© Lorenza Keck, Outdooractive Redaktion

C5, von Schloss zu Schloss durch die Au

Auf einen Blick

  • Start: Schloss Niederfüllbach
  • Ziel: Schloss Ehrenburg
  • leicht
  • 7,19 km
  • 2 Std.
  • 305 m
  • 278 m

Beste Jahreszeit

Beeindruckende Wanderung zu den imposanten Schlössern in der Region Coburg.

Wie vielerorts in Bayern kann auch Coburg und die Region rundherum mit imposanten Schlossarchitekturen aufwarten. Der eigens kreierte Wanderweg C5 führt Besucher durch die Region zu drei Schlössern.

Schloss Niederfüllbach:

Auf dem Grund der ehemaligen mittelalterlichen Burg wurde Ende des 17. Jahrhundert Schloss Niederfüllbach errichtet. 1820 wechselte das Schloss aus dem Besitz Prinz Leopold von Sachsen-Coburg-Saalfeld in den des späteren belgischen Königs August Ernst Freiherr von Lichtenberg. Seit 1907 wird das Schloss durch die Niederfüllbacher Stiftung verwaltet.

Schloss Ketschendorf:

Das wirklich prächtige Schloss Ketschendorf im gleichnamigen Coburger Stadtteil ist ein neugotischer Bau aus dem frühen 19. Jahrhundert. Schon zu damaligen Zeiten lockte das Schloss Besucher und wertete das ehemalige Dörfchen Ketschendorf nicht nur optisch, sondern wirtschaftlich auf. Bereits 1869 beauftragte die Baronin von Ketschendorf den Umbau, der das Schloss bis heute in neuem Glanz erscheinen lässt.

Zusätzlich zum Schloss lohnt sich ein Abstecher in den Schlosspark mir zugehörigem Teich.

Schloss Ehrenburg:

Als zusätzliche repräsentative Stadtresidenz wurde die Ehrenburg im 16. Jahrhundert unter Herzog Johann Ernst errichtet. Über die Jahrhunderte unterlief die Ehrenburg zahlreiche Veränderungen, bis sie schließlich zur dreiflügligen Schlossanlage mit gotisierender Fassade mit Interieur im Empire-Stil ausgebaut wurde.

Wegbeläge

  • Asphalt (68%)
  • Schotter (14%)
  • Wanderweg (17%)

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.