© Bronstein , User: Bronstein at wikivoyage shared [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons

Tour zum Eisfelder Schloss in der Urlaubsregion Coburg.Rennsteig

Auf einen Blick

  • Start: Sonneberg, Bahnhof
  • Ziel: Sonneberg, Bahnhof
  • mittel
  • 73,93 km
  • 5 Std. 16 Min.
  • 509 m
  • 307 m

Beste Jahreszeit

Geübte Radfahrer können auf dieser Tour nicht nur das Schloss Eisfeld bewundern, sondern auch die beiden oberfränkischen Städte Rödental und Neustadt bei Coburg.

Die Tour startet am Bahnhof in Sonneberg und führt zunächst über Meilschnitz und Effelder zum Froschgrundsee in Rödental. Wurde er einst als Hochwasser-Rückhaltebecken angelegt, hat er sich bis heute zu einem beliebten Ausflugsziel für Naturliebhaber entwickelt.

Von hier aus geht es nach Schalkau, wo man die Burgruine Schaumburg bestaunen kann und an warmen Tagen Abkühlung im Freibad findet. Nach einem circa drei Kilometer langen Anstieg geht es gemählich nach Eisfeld, wo nicht nur die Ruine der alten Gottesackerkirche St. Salvator sondern auch das Schloss Eisfeld bewundert werden können. Das Schloss wurde bereits im 13. Jahrhundert erbaut. Ursprünglich war das Schloss der Sitz der landesherrschaftlichen Vögte. Nach 1728 diente es als Sitz der Herzogin Albertine von Sachsen-Hildburghausen. Heute beherbergt es das Otto-Ludwig-Museum mit einer bedeutenden regionalgeschichtlichen Sammlung.

Über die Ortschaften Bockstadt und Herbartswind geht es wieder ins Fränkische, wo man über Lautertal nach Rödental zum Schloss Rosenau kommt. Hier wurde 1819 Prinz Albert von Sachsen-Coburg und Gotha geboren, der spätere Prinzgemahl von Queen Victoria.

Über Neustadt bei Coburg, wo nicht nur das Museum der deutschen Spielzeugindustrie und der Freizeitpark "Villeneuve-sur-Lot" zu einem Besuch einladen, geht es wieder zurück nach Sonneberg.

Diese Tour wurde freundlicherweise zur Verfügung gestellt von der BikeArena Sonneberg.

Wegbeläge

  • Schieben (11%)
  • Asphalt (36%)
  • Schotter (13%)
  • Wanderweg (5%)
  • Straße (36%)

Wetter

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.