© Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH

Touren-Tipp am Lutherweg: "Eine feste Burg" - Bad Rodach - Veste Heldburg - Veste Coburg

Auf einen Blick

  • Start: Rathaus Bad Rodach
  • Ziel: Bahnhof Coburg
  • mittel
  • 50,93 km
  • 6 Std.
  • 435 m
  • 286 m

Beste Jahreszeit

Erfahren Sie die historischen Wege Luthers im Rodachtal.

Sie beginnen Ihre Tour im bayrischen Bad Rodach und folgen dem Radweg durch den kleinen Ort nach Süden, vorbei am Klinikum und dem Stöckenteich in den dichten Wald des ehemaligen innerdeutschen Grenzgebiets, dem heutigen "Grünen Band". Sie folgen dem Kolonnenweg und biegen am Fuße des 405 Meter hohen Hohensteins nach Westen ab. Nach ca. 3 Kilometern erreichen Sie die geschichtsträchtige Veste Heldburg, auch "Fränkische Leuchte" genannt.

Durch den gleichnamigen Ort geht es im Anschluss weiter durch den Grenzwald vorbei am Schnepfenbrunnen zurück in das malerische Rodachtal. Nachdem Sie den kleinen Ort Gauerstadt und die Neumühle hinter sich gelassen haben, gelangen Sie nach einer idyllischen Fahrt durch Felder und Wiesen in das Dorf Breitenau. Weiter geht es wieder Richtung Norden durch die Orte Groß- und Kleinwalbur bis Sie schließlich ab Meeder wieder der Bahntrasse nach Süden folgen. In der Ferne können Sie hier bereits die mächtige Veste Coburg mit dem Beinamen "Fränkische Krone" erkennen.

Kurz vor Coburg empfiehlt sich ein Abstecher nach Beiersdorf zum Schloss Callenberg. Nach Überquerung des Goldbergsees fahren Sie über Neuses in die Stadt. Durch den historischen Stadtkern, über den Markt und an der St.-Moritz-Kirche vorbei führt Sie die Strecke entlang des Hofgartens hinauf zur Burganlage. 

Wegbeläge

  • Asphalt (43%)
  • Straße (14%)
  • Wanderweg (13%)
  • Schotter (29%)

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.