Advent, Advent - Vorfreude aufs Fest von Coburg bis zum Rennsteig

Weihnachtsmarkt Fränkische Weihnacht Bad Rodach mit Brunnen auf dem Marktplatz

Zauberhaftes Weihnachtsland

Erst eins, dann zwei, dann drei…, in der Adventszeit ist das Weihnachtsland Coburg.Rennsteig mit unzähligen Festfreuden gesegnet. Hier im nördlichen Oberfranken und dem angrenzenden Südthüringen hat der Weihnachtsmann seine Werkstatt und die Christbaumkugel ihre Wiege. Traditioneller kann Weihnachten kaum werden, als in der Region der Glaskunst und Spielzeugmanufakturen mit jahrhundertealter Expertise. In Museen und Ausstellungen wird die Vergangenheit und Gegenwart der Glasbläser und Spielzeughersteller erzählt. In Läden, Werkstätten und Werksverkäufen kann man handgefertigten Baumschmuck und Spielzeug erstehen. Aber noch viel schöner ist es, auf einem der vielen Weihnachtsmärkte der Region zwischen Christbaumkugeln, Teddybären und Holzschnitzereien zu bummeln, die feinen fränkischen und thüringischen Spezialitäten zu kosten und die zauberhafte Stimmung vor den schneebedeckten Wipfeln des Rennsteigs zu erleben.

Das Zentrum der Glasbläserei

Herzen, Glocken, Trompeten und Engel - die Formenvielfalt des gläsernen Christbaumschmuckes ist beeindruckend. Schon im 19. Jahrhundert stellten die Glasbläser in und um Lauscha, dem Zentrum der Glasbläserei, den filigranen Baumschmuck her und exportierten ihn bis nach Amerika. In Lauscha, so die Legende, wurde die Christbaumkugel sogar erfunden. Am ersten und zweiten Adventswochenende wird in Lauscha traditionell ein Kugelmarkt abgehalten. Dort gibt es schönsten gläsernen Baumschmuck zu bewundern und zu kaufen.

Hochburg der Spielwaren

Der Weihnachtsmann hat seine Werkstätte in Sonneberg aufgeschlagen. Dort waren zu Beginn des 20. Jahrhunderts die weltgrößten Produktionsstätten für Spielzeug. In Heimarbeit wurden die unterschiedlichsten Spielwaren gefertigt. Vor allem vor Weihnachten halfen alle mit, um die Nachfrage zu befriedigen. Spielwaren wurden auch im benachbarten fränkischen Neustadt bei Coburg hergestellt. Dort spezialisierten sich die Spielzeughersteller Anfang des 18. Jahrhunderts auf die Herstellung von Puppen. Was sich über die Jahrhunderte auf den Wunschzetteln wiederfand und bis heute nicht nur Kinderaugen zum Strahlen bringt, wird im Deutschen Spielzeugmuseum in Sonneberg ausgestellt. Über die wirtschaftliche und kulturelle Bedeutung informiert das Museum der deutschen Spielzeugindustrie in Neustadt bei Coburg.

Informationen: Termine, Adressen, Öffnungszeiten sowie interessante Broschüren zum Thema können auf www.weihnachtsland-coburg-rennsteig.de abgerufen werden.

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.