Suchen & buchenSuchen & buchen

Suchen & Buchen

Deutsches Burgenmuseum

Als europaweit einziges Museum seiner Art informiert das Deutsche Burgenmuseum auf der Veste Heldburg über die Geschichte, Entwicklung und Bedeutung von Burgen vom Mittelalter bis in die heutige Zeit.

Veste Heldburg Innenhof Deutsches Burgenmuseum © Initiative Rodachtal
Veste Heldburg im Winter in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig
Veste Heldburg Blick vom Heldburger Land in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig
Veste Heldburg Innenhof Deutsches Burgenmuseum © Initiative Rodachtal
Veste Heldburg im Winter in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig
Veste Heldburg Blick vom Heldburger Land in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig

Rund 25.000 Burgen und Ruinen gibt es heutzutage noch im deutschsprachigen Raum und nach wie vor üben diese eine große Faszination auf die Menschen aus. Über die Geschichte der imposanten Bauwerke erfahren die Besucher jedoch vor Ort meist nur sehr wenig. So entstand die Idee, ein Deutsches Burgenmuseum aufzubauen, um die romantischen Vorstellungen mittelalterlicher Burgen und die Film-Legenden über ständige Ritterkämpfe und Saufgelage mit historisch belegten Fakten und originalen Ausstellungsstücken zu ergänzen.

Ausstellung auf 1700 Quadratmetern

Auf 1700 Quadratmetern können Besucher der Veste Heldburg seit September 2016 rund 350 Exponate in authentischem Burgambiente bestaunen. Anhand von Modellen verschiedener Burgen wird im Einführungsraum die Entstehung und Entwicklung von Burgen aufgezeigt. Auf einem Rundgang durch das Museum vermitteln originale Exponate, multimediale Einheiten und veranschaulichende Darstellungen den Mittelalter- und Burgenfans historische Zusammenhänge und die Funktion von Burgen. Die Ausstellungsstücke reichen von historischen Werkzeugen bis hin zu mittelalterlichen Rüstungen und Waffen; ein eigener Raum wird der ritterlichen Gläubigkeit gewidmet, die in der damaligen Zeit eine wichtige Rolle spielte. Das Alltagsleben in der Burg wird in authentisch eingerichteten Räumen demonstriert.

Vielseitige Unterstützung

Unterstützt wird das Deutsche Burgenmuseum unter anderem vom Germanischen Nationalmuseum und dem Deutschen Historischen Museum, die die Dauerausstellung auf der Heldburg mit langfristigen Leihgaben unterstützen. Zusätzlich zur Ausstellung können Besucher die Außenanlagen der Veste Heldburg, den Kommandantenbau oder das Brunnenhaus besichtigen.

Details und Informationen

Trägerverein Deutsches Burgenmuseum Veste Heldburg e. V.
Burgstraße 1
98663 Bad Colberg-Heldburg
+49 36871 21210

Öffnungszeiten:

Sommer (April bis Oktober)
Mo geschlossen (außer Feiertage in Thüringen)
Di-So 10:00-17:00 Uhr

November bis 6. Januar
Mo geschlossen (außer Feiertage in Thüringen)
Di-So 10:00-16:00 Uhr

Januar bis März
An den Wochenenden von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet.

Die Burg ist an Feiertagen in Thüringen (außer dem 24. und 31. Dezember) geöffnet.

Letzter Einlass 30 Minuten vor Schließung des Museums.

Deutsches Burgenmuseum - Karte