© Alexander Lehnen, Urlaubsregion Coburg.Rennsteig

Fachwerkromantik Tour

Auf einen Blick

  • Start: Parkplatz Anger in Coburg
  • Ziel: Parkplatz Anger in Coburg
  • mittel
  • 29,69 km
  • 2 Std. 15 Min.
  • 392 m
  • 265 m

Beste Jahreszeit

Von Coburg, der Residenzstadt des einstigen Herzogtums Sachsen-Coburg und Gotha, geht es über Ahorn ins mittelalterliche Städtchen Seßlach. Von dort führt die Strecke über Tambach zurück nach Coburg. Von dieser Tour bringen Sie nicht nur jede Menge schöne Eindrücke mit, sondern auch neues Wissen über das Leben im Coburger Land.

Vom Coburger Stadtzentrum am Anger geht es ein kurzes Stück an der Itz entlang Richtung Süden. Durch eine Unterführung rechter Hand gelangen Sie hinüber zum ansteigenden Weg nach Ahorn. Hier gibt es ein wunderschönes Ensemble aus Schloss (Privatbesitz), Schlosskirche und kleinem See zu bewundern. Gegenüber befindet sich die einst dazugehörige Gutsschäferei, wo heute das Gerätemuseum Alte Schäferei untergebracht ist. Planen Sie ruhig einen kurzen Abstecher ein!

Es geht weiter Richtung Schorkendorf, am Ortseingang links abbiegen und die hügeligen Ortschaften Eicha und Witzmannsberg mit sehenswerten Fachwerkbauten durchqueren. Dann folgt ein Stück herrlicher Landschaft mit Alleen, Feldern und Wäldern, bevor Sie ein besonderes Highlight im Coburger Land erreichen: das mittelalterliche Fachwerkstädtchen Seßlach.

Sowohl Stadtbefestigung mit Mauern und Tortürmen als auch die Wohn- und Geschäftshäuser sind komplett erhalten bzw. erstklassig restauriert. Wehrhafte Stadtmauern mit Türmen, malerische Gassen und Höfe versetzen Sie in längst vergangene Zeiten. Wegen seines authentischen Ambientes diente Seßlach schon öfter als Filmkulisse. Die einladenden Gaststätten mit ihren Innenhöfen oder Biergärten bieten Hausbier an, das nur innerhalb der Stadtmauern zu bekommen ist.

Gut gestärkt geht es Richtung Hattersdorf, über Neundorf erreichen Sie das romantische Tambach, eine weitläufige Anlage mit Schloss und einem herrlichen Wildpark (mit Bayerischem Jagdfalkenhof und WaldErlebnisPfad). Tambach verlassen Sie in Richtung Altenhof. Die romantische Route geht weiter über Hergramsdorf durch ein Tälchen, vorbei an der Knochenmühle und ein kleines Waldstück hinauf in den Coburger Stadtteil Scheuerfeld. Von dort führt die entspannte Abfahrt über den Heckenweg zurück ins Stadtzentrum von Coburg zum Anger.

Wegbeläge

  • Pfad (9%)
  • Asphalt (54%)
  • Straße (16%)
  • Wanderweg (17%)
  • Schotter (5%)

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.