© Tobias Gruber, Coburg Stadt und Land aktiv

Rundweg C1 Glender Wiesen

Auf einen Blick

  • Start: Beiersdorf b. Coburg
  • Ziel: Beiersdorf b. Coburg
  • leicht
  • 5,54 km
  • 1 Std. 20 Min.
  • 306 m
  • 296 m

Beste Jahreszeit

Gemütliche Wanderung durch eines der wenigen größeren Feuchtgebiete Oberfrankens

Das Naturschutzgebiet Vogelfreistätte Glender Wiesen befindet sich nahe der oberfränkischen Stadt Coburg, am Nordufer des idyllisch gelegenen Goldbergsees. Das rund 195 ha große Feuchtwiesengebiet beherbergt noch störungsarme Wasser- und Landflächen und dient damit einigen seltenen, sogar bedrohten, Vogelarten als Lebensraum.

Auf dieser gemütlichen Wanderung schlendern Sie durch die weiten Schilfflächen der Glender Wiesen, über Bäche, an kleinen Teichen und Feuchtgebieten vorbei. Immer dabei sind schöne Blicke auf den Goldbergsee, einen 145 ha großen Stausee, welcher 2006 als Hochwasserrückhaltebecken kopnzipiert wurde.

Innerhalb des Schutzgebietes ist eine Kernzone mit strengerem Schutz ausgewiesen. Sie hat zum Ziel, eines der wenigen in Oberfranken noch vorhandenen großräumigen Feuchtwiesengebiete zu erhalten und vor Eingriffen zu schützen. Außerdem soll das Gebiet als Lebensraum, Brut-, Rast- und Nahrungsplatz für teilweise hochgradig bedrohte Vogelarten zur Verfügung stehen.

Wegbeläge

  • Schotter (66%)
  • Asphalt (14%)
  • Wanderweg (20%)

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.