jährigen Mauerfall in Schalkau statt. Um 17 Uhr wird mit einem Gedenkgottesdienst in der Kirche Schalkau gestartet, inklusive musikalischer Begleitung des Posaunenchors Schalkau. Es folgt ein Fußmarsch mit Kerzen zur Gemeinschaftsschule. Hier wird der Abend mit Unterstützung der Festredner Ministerpräsidenten a. D. Prof. Dr. Bernhard Vogel und Dr. Günther Beckstein fortgeführt. Ebenfalls an der Festaktgesaltung beteiligt sind die Bürgermeisterin Hopf, Landrat Straubel und Landrat Schmitz. Musik und Verpflegung runden den feierlichen Abend ab. 

  • Gedenkgottesdienst I 17:00 Uhr, Schalkau Kirche
  • Festakt mit Festrednern I 19:00 Uhr, Sporthalle der Gemeinschaftsschule Schalkau

Weitere Informationen finden Sie hier >

Grenzwanderung Görsdorf

Görsdorf ist ein kleines Bauerndorf bei Schalkau und war einst Grenzort. 1980 wurde um das Örtchen eine Grenzmauer errichtet, die auch als Sichtblende diente. 30 Jahre nach Grenzöffnung sind hier immer noch die Reste der ehemals Hochsicherheitsanlage vorzufinden. Generell gibt es noch viel zu entdecken: So erstreckt sich in der Region ein Naturschutzgebiet mit Mooren und Heiden, die ebenfalls einen Besuch wert sind. Anlässlich der 30-jährigen Grenzöffnung wird hier offiziell auf Spurensuche gegangen, um gemeinsam die Abgeschiedenheit und Pflanzenvielfalt des Grenzgebietes zu entdecken. Am 10.11.2019, um 10:00 Uhr ist der Treffpunkt am Parkplatz Froschgrundsee, von dem es 16 km und ca. 6 Stunden durch Wälder und Wiesen geht. Komm Sie mit und erleben Sie einen spannenden Tag mit Geschichte und Natur! 

Weitere Informationen finden Sie hier >

Grenzdenkmal Görsdorf - Ehemalige Innerdeutsche Grenze - Grenzmauer - Heute Kleintierhotel

Details und Informationen

Stadt Schalkau
Markt 1
96528 Schalkau
+49 36766 2910

Öffnungszeiten:

Dienstag: 09:00 - 12:00 Uhr | 13:00 - 15:00 Uhr  
Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr  | 13:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 09:00 - 12:00 Uhr 

Ortsteile:

Almerswind, Ehnes, Emstadt, Katzberg, Mausendorf, Roth, Theuern, Truckenthal

 

"Grenzenlose" Veranstaltungen in Coburg.Rennsteig

Keine Veranstaltungen gefunden.
Donnerstag, 19 September 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Freitag, 20 September 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Samstag, 21 September 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Sonntag, 22 September 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Dienstag, 24 September 2019
Stadt Heldburg

Anmeldung in der Touristinformation der Stadt Heldburg erforderlich (036871 / 20159).

zur Veranstaltung
Donnerstag, 26 September 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Freitag, 27 September 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Samstag, 28 September 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Wanderführer: Herr Bernd Kastner, Festes Schuhwerk erforderlich; Dauer ca. 3 1/2 Stunden mit Rast (Vesper u. Getränke empfohlen)

Teilnahmen kostenfrei

Treffpunkt: "Bad Rodach, Welcome Center" am Wohnmobilstellplatz "Thermenaue"

zur Veranstaltung
Sonntag, 29 September 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Donnerstag, 03 Oktober 2019
Gäste

23. Thüringisch-Fränkischer Wandertag
Grenzwanderung – wenn nicht hier, wo sonst!
Start/Ende: Heldburg, OT Gompertshausen, Mehrzweckgebäude
ca. 12:30 Uhr Mittagstisch und musikalische Unterhaltung.

zur Veranstaltung
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Der traditionelle Gottesdienst zum Tag der Deutschen Einheit wird wie jedes Jahr am Ummerstadter Kreuz gefeiert. 30 Jahre ist es nun her, dass die Mauer fiel! Evangelische und katholische Geistliche aus Thüringen und Bayern werden die stimmungsvolle Feierstunde abhalten. Der Posaunenchor Gemünda und der Chor aus Ummerstadt gestalten die Feier musikalisch aus.

 

zur Veranstaltung
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Hellingen, Turnhalle

zur Veranstaltung
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Grenzwanderung – wenn nicht hier, wo sonst! 30 Jahre Grenzöffnung an Orten, an denen Trennung und Einheit nicht näher zusammen liegen können. Treffpunkt: Gompertshausen, Mehrzweckgebäude

zur Veranstaltung
Freitag, 04 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Samstag, 05 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Gedenkstätte zur Innerdeutschen Grenze Eisfeld - Rottenbach

30 Jahre Öffnung der ehemaligen innerdeutschen Grenze sind Anlass für eine Sonderführung. Heiko Haine, Leiter des Eisfelder Museums, lädt ein, die ehemaligen Grenzanlagen vor Ort zu besichtigen. Die ca. 2 km lange Wanderung führt Sie durch die Geschichte der Grenzanlagen und deren Neubewertung im Naturschutzprojekt " Grünes Band Deutschland.

Die Führung findet statt ab 10 Personen. Maximale Teilnehmerzahl sind 20 Personen.

Kosten entstehen keine.

Anmeldung unter: kvhs.landkreis-hildburghausen.de

Info und Beratung: 03685 702085 oder anmeldung.hbn@vhs-th.de

zur Veranstaltung
Sonntag, 06 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Donnerstag, 10 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Freitag, 11 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Geselliger Abend mit Tanz und Unterhaltung (ehemals Freizeitzentrum)

zur Veranstaltung
Samstag, 12 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Sonntag, 13 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Anlässlich der Grenzöffnung vor 30 Jahren lädt die Initiative Rodachtal zu einem Festgottesdienst sowie anschließenden Gesprächsrunden mit Zeitzeugen ein.

Programm: 

9:30 Uhr Festgottesdienst "Einheitsgeschichten" mit Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm

Dreifaltigkeitskirche Eisfeld, Kirchberg 3, 98673 Eisfeld

11.00 Uhr Offene Gesprächsrunden „30 Jahre gelebte Einheit“
moderierte Zeitzeugengespräche mit regionalen Vertretern
aus Politik und Gesellschaft,
verschiedene Stationen, Musik, Mittagsangebot
Lobensteinhalle Eisfeld /Aula der Regelschule Eisfeld, Kirchplatz
6, 98673 Eisfeld (bei gutem Wetter gegenüber auf dem Vorplatz
der Kirche)
Partner und Unterstützer:
• Kirchenkreis Hildburghausen-Eisfeld,
• Evangelisch-Lutherisches Dekanat Coburg,
• Landeszentrale für politische Bildungarbeit Bayern
und Thüringen,
• Landesbeauftragter des Freistaates Thüringen
zur Aufarbeitung der Diktatur

zur Veranstaltung
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Stationen und Gesprächsrunden zu 30 Jahren gelebteter Einheit, Mittagsangebot, Musik und Unterhaltung

zur Veranstaltung
Donnerstag, 17 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Freitag, 18 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Samstag, 19 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Veste Heldburg Deutsches Burgenmuseum. In der Regionalen Museumsnacht lässt das Deutsche Burgenmuseum Geschichte wiederaufleben. Im Rahmen von Führungen wird den Besuchern durch Zeitzeugen ein Blick in die Vergangenheit gewährt. 

Die Veste Heldburg, die seit über 700 Jahren weithin sichtbar über dem Heldburger Land thront, ist ein wichtiger Teil Zeitgeschichte. Auch dreißig Jahre nach dem Mauerfall ist die Zeit nach dem zweiten Weltkrieg als sich die Veste im Sperrgebiet der DDR befand noch in der Erinnerung lebendig.

In jüngster Vergangenheit diente die Veste als herzogliche Wohnstatt, beherbergte später die Kommandantur sowjetischer Truppen und zuletzt ein Kinderheim. Nach dem verheerenden Brand des Französischen Baus 1982 lag die Burg in Teilen als Ruine brach. Erst Dank der thüringisch-bayerischen Kooperation 1990 kam es zum Wiederaufbau. Dabei ist die Initiative des im selben Jahr gegründeten Fördervereins Veste Heldburg e. V. nicht zu unterschätzen, der sich bis heute maßgeblich für den Erhalt der Burganlage einsetzt. Die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, in deren Besitz die Burg überging, führte vier Jahre später die Sanierungsmaßnahmen fort. Durch den Ausbau war es dem Deutschen Burgenmuseum im September 2016 möglich, seine Tore für Publikum zu öffnen.

Die ca. 30-minütigen Führungen finden über die Nacht in regelmäßigen Abständen statt.

zur Veranstaltung
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Am 19.10.2019 können Sie sich im Heimat- und Stadtmuseums Seßlach an verschiedenen Stationen spielerisch (Quiz, großes Memory, Malwettbewerb etc.; für Groß und Klein) mit Themen wie dem Bau der Berliner Mauer, der Teilung der Welt im Kalten Krieg, der Chronologie einer Grenze, dem Ringen um Freiheit, der Überwindung der Mauer durch die Friedliche Revolution von 1989, dem „Mauerfall“ und dem Wiedervereinigungsprozess auseinandersetzen.  

Das Heimat- und Stadtmuseum befindet sich in einem historischen Baudenkmal in der Altstadt Seßlach. Die einzelnen Räume zeigen Stadtgeschichte und Wehrhaftigkeit und vieles mehr.

19:30 Uhr und 20:30 Uhr können Sie an einer Stadtführung teilnehmen.

Nach erfolgtem Rundgang laden Seßlachs Gastwirtschaften zur Rast und zur Abrundung eines besonderen Erlebnisses ein.

Besuchen Sie die GENUSS-Stadt Seßlach, einen der 100 Genussorte Bayerns, probieren Sie unser Seßlacher Hausbier und andere Schmankerl!

zur Veranstaltung
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Mit bekannten Hits aus Ost- und Westdeutschland, wie „über sieben Brücken musst du gehen“, „Alt wie ein Baum“, „Wind of changes“ und vieles mehr!

Beginn: 19:00 Uhr
Preis: ab € 45,00 pro Person
(Show, 4-Gang-Menü inkl. Hauptgerichte vom Buffet)

zur Veranstaltung
Sonntag, 20 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Donnerstag, 24 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Freitag, 25 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Samstag, 26 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Sonntag, 27 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Donnerstag, 31 Oktober 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Samstag, 09 November 2019

Vorträge, Podiumsdiskussionen und der Besuch in der BILDUNGSSTÄTTE INNERDEUTSCHE GRENZE

zur Veranstaltung
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Heldtritter Straße 30, 98669 Hetschbach

zur Veranstaltung
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Mauerfall Konzert: Ev.-luth. Kirche Ahorn

zur Veranstaltung
Sonntag, 10 November 2019
www.gebirgspfade.de

In  Görsdorf bei Schalkau sind 30 Jahre nach dem Mauerfall noch Reste der einst bestgesicherten Grenze der Welt als Denkmal erhalten. Nicht nur in Berlin waren Ost und West durch eine Mauer getrennt. Unweit der ehemaligen GÜST Eisfeld an der ehemaligen innerdeutschen Grenze erstreckt sich jetzt ein riesiges Naturschutzgebiet mit Mooren und Heiden, die es ebenso wie die noch vorhandenen Grenzsicherungsanlagen zu entdecken lohnt.

START: SONNTAG, 10.11.2019 UM 10 UHR AM PARKPLATZ FROSCHGRUNDSEE (NORDUFER) 96472 RÖDENTAL, 16 KM, 6 STUNDEN, 5 EURO, MITTELSCHWER

zur Veranstaltung

Stadt Eisfeld

zur Veranstaltung
Dienstag, 12 November 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die bekannte Autorin Marion Brasch wird zu Gast sein, den Film begleiten und anschließend Rede und Antwort stehen. Eintritt frei

zur Veranstaltung
Montag, 18 November 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Lesung und Gespräch – Herr Peter Wensierski, Journalist und Autor

Evang. Gemeindehaus, Martin-Luther-Str. 3, Bad Rodach

zur Veranstaltung
Sonntag, 01 Dezember 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Montag, 02 Dezember 2019
Samstag, 07 Dezember 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Sonntag, 08 Dezember 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Donnerstag, 12 Dezember 2019
Landkreis Sonneberg

Im Jahr 2019 jährt sich die Öffnung der innerdeutschen Grenze als wichtigster Meilenstein der Friedlichen Revolution und der Wiedervereinigung Deutschlands zum 30.Mal. Wenngleich dieses herausragende Jubiläum in ganz Deutschland gebührend gefeiert wird, entfaltet es doch in unserer oberfränkisch - südthüringischen Region – die sich immer als ein gemeinsamer, fränkisch geprägter Landstrich verstanden hat – eine ganz eigene Bedeutsamkeit.

Die Stadt Schalkau und ihre Ortsteile waren unmittelbar von der ehemaligen innerdeutschen Grenze betroffen. Von 1949 bis 1989 lagen insbesondere Katzberg, Görsdorf, Truckendorf, Emstadt, Almerswind, Roth und Oberroth isoliert im Sperrgebiet, was für die Menschen große Belastungen und Einschränkungen mit sich brachte. Unter anderem riegelte eine Betonmauer ähnlich der Berliner Mauer und eine Lichtsperre den Ort Görsdorf ab. Teile der Grenzanlagen sind als Mahnung für zukünftige Generationen bis heute erhalten.

Seit der Grenzöffnung von 1989 werden durch die Stadt Schalkau wieder vielfältige Verbindungen mit den bayerischen Nachbar- und Partnerkommunen Rödental und Lautertal im Landkreis Coburg gepflegt.

Dies trägt dazu bei, dass unsere „grenzenlos fränkische Region“ der Landkreise Coburg und Sonneberg bald 30 Jahre nach der Grenzöffnung durchaus als Modellregion der deutschen Einheit gelten darf. Unsere gemeinsame Historie, unser gemeinsames, fränkisch geprägtes Brauchtum und die vielen verwandtschaftlichen sowie freundschaftlichen Beziehungen haben uns seit jeher verbunden und zügig nach der Grenzöffnung dafür gesorgt, dass hier tatsächlich wieder zusammenwächst, was zusammengehört. In einer gemeinsamen Festveranstaltung wird dies gebührend gefeiert.

Programm:

17:00 Uhr: Gedenkgottesdienst in der Kirche Schalkau

18:00 Uhr: Fußmarsch zur Gemeinschaftsschule

19:00 Uhr Festakt in der Gemeinschaftsschule

 

zur Veranstaltung
Freitag, 13 Dezember 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Gemütliches Beisammensein bei Kaffee und Kuchen mit kleinem kulturellen Programm. Rathaussaal Stadtverwaltung Ummerstadt

zur Veranstaltung
Samstag, 14 Dezember 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Sonntag, 15 Dezember 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Montag, 16 Dezember 2019
Donnerstag, 19 Dezember 2019
Samstag, 21 Dezember 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Sonntag, 22 Dezember 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Samstag, 28 Dezember 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung
Sonntag, 29 Dezember 2019
CR-Initiative Rodachtal-TCR

Die Sonderausstellung im Zweiländermuseum bietet Informationen rund um die Grenzöffnung im Rodachtal sowie Einblicke in die Sammlung des umfangreichen Bildarchives. Sie können die Sonderausstellung im Rahmen eines Museumsbesuches bis 31.12.2019 besichtigen. 

Öffnungszeiten:

April-Oktober: 

Do.,Fr.,Sa.: 13-18 Uhr

Sonn-und Feiertage 10-18 Uhr

November:

Do.,Fr.,Sa.: 13-17 Uhr

Sonn- und Feiertage: 10-17 Uhr

Dezember:

Sa.,So.: 13-17 Uhr

zur Veranstaltung