© Elfi Arnold, Rodachtal – Die Initiative

Zwischen Kirche, Tanzlinden, Bergloch und Dunkelgrafenpaar

Auf einen Blick

  • Start: Eishausen / Kirche, Ortsmitte
  • Ziel: Eishausen / Kirche, Ortsmitte
  • leicht
  • 3,52 km
  • 55 Min.
  • 353 m
  • 319 m

Beste Jahreszeit

Gemütliche Wanderung rund um die kleinen Ortschaften Eishausen und Steinfeld

Wie der Titel schon vermuten lässt, gibt es auf der einstündigen Wanderung allerlei zu sehen. Zwischen Steinfeld und Eishausen kann man den kunstvoll gearbeiteten Schwanenbrunnen und die Tanzlinde bestaunen, die in früherer Zeit der Mittelpunkt dörflicher Feste und Bräuche war. Davon zeugt auch der Gerichtsstein.

Außerdem besichtigen wir ein Backhaus und das Bergloch – ein kleiner, aber äußerst tiefer Tümpel, der selbst im Winter nicht zufriert. Unterhalb dieser Quelle befanden sich drei Mühlen in relativ kurzem Abstand, alle wurden vom Wasser des Berglochs angetrieben. Jeden letzten Sonntag im Mai wird in Steinfeld das „Berglochfest“ gefeiert.

Das gewisse Extra bietet das Grab des Dunkelgrafen. Seit 1810 ranken sich viele Gerüchte um das sagenhafte „Dunkelgrafenpaar“ von Eishausen. War die Dunkelgräfin tatsächlich Prinzessin Marie Therese Charlotte von Frankreich und der Dunkelgraf ein niederländischer Diplomat? So erzählt es zumindest die Legende.

Wegbeläge

  • Straße (7%)
  • Asphalt (42%)
  • Schotter (30%)
  • Pfad (21%)

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.