© Thomas Schuster, Thüringer Wald

Winterwanderweg zum Bleßberg - Thüringer Wald

Auf einen Blick

  • Start: Wanderparkplatz Bleßberg
  • Ziel: Bleßbergturm
  • leicht
  • 3,36 km
  • 1 Std.
  • 861 m
  • 781 m

Beste Jahreszeit

Eine Winterwanderung zum Aussichtspunkt und Sendeturm Bleßberg.

Mit dem Auto fahren Sie die B281 Richtung Suhl. Sie kommen durch Steinheid, weiter nach Limbach, dann Siegmundsburg. Ca. 500 Meter hinter dem Ortsausgang, gleich nach der „großen“ Kurve befindet sich links ein Parkplatz. Sie folgen den Schildern „Winterwanderweg Bleßberg“. Entlang des Weges stehen viele alte Grenzsteine.  Der Bleß-Berg wurde 1500 erstmals erwähnt. Ab 1815 stand hier ein Drei-Herrenstein,  er war Grenze zwischen Stelzen / Eisfeld, Siegmundsburg und dem Amt Rauenstein. Dieser fiel leider dem Bau des großen Betonturmes zum Opfer. 1902 wurde vom Thüringerwald Verein  der erste Aussichtsturm errichtet. 1997 wurde der heutige Turm eingeweiht. Der Aufstieg lohnt sich, denn hier hat man eine tolle Aussicht auf Rhön, Franken – und Thüringer Wald. Die Wanderherberge lädt zu einer Rast ein.

Zurück kann man den gleichen Weg wählen, oder man läuft auf der Teerstraße zurück. Vor dem Parkplatz an der B281 geht man links den Pfad hinab und kommt so zurück zu seinem Auto.

Wegbeläge

  • Schotter (11%)
  • Wanderweg (88%)

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.