© Jahreiß, Tourismusregion Coburg.Rennsteig e.V.

Tour ins Puppenparadies | Urlaubsregion Coburg.Rennsteig

Auf einen Blick

  • Start: Coburg, Hallen- und Freibad Aquaria
  • Ziel: Coburg, Hallen- und Freibad Aquaria
  • leicht
  • 45,96 km
  • 3 Std. 15 Min.
  • 400 m
  • 291 m

Beste Jahreszeit

Diese Tour führt von Coburg in die Bayerische Puppenstadt Neustadt bei Coburg und wieder zurück und ist bestens geeignet für alle Spielzeugliebhaber.

Die Tour startet am Aquaria in Coburg und führt zunächst nach Rödental.

Die Stadt ist auch als Heimat der Hummelfiguren bekannt, weshalb man in der Hummel-Einkaufswelt mit angrenzender Ausstellung wunderbar einen ersten Stop einlegen und die kleinen, niedlichen Figuren bestaunen kann. Auch ein Abstecher zum Schloss Rosenau lohnt sich allemal. 1819 wurde hier Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha geboren, der spätere Prinzgemahl von Königin Victoria.

Über Mönchröden und Haarbrücken erreicht man schließlich die Bayerische Puppenstadt Neustadt bei Coburg. Im Museum der deutschen Spielzeugindustrie wird Groß und Klein anschaulich und interaktiv erläutert, welche verschiedenen Bereiche an der Herstellung von Puppen und anderen Spielwaren beteiligt waren und wie die Lebens- und Arbeitsbedingungen der Heim- und Fabrikarbeiter ausgesehen haben.

Bevor es über Ebersdorf, Heubisch, Fürth am Berg und Blumenrod wieder nach Rödental und Coburg zurückgeht, sollten Familien auf jeden Fall einen abstecher zum Freizeitpark "Villeneuve-sur-Lot" machen. Der Park ist mit vielen Sport- und Grünflächen, einem Erlebnisspielplatz mit Piratenschiff und einer Kletterwand ausgestattet.

Zum Abschluss der Tour lädt das Aquaria Coburg an heißen Tagen zu einer Abkühlung im Freibad ein. An kühleren Tagen kann man sich im Hallenbad mit Saunabereich entspannen.

Wegbeläge

  • Asphalt (58%)
  • Straße (16%)
  • Schotter (24%)
  • Wanderweg (3%)

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Weitere Touren

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.