© LB Coburg

In 3 Tagen

Lessing, ein Aufklärer gegen die Aufklärungstheologie?

Auf einen Blick


Gotthold Ephraim Lessing (1729 - 1781) gilt als einer der bedeutendsten Denker der deutschen Aufklärung. Er ist bekannt für Schriften wie „Nathan der Weise“, in der er sich für religiöse Toleranz zwischen Christen, Juden und Muslimen einsetzt, und „Die Erziehung des Menschengeschlechts“, in der er eine Aufklärung des Volkes durch eine zunehmend rationalere Religion vorschlägt. Doch während seiner frühen Jahre als Bibliothekar in Wolfenbüttel (1770 - 1774) publizierte er eine Reihe von theologischen Schriften, in denen er das rationale Christentum angreift, die sogenannte Neologie kritisiert und die orthodoxen Positionen von Leibniz zur Trinität und zu den Höllenstrafen verteidigt. Wie passt das zusammen? Warum greift ein Aufklärer gerade die Aufklärungstheologie und ihre Vorgänger an?

Der Vortrag wird versuchen, Lessings Aufklärung eigener Art zu erklären.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Landesbibliothek Coburg, Andromedasaal
Schlossplatz 1
96450 Coburg

Tel.: 09561 / 85380
Fax: 09561 / 8538201
E-Mail:
Webseite: www.landesbibliothek-coburg.de

Veranstalter

Landesbibliothek Coburg
Schlossplatz 1
96450 Coburg

Tel.: 09561 / 85380
Fax: 09561 / 8538201
E-Mail:
Webseite: www.landesbibliothek-coburg.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.